sport

Quellen sagen, dass die Steelers die Offensivlinie ergänzen und Seumalo verpflichten

Brooke PryorESPN-Mitarbeiterautor2 Minuten zu lesen

Die Pittsburgh Steelers verstärkten am Samstagabend ihre Offensivlinie und gewannen einen Vollzeitstarter aus dem ganzen Bundesstaat.

Der frühere Wächter der Philadelphia Eagles, Isaac Somalo, hat einen Dreijahresvertrag mit Pittsburgh unterschrieben, berichten Quellen ESPN.

Seumalo ist der zweite Offensive Lineman der Steelers, der sich der Free Agency anschließt, und gesellt sich zu Nate Herbig, der drei Jahre bei den Eagles verbracht hat, bevor er ein Jahr bei den New York Jets verbrachte. Sowohl Herbig als auch Seumalo haben Verbindungen zu Andy Weidl, dem stellvertretenden General Manager der Steelers im ersten Jahr, der sechs Spielzeiten im Front Office der Eagles verbracht hat, darunter drei als Vizepräsident des Spielerpersonals.

Seumalo, der die meiste Zeit seiner Karriere als linker Guard tätig war, wechselte für die Saison 2022 zum rechten Guard und bietet den Steelers Flexibilität auf der Innenseite der Linie. Seine Hinzufügung schafft auch zusätzliche Konkurrenz für den Lineman Kevin Dotson im dritten Jahr um einen Startplatz bei der linken Wache oder sogar James Daniels bei der rechten Wache.

Seumalo verpasste in den Spielzeiten 2020 und 2021 aufgrund von Verletzungen viel Zeit, erholte sich jedoch, um 2022 alle 17 Spiele der regulären Saison für die Eagles zu bestreiten, und war Teil einer Einheit, die in der Gewinnrate von Laufblöcken Zweiter nach ESPN (75%) und Fünfter wurde hetzen. Yards pro Spiel (147,6).

Er hat die Geschwindigkeit, Verteidiger umzulenken, und Körperbeherrschung, um auf Kraftausbrüche zu reagieren und eine stabile Basis in der Tasche zu schaffen. Seine Pass-Block-Winning-Prozentzahl von 93,6 % belegt in dieser Saison den 15. Platz unter allen Guards, während seine Run-Block-Win-Rate auf Platz 20 liegt.

Siehe auch  Bleiben die Vikings auf Platz 11?

Der 29-jährige Seumalo war 2016 ein Draft Pick der dritten Runde der Eagles aus dem Bundesstaat Oregon. Er startete in Philadelphia in sieben Saisons in 60 Spielen und half dabei, eine der besten Offensivlinien im Fußball zusammenzustellen.

Ihm wird zugeschrieben, dass er zusammen mit Positionstrainer Jeff Stotland und Quarterback Jason Kelsey den Spielplan in der Offensive Line Room mitgestaltet hat.

Die ESPN-Personalautoren Tim McManus und Matt Bowen haben zu diesem Bericht beigetragen.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close