September 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

MLB: Die Saison wird verkürzt, wenn es bis Ende Montag keinen Deal gibt

MLB: Die Saison wird verkürzt, wenn es bis Ende Montag keinen Deal gibt

JUPITER, Florida (AP) – Die Major League Baseball sagte, sie habe nur noch fünf Tage Zeit, um ihren Auftakt am 31. März zu retten. Und eine ganze Saison lang teilt er geschlossenen Spielern mit, dass Spiele abgesagt werden, wenn bis Ende Montag kein Arbeitsvertrag vereinbart wird.

Nach einem dritten Verhandlungstag in Folge mit wenig Bewegung gab die MLB bekannt, was sie der Gewerkschaft am 12. Februar mitgeteilt hatte.

„Die Frist ist eine Frist. Verpasste Spiele sind verpasste Spiele. Für diese Spiele wird kein Stipendium gezahlt“, sagte ein MLB-Sprecher nach dem Ende der Verhandlungen am Mittwoch. Ein MLB-Sprecher sprach unter der Bedingung der Anonymität.

Die Spieler akzeptierten den Montag nicht als Frist und schlugen vor, dass alle verpassten Spiele Teil eines doppelköpfigen Spiels sein könnten, eine Methode, mit der die MLB nicht einverstanden sein würde.

Der Verband teilte der MLB mit, dass die Vereine bei verlorenen Spielen und Gehältern nicht erwarten sollten, dass die Spieler den Vorschlägen des Managements zustimmen, die Nachsaison zu verlängern und Werbung zuzulassen An Uniformen und Helmen.

Die Verhandlungen sollen am Donnerstag fortgesetzt werden, und beide Seiten haben erklärt, dass sie bereit sind, sich bis Montag zu treffen.

Die verkürzte Saison wird die zweite Baseballsaison in drei Jahren sein, nachdem der Zeitplan für 2020 von 162 Spielen auf 60 reduziert wurde aufgrund der Corona-Virus-Pandemie. Die letzten Saisons, die durch Arbeitskonflikte unterbrochen wurden, waren während des Streiks, der den Zeitplan von 1994 am 12. August beendete und dazu führte, dass der Beginn der nächsten Saison vom 2. April auf den 25. April verschoben wurde. Der Zeitplan von 1995 wurde von 162 Spielen auf 144 reduziert..

Siehe auch  Live-Zusammenfassung des Finales am vierten Tag

Die Spieler werden nur während der regulären Saison bezahlt, wobei 1/162 ihres Gehalts pro Tag anfällt. Spieler riskieren im Fall von Mets-Pitcher Max Scherzer einen Verlust von bis zu 232.975 US-Dollar pro Tag.oder weniger als 3.441 $ für einen Spieler mit einer Mindestpunktzahl von 640.000 $.

Die Pause von Baseball war am 84. Tag, und die drei Sitzungen in dieser Woche haben die Gesamtzahl der wichtigsten wirtschaftlichen Probleme auf nur neun erhöht, seit die Abschaltung am 2. Dezember begann..

Das Frühjahrstraining sollte am 16. Februar beginnen, und die MLB hat bereits die erste Ausstellungswoche abgesagtdie am Freitag beginnen sollte.

Baseball Commissioner Rob Manfred sagte am 10. Februar, dass mindestens vier Wochen Training erforderlich seien vor Saisonstart. Die Vereinbarung sieht bis Montag vor, plus ein paar Tage, damit sich die Spieler in den Camps in Arizona und Florida melden können.

Manfred hat seit dem Tag, an dem der Shutdown begann, nur einmal öffentlich gesprochen, und Gewerkschaftspräsident Tony Clark hat dies noch nie getan.

Die öffentliche Erklärung der MLB wurde von der Gewerkschaft als Lobby-Taktik interpretiert, die sich darüber ärgerte, dass die Gehaltslisten während des abgelaufenen Fünfjahresvertrags zurückgingen und die Zahl der Teams zunahm, die höher bezahlte Veteranen entlassen und in den Wiederaufbaumodus wechseln.

„Um Bären in den Wald zu bekommen, darf man ihnen keine Bärenfallen anbieten“, sagte Scott Borras, ein Agent für fünf der acht Spieler im Unterausschuss der Gewerkschaft.

Nachdem die Gewerkschaft einen Tag lang nur kleine Schritte unternommen hatte, um auf den erhöhten Vorschlag des Managements am Vortag zu reagieren, nahm MLB nur eine Änderung vor: Die Teams boten an, das Mindestgehalt von 570.500 USD auf 640.000 USD zu erhöhen, gegenüber ihrem vorherigen Vorschlag von 630.000 USD. Das Minimum wird während eines Fünfjahresvertrags jede Saison um weitere 10.000 US-Dollar erhöht. Die Klubs zogen ihren Vorschlag für ein abgestuftes Minimum zurück, was die Spieler ablehnten.

Siehe auch  Die Dodgers entfernen Craig Kimbrel aus einer engeren Rolle

Die Spieler forderten 2022 775.000 US-Dollar und in jeder folgenden Saison einen zusätzlichen Sprung von 30.000 US-Dollar. Die Gewerkschaft bewertete den MLB-Vorschlag mit einem jährlichen Zuwachs von 5 Millionen US-Dollar.

Am Mittwoch gab es keine Diskussion über die Hauptfrage der Obergrenzen und Steuersätze für Luxussteuern, aber die Spieler äußerten sich besorgt über den Mangel an Wettbewerb und die Notwendigkeit, dass jüngere Spieler zu Beginn ihrer Karriere höhere Gehälter verdienen.

Der Verband schlug 115 Millionen US-Dollar des Geldes vor, die an 150 Spieler gehen sollten, bevor sie jährlich Schiedsrichter waren, während die Vereine 20 Millionen US-Dollar anboten, die an 30 Spieler verteilt werden sollten.

An den Gesprächen nahmen die Yankees-Spieler Gerrit Cole und Zach Britton teil, zwei der sechs Mitglieder des Unterexekutivkomitees, das die Verhandlungen überwacht. Zu ihnen gesellten sich Scherzer, Pitcher Andrew Miller, Mets Shortstop Francisco Lindor und Houston Hunter Jason Castro.

Nach einem Treffen zu Beginn des Tages im Roger Dean Stadium, dem leerstehenden Frühjahrstrainingshauptquartier der Miami Marlins und St. Louis Cardinals, versammelten sich die beiden Seiten und hielten dann ein kleineres Gruppentreffen ab, zu dem der stellvertretende Kommissar Dan Halim, der CEO von Colorado, Dick Monfort, gehörten , Scherzer und Miller.

Die Teams teilten der Gewerkschaft mit, dass sie die Umsatzbeteiligung weder reduzieren noch neue Möglichkeiten für Spieler schaffen würden, um Servicezeit zu sammeln, was laut Gewerkschaft erforderlich sei, um zu verhindern, dass Teams die Spieler daran hindern, die freie Hand zu verzögern.

Die Klubs weigern sich auch, die Schiedsberechtigung für Spieler zu erhöhen, die mindestens zwei und weniger als drei Dienstjahre hinter sich haben, von denen die besten 22 % der Dienstzeit teilnahmeberechtigt sind. Die Gewerkschaft will ihn auf 75 % ausbauen.

Siehe auch  MLB Lockdown News: Live-Updates von Verhandlungen; Weitere Spiele werden wahrscheinlich ohne Deal am Mittwoch abgesagt

___

Mehr von AP MLB: https://apnews.com/hub/MLB und https://twitter.com/AP_Sports