sport

Kandidaten für den Football-Trainer des US-Bundesstaates Mississippi im Auge: Wer könnte Zach Arnette ersetzen?

Obwohl er nicht einmal eine ganze Saison durchgehalten hat, war es keine Überraschung, dass der Staat Mississippi am Montag Zach Arnette entließ. Wie wir vor einer Woche berichteten, war der neue Sportdirektor Zach Salmon mit der Richtung der Dinge nicht zufrieden und wollte, dass sein Mann das Fußballprogramm leitet. Offensichtlich ist Mississippi State keine so bekannte Marke wie Texas A&M, das Jimbo Fisher etwa 24 Stunden vor Arnetts Wechsel entlassen hat, aber wir glauben, dass die Bulldogs einige sehr gute Optionen haben werden und möglicherweise besser dran sind: Sie könnten einfach einen wirklich einstellen guter Fußballtrainer; anstatt einen Mann einstellen zu müssen, der sie zu einem nationalen Titel führt oder scheitert.

Krafttrainer 5 zum Anschauen

Lance Leipold Er ist ein Faktor bei zahlreichen offenen Trainersuchen in diesem Herbst, und wir hören, dass auch der Bundesstaat Mississippi Interesse haben würde. Als er in Lawrence, Kansas, ankam, war es das düsterste Programm im College-Football, mit nicht mehr als drei Siegen in einer Saison in den letzten 11 Jahren, und in seinem zweiten Jahr im Amt hatte Leipold die Jayhawks auf Platz eins geführt Top 20. Der 59-Jährige aus Wisconsin gewann in Wisconsin-Whitewater sechs nationale Titel der Division III und führte Buffalo dann auf Platz 25. Wir bezweifeln es Wenn Leipold war bereit, Kansas zu verlassen, und es wäre wahrscheinlich nicht für ein weiteres Programm im unteren Drittel der Liga, was die Ressourcen betrifft, der Fall.

Gruppe von 5 Trainern

Tulane Willie Fritz Er ist ein bewährter Sieger und hat nicht weit entfernt in Tulane großartige Arbeit geleistet. Er verzeichnete zweistellige Gewinnsaisonen auf allen Ebenen des College-Footballs: 97-47 bei Central Missouri, 40-15 bei Sam Houston und 17-7 bei Georgia Southern. Letztes Jahr führte der 63-Jährige die Green Wave zu einer 12:2-Saison, die einen Cotton Bowl-Sieg über USC und einen neunten Platz in der AP-Umfrage beinhaltete. In diesem Jahr stehen sie bei 9:1, was einer Bilanz von 21:3 in den letzten beiden Spielzeiten entspricht. Dies wäre eine sehr sichere und gute Vermietung.

Siehe auch  Die Schiedsrichter stehen hinter der umstrittenen Entscheidung von LeBron James, die den Lakers geholfen hat, das Halbfinale des In-Season-Turniers zu erreichen

Troy John Sumrall Es ist möglicherweise der berühmteste Name in der Fünfergruppe. Sumrall, 41, war in Troy herausragend. Er hat eine Bilanz von 20:4, einschließlich eines 12:2-Debüts im letzten Jahr und einer Top-20-Platzierung an einem Ort, der in den letzten drei Jahren nicht mehr als fünf Spiele gewonnen hat. Er ist ein hervorragender Personalvermittler mit einer großartigen Fähigkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten, und einer Führungspräsenz. Wie in unserer Geschichte zur Trainersuche für Texas A&M erwähnt, glauben wir, dass der ehemalige Assistent von Ole Miss und Kentucky sehr bald ein Top-Trainer der SEC sein wird.

Das Wichtigste, was wir von Trainern gehört haben, die Zeit in Starkville verbracht haben, ist, dass man wirklich anders sein muss, wenn man im Mississippi State erfolgreich sein will. Ein Kandidat, der in dieser Hinsicht ideal passen könnte, ist Freiheit Jimmy Chadwell. Er verfügt über eine kreative Offensive und hat Liberty in seiner Debütsaison mit 10:0 ins Rollen gebracht, nachdem er von Coastal Carolina ausgeliehen wurde. Der 45-jährige ehemalige QB von East Tennessee State hat in den letzten vier Jahren eine Bilanz von 40-6. Wahrscheinlich hätte er vor ein paar Jahren einen Job bei der SEC annehmen sollen, wurde aber übergangen, weil er und seine Mitarbeiter keine Erfahrung mit Power 5 hatten. Er wird bei Liberty gut bezahlt, aber wir glauben nicht, dass er einen Job bei der SEC ablehnen könnte SEK. Erwarten Sie, dass er dafür viel Aufmerksamkeit erhält.

Rhett Lashley von der SMU Er hatte einen großartigen Start, als er Sonny Dykes übernahm. Die Mustangs stehen in seiner zweiten Saison nun 8:2. Der 40-Jährige aus Arkansas hat einen guten Job in Dallas, verfügt aber über solide SEC-Erfahrung als Trainer in Arkansas und Auburn und ist ein guter Offensivtrainer.

Siehe auch  Adam Silver sagt, die NBA beobachte ein „ernsthaftes“ Panzerproblem, sagen Quellen

Bekannte Gesichter

Patriots-Assistent Joe Judge, ein ehemaliger Spieler des Bundesstaates Mississippi, genießt in der Bulldogs-Community hohes Ansehen. Der 41-Jährige verbrachte das letzte Jahrzehnt als NFL-Trainer, darunter zwei schwierige Saisons als Cheftrainer der Giants, in denen er 10-23 erzielte. Davor war er Assistent eines Spezialteams bei Nick Sabans Alabama. Wenn er daran interessiert ist, an die Hochschule zurückzukehren, könnten wir uns vorstellen, dass er die freie Stelle übernimmt.

Der außer Kontrolle geratene Kandidat für Mississippi wäre Ehemaliger Bulldogs-Trainer Dan Mullen. Während seiner fast zehn Jahre dort verbrachte er eine Bilanz von 69-46, mit drei Top-25-Platzierungen, bevor er nach Florida aufbrach und innerhalb von vier Jahren in Gainesville ausschied. Mullen wechselte als Analyst für ESPN zum Fernsehen, und allen Berichten zufolge passte er dort gut hinein. Würde er mit 51 Jahren gerne zu einer College-Trainerkarriere zurückkehren?

(Foto: Brian Bishop/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close