August 12, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rivians R1S: Ein Elektro-SUV für alle mit einem abenteuerlichen Lebensstil

Rivians R1S: Ein Elektro-SUV für alle mit einem abenteuerlichen Lebensstil

Zoomen / Nach dem Bau des R1T Adventure Truck machte Rivian mit dem R1S SUV weiter.

Jonathan Gitlin

Letzten September fuhren wir einen der neuen Elektro-Lkw von Rivian und stellten fest, dass seine R1-Plattform auf der Straße und im Gelände hocheffizient ist und ein beeindruckendes Maß an Technik aufweist Die Fahrt auf den Gipfel des Berges ist fast mühelos. Seitdem waren es harte Monate für den Elektroautohersteller Lieferkettenprobleme verzögern die LieferungUnd die Ehemaliger CEO Klage gegen Diskriminierung und Genervt von den Aktionären eher plumpe Preiserhöhung.

Aber Rivian ist immer noch sehr gut finanziert, und sein Werk in Normal, Illinois, findet ebenfalls Fuß in den Bau von Elektrolastwagen. Lieferwagen von amazon. Jetzt geht ein weiteres Elektrofahrzeug auf Basis des R1 in Produktion – der SUV R1S.

Wie sein Truck-Geschwister sieht der R1S gut aus, besonders im Vergleich zu den aggressiveren SUVs aus Detroit. Das liegt unter anderem am Design der Lichter, die Ihr Auto beleuchten sollen Pareidolieund teilweise auf das, was heute als relativ niedrige Motorhaubenhöhe gilt, wobei geschwungene Kanten Vorzug vor scharfen Knicken an den Ecken finden.

Es ist schwer zu vermeiden, hier ein Gesicht zu sehen.
Zoomen / Es ist schwer zu vermeiden, hier ein Gesicht zu sehen.

Jonathan Gitlin

Der R1S bleibt jedoch ein großartiger SUV. Es hat die gleiche Breite wie das R1T (81,8 Zoll / 2078 mm), aber mit 200,8 Zoll (5100 mm) Länge ist das R1S 16,3 Zoll (414 mm) kürzer, wobei der größte Teil dieses Unterschieds (14,7 Zoll / 374 mm) außerhalb liegt Radstand. Infolgedessen gibt es keinen Getriebetunnel mehr – den innovativen Laderaum, der unter und hinter den Rücksitzen des R1T lebt -, aber Sie erhalten eine dritte Sitzreihe, die bei Nichtgebrauch flach mit dem Boden zusammengeklappt werden kann.

Siehe auch  JetBlue fordert die Flugbegleiter dringend auf, Aufträge anzunehmen, da es darum geht, 700 Mitarbeiter einzustellen

Unter der Motorhaube befindet sich ein großes elektrisches Staufach, das genau wie beim R1T 11 Kubikfuß (313 Liter) Stauraum bietet. Öffnen Sie die separate Heckklappe – der Boden kann bis zu 1.000 Pfund (454 kg) tragen, also können Sie ruhig darauf sitzen – und es gibt 17,6 Kubikfuß (498 Liter) Ladekapazität, die sich auf 46,7 Kubikfuß (1.322 Liter) erhöht, wenn Sie müssen die Sitze in der dritten Reihe nicht benutzen. Klappen Sie für wirklich große Lasten auch die mittlere Reihe nach unten und genießen Sie 88,2 Kubikfuß (2.498 Liter) Stauraum.

Wie beim Truck ist auch der Innenraum ein eleganter Rahmen. Ich bin besonders beeindruckt von der Verkleidung aus recyceltem Holz sowie dem durchdachten Ansatz, den Rivian bei der Platzierung von USB-C-Anschlüssen und Speicherbereichen gewählt hat. Die Sicht vom Fahrersitz aus ist gut, ohne viele tote Winkel, aber einige Leser können durch die Full-Touch-Benutzeroberfläche für das Infotainmentsystem und die fehlende Unterstützung von Apple CarPlay und Android Auto ausgeschaltet werden.

Die Kabine kann mit Haltegriffen zum leichteren Einsteigen auskommen, und wieder einmal hat der EV-Hersteller ein Glasdach in voller Länge geschaffen, das kein Vordach hat. Rivian sagt, dass Panoramaglas 99,9 Prozent der UV-Strahlen sowie Wärme blockiert, aber es wäre schön, ein einziehbares Gewebe zu haben, das alles blockieren kann, wenn der Besitzer es wünscht. Ein Passagier, der in der mittleren Reihe auf der rechten Seite des Autos sitzt, könnte auch von den Reflexionen des Armaturenbretts beeindruckt sein, fand ich heraus.

Die Familienähnlichkeit zwischen einem Lastwagen und einem SUV ist mehr als nur ein tiefer Blick; Mechanisch gesehen ist der R1S, den wir in New York gefahren sind, im Wesentlichen derselbe R1T, den wir 2021 gefahren sind. Unser Test-R1S hatte eine Vier-Motoren-Konfiguration mit 835 PS (623 kW), 908 lb-ft (1.231 Nm), gepaart mit einem 135-Akkupack Kilowattstunden.

Die vordere Antriebseinheit leistet 415 PS (310 kW) und 413 lb-ft (560 Nm), während die hintere Antriebseinheit 420 PS (313 kW) und 495 lb-ft (671 Nm) beisteuert. Jede Antriebseinheit enthält zwei Motoren, einen für jedes Rad, sodass der Antriebsstrang kein herkömmliches Differenzial benötigt, um das Drehmoment von einer Seite zur anderen zu verteilen.