Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Quellen sagen, dass die OPEC+ den Rollover gegen eine kleine Produktionskürzung abwägt

Quellen sagen, dass die OPEC+ den Rollover gegen eine kleine Produktionskürzung abwägt

Ein Bild des Emblems der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an ihrem Hauptsitz in Wien, Österreich, 21. August 2015. REUTERS/Heinz Peter Baer/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Die OPEC+ trifft sich am Montag, um die Politik festzulegen
  • Das Atomabkommen mit dem Iran könnte die Ölversorgung ankurbeln
  • Russische Gaslieferungen nach Europa wurden weiter reduziert
  • Rohöl der Sorte Brent fiel von 120 $ im Juni auf 95 $

LONDON (Reuters) – Sechs OPEC+-Quellen sagten, dass die OPEC+ die Ölförderquoten für den Monat Oktober bei der Sitzung am Montag wahrscheinlich unverändert lassen würde, obwohl einige Quellen eine leichte Produktionskürzung nicht ausschlossen, um die Preise zu stützen, die aufgrund von Befürchtungen gefallen sind . Wirtschaftliche Verlangsamung.

Sechs OPEC+-Quellen sagten am Sonntag und Montag, dass die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und Verbündete einschließlich Russland, die zusammen als OPEC+ bekannt sind, voraussichtlich die aktuelle Politik verabschieden werden.

Drei der Quellen sagten jedoch, dass die Produzentengruppe auch eine kleine Kürzung um 100.000 bpd diskutieren könnte.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Das OPEC+-Treffen am Montag findet vor einem komplexen Hintergrund statt, der eine potenzielle Erhöhung der Lieferungen von iranischem Rohöl beinhaltet, das auf den Markt zurückkehrt, wenn Teheran das Atomabkommen von 2015 mit den Weltmächten wiederbeleben kann.

Unterdessen sagte Russland, es werde die Lieferung von Ländern einstellen, die die Idee unterstützen, die russischen Energielieferungen aufgrund des militärischen Konflikts in der Ukraine zu kappen.

Inzwischen wurden die Gaslieferungen in Europa weiter abgeschnitten, was zu einem weiteren Preisschub führen dürfte. Weiterlesen

Siehe auch  Die Unterbrechung von Southwest Airlines führte dazu, dass Kunden gestrandet und Call Center überflutet wurden

Brent-Rohöl ist von 120 $ im Juni auf etwa 95 $ pro Barrel gefallen, inmitten von Befürchtungen einer wirtschaftlichen Verlangsamung und Rezession im Westen.

Es wird erwartet, dass der Iran das Angebot um 1 Million Barrel pro Tag oder 1 % der weltweiten Nachfrage erhöhen wird, wenn die Sanktionen gelockert werden, obwohl die Aussichten für ein Atomabkommen am Freitag weniger klar erschienen. Weiterlesen

Und im vergangenen Monat deutete Saudi-Arabien, der größte Produzent in der OPEC, die Möglichkeit an, die Produktion zu drosseln, um den seiner Ansicht nach übertriebenen Rückgang der Ölpreise anzugehen. Weiterlesen

Anzeichen vom physischen Markt deuten jedoch darauf hin, dass das Angebot knapp bleibt und viele OPEC-Länder unter den Zielvorgaben produzieren, während neue westliche Sanktionen die russischen Exporte bedrohen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Rowena Edwards und Olesya Astakhova.

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.