Februar 2, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sam Bankman-Fried legte eine 250-Millionen-Dollar-Anleihe auf

FTX-Gründer Sam Bankman-Fried wurde am Donnerstag gegen eine 250-Millionen-Dollar-Anleihe freigelassen und nach dem ersten Erscheinen des ehemaligen CEO vor dem New Yorker Bundesgericht im Haus seiner Eltern in Palo Alto, Kalifornien, in Gewahrsam genommen Von den Bahamas geliefert.

Mr. Bankman Fried verließ den Gerichtssaal in einem schwarzen Geländewagen. Er wird sich später zu den Anklagen schuldig bekennen, in die er verwickelt war Betrug und andere Straftatensagte ein Bundesrichter. Die nächste Anhörung ist für den 3. Januar angesetzt.

Friedensrichter Gabriel Gornstein stellte das Kautionspaket, das verlangt, dass Herr Bankman-Fried unter elektronischer Überwachung steht, und beschränkt seine Reise auf Teile von Nordkalifornien und New York.

Der stellvertretende US-Anwalt Nicholas Ross nannte die mutmaßlichen Verbrechen von Herrn Bankman-Fried einen „Betrug epischen Ausmaßes“ und sagte, er glaube, dass die 250-Millionen-Dollar-Anleihe die größte aller Zeiten sei. Der Richter sagte, die Anleihen würden von vier finanziell verantwortlichen Personen unterzeichnet, darunter ein Nicht-Familienmitglied.

Die Beweise gegen Herrn Bankman-Fried umfassen die Aussagen mehrerer Mitarbeiter und mehr als ein Dutzend Zeugen von FTX und seinem Kryptowährungshandelsunternehmen Alameda Research sowie verschlüsselte Textnachrichten und Zehntausende Seiten mit Finanzdokumenten, Herr Ross. Er sagte.

Herr Ross sagte, die Regierung habe dem Kautionspaket zugestimmt, weil Bankman-Fred der Auslieferung zugestimmt habe. Er sagte, das finanzielle Vermögen von Herrn Bankman Fried sei dramatisch geschrumpft, da es Milliarden von Dollar wert sei.

Mark Cohen, der Anwalt von Herrn Bankman-Fried, sagte, sein Mandant habe einer Auslieferung zugestimmt, die Jahre gedauert hätte, um die gegen ihn erhobenen Anklagen zu bearbeiten. Er merkte an, dass Mr. Bankman-Fred bei seinen Eltern leben wird, die geholfen haben, seine Anleihe mit der Kapitalbeteiligung an ihrem Haus zu sichern. Sie leben in der Nähe des Campus der Stanford University in einem Haus im Wert von etwa 4 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  Die Dow-Futures steigen leicht, da die Anleger die Unternehmensgewinne verdauen

Richter Gornstein sagte, er habe das Kautionspaket akzeptiert, weil er glaubte, Herr Bankman-Fried sei weder ein Fluchtrisiko noch eine Gefahr für die Gemeinde.

Sam Bankman Fried, der am Donnerstag aus dem New Yorker Gericht entlassen wird, wird beschuldigt, sich an kriminellen Handlungen beteiligt zu haben, die zum Zusammenbruch von FTX beigetragen haben.


Bild:

Justin Lin/Shutterstock

„Es wäre sehr schwierig für den Angeklagten, sich zu verstecken, ohne identifiziert zu werden“, sagte der Richter. Der Richter fügte hinzu, dass Herr Bankman Fried eine solche Bekanntheit erlangt habe, dass es ihm unmöglich sei, irgendwelche Finanztransaktionen durchzuführen.

Als der Richter fragte, ob Mr. Bankman-Fried verstanden habe, dass er wegen Kaution angeklagt werden könne, wenn er nicht vor Gericht erscheine, sah er seinen Anwalt an und sagte dann: „Ja, das tue ich.“

Herr Bankman-Fried räumte Fehler bei der Führung des Unternehmens ein, bestritt jedoch jeglichen Betrug.

Sein Auftritt gipfelt in einer dramatischen Reihe rechtlicher Entwicklungen, die begannen, als Herr Bankman-Fried am Mittwochmorgen einem bahamaischen Richter mitteilte, er wolle, dass er sofort in die USA überstellt werde, um Anklage zu erheben und zu versuchen, „die beteiligten Mandanten zu vervollständigen“.

Nachdem US-Beamte ihn am Mittwochabend in einem Flugzeug nach New York eskortiert hatten, gaben sie bekannt, dass zwei seiner engsten Mitarbeiter Hat sich mehrerer Straftaten schuldig bekannt Sie kooperierten mit Staatsanwälten.

Die frühere CEO von Alameda Research, Carolyn Ellison, hat sich laut Plädoyer-Vereinbarungen in sieben Anklagepunkten und der ehemalige Chief Technology Officer von FTX, Gary Wang, in vier Anklagepunkten schuldig bekannt. Ihre Zusammenarbeit mit Ermittlern wird wahrscheinlich den Fall der Kläger gegen Herrn Bankman Fried stärken, der beschuldigt wird, Kunden, Kreditgeber und Investoren betrogen zu haben. Es kann auch zunehmen Die rechtliche Gefahr für andere ehemalige FTX-Beamte die bei dem mutmaßlichen Plan eine Rolle gespielt haben, da die Staatsanwälte über zwei Insiderkonten und Dokumente verfügen, auf die sie sich in zukünftigen Gerichtsverfahren verlassen können.

Laut Dokumenten, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, bekannten sich Frau Ellison und Herr Wang schuldig, von 2019 bis November 2022 an einem Programm zum Betrug von FTX-Kunden teilgenommen zu haben, indem sie Kundeneinlagen veruntreut und an Alameda verliehen haben. Frau Ellison gab auch zu, an einem Programm teilgenommen zu haben, um Alameda-Kreditgeber zu betrügen, indem sie falsche Informationen über ihre finanzielle Situation preisgab. Sie und Herr Wang bekannten sich auch schuldig, FTX-Investoren irregeführt zu haben.

Die Untersuchung des FTX-Falls wird fortgesetzt, sagte der Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, Damien Williams, am Mittwoch in einer Videoerklärung. Er fordert alle, die an Fehlverhalten bei FTX oder Alameda beteiligt waren, auf, sich bald zu melden.

Frau Ellisons Anwalt lehnte eine Stellungnahme ab, nachdem er ihr Schuldbekenntnis verkündet hatte. Der Anwalt von Herrn Wang sagte, sein Mandant nehme seine Pflichten als kooperierender Zeuge sehr ernst.

Sowohl Frau Ellison, 28, als auch Herr Wang, 29, Sie haben Beziehungen zu Mr. Bankman Fried das Vor der Gründung von FTX. Mrs. Ellison und Mr. Bankman-Fred arbeiteten zusammen bei Jane Street, einer quantitativen Handelsfirma, und waren einmal romantisch verwickelt. Mr. Wang und Mr. Bankman Fried waren in derselben gemischten Live-Gruppe am MIT.

Die Securities and Exchange Commission und die Commodity Futures Trading Commission reichten am späten Mittwoch auch Klagen gegen Frau Ellison und Herrn Wang wegen ihrer Rolle in einem System zur Täuschung von FTX-Investoren ein. Beide vereinbarten, die Forderungen der SEC und der CFTC zu begleichen und die Haftung zu übernehmen, so die Aufsichtsbehörden.

Herr Bankman Fried wird auch beschuldigt, sich mit anderen verschworen zu haben Um illegale Wahlkampfspenden zu leisten. Herr Williams sagte, dass Herr Bankman-Fred politische Spenden geleistet habe, die anscheinend von wohlhabenden Mitarbeitern stammten, obwohl sie in Wirklichkeit von Alameda mit Geldern aus gestohlenen Kundengeldern finanziert wurden.

Herr Bankman-Fred hat persönlich 40 Millionen Dollar für politische Kampagnen und Komitees gespendet – hauptsächlich an Demokraten und liberale Gruppen.

Das neue Management von FTX sagte, es werde versuchen, die Wahlkampfspenden von Herrn Bankman-Fried und anderen FTX-Führungskräften auszugleichen, um die Gläubiger auszuzahlen.

Korrekturen und Ergänzungen
Eine frühere Version eines Videokommentars in dieser Geschichte identifizierte fälschlicherweise ein Foto von Sam Bankman Frieds Lieferung von den Bahamas am Mittwoch. Das Foto zeigt ihn nach seiner Anhörung am Donnerstag in New York.

Schreiben Sie an Corinne Ramey unter corinne.ramey@wsj.com und James Fanelli unter james.fanelli@wsj.com

Copyright © 2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8