sport

Kaitlyn Clark schlägt Stephen Curry und bricht den NCAA-Rekord für 3 Punkte pro Saison

Kaitlyn Clark schreibt immer noch die NCAA-Rekordbücher neu, selbst an ihren freien Abenden.

Sie ist jetzt die Spitzenreiterin aller Zeiten bei 3-Punkte-Field-Goals, die in einer einzigen NCAA-Saison erzielt wurden, ein Rekord, den sie zuvor aufgestellt hatte, zusammen mit der Legende der Golden State Warriors und ehemaligen Davidson-Star Stephen Curry und dem ehemaligen Liberty-Guard Darius McGhee mit 162. .

Clark betrat am Freitag das Viertelfinalspiel des Big Ten-Turniers in Iowa gegen die Nr. 7 Penn State, nur einen Punkt vor dem Ziel, und zwar erst im vierten Viertel. Sie beendete den 95-62-Sieg mit 24 Punkten, 10 Rebounds und sieben Assists, obwohl sie ungewöhnlicherweise 5 von 19 und 2 von 14 aus der 3-Punkte-Distanz schoss.

Ihre erste Ballberührung im Spiel führte dazu, dass sie mitten im ersten Viertel einen Dreier verfehlte, woraufhin sie schnell mit zwei Freiwürfen ihre ersten vier Punkte erzielte. Seitdem passt Clark den Ball schnell zu, wenn es darauf ankommt, was ihrer Tendenz entspricht, ihren Teamkollegen und Iowas Erfolg Vorrang zu geben, wenn es darauf ankommt.

Aber dank der Verteidigung der Nittany Lions und vielleicht auch Clarkes Bewusstsein für den Moment verfehlte sie auch elf Dreipunktversuche und drehte den Ball zweimal, bevor sie den Rekord brechen konnte. Sie erzielte kein Field Goal, bis es Iowa die ersten Punkte des zweiten Viertels bescherte, und schoss weniger als vier Minuten vor Ende des Viertels einen tiefen Zwei-Punkte-Wurf.

Acht Minuten vor Schluss im vierten Drittel brach sie den Rekord vor einem begeisterten Publikum. Ein Ausdruck der Erleichterung huschte über ihr Gesicht, bevor sie ihre Hände hob und zum Jubeln aufrief.

Siehe auch  Der Trainer von Tory Boy sagt, dass ihre mentalen Probleme nicht ernst genommen wurden

„Der Clark-Effekt“ hat die Zuschauer- und Besucherzahlen in dieser Saison auf ein Allzeithoch getrieben, weshalb die Tickets für das Big Ten-Frauenturnier im Target Center in Minneapolis zum ersten Mal in seiner Geschichte ausverkauft sind. Mehr als 109.000 Fans kauften Tickets für die fünftägige Veranstaltung.

Als er nach Clarks Ruhm gefragt wurde, dachte Curry darüber nach, wie sehr sich die Zeiten verändert hätten, seit er 2008 Scharen von Reportern und Fans zu Davidson-Spielen mitgebracht hatte.

„Ich kann mir nicht vorstellen, wie es im Moment ist“, sagte Curry via Twitter. Der Athlet. „Das war, bevor Twitter eine echte Sache war. Ich habe Instagram erst in meinem College-Studium gefunden. Das Social-Media-Element macht es also nur noch verrückter.“

Es bestand kein Zweifel, wer am Freitag die Menge anzog, als hörbare „Caitlin Clarke, Caitlin Clarke, Caitlin Clarke“ die Stille des Eröffnungsalarms störten.

Viele dieser Fans genossen den Moment, auf den sie sehnsüchtig gewartet hatten, und stellten sich Stunden vor Clarkes Ankunft auf dem Spielfeld an.

Das Big-Ten-Turnier ist ein Einzelausscheidungsturnier, was die Möglichkeit eröffnet, dass der Wettbewerb am Freitag das letzte Konferenzspiel in Clarks College-Karriere sein könnte. Und es gab nicht viel Grund zur Sorge, nachdem die Hawkeyes die erste Halbzeit mit 46:26 beendeten.

Wenn Clarkes denkwürdige NCAA-Karriere vorbei ist, wird sie ihre Talente in die WNBA bringen. Am 29. Februar kündigte sie in einem Social-Media-Beitrag ihre Pläne an, auf ihr fünftes Jahr an der Iowa State zu verzichten.

Nur wenige Tage, nachdem Clark am 3. März die Nachricht von ihren WNBA-Absichten verbreitet hatte, erzielte sie 35 Punkte beim 93-83-Sieg von Iowa State über Ohio State und brach damit in ihrem letzten College-Spiel der regulären Saison den Rekord des NCAA-Stars Pete Maravich.

Siehe auch  Dustin May von den Dodgers hat eine Beugezerrung und die Rotation hat eine trübe Zukunft

Clark brach letztes Jahr auch einige Rekorde bei den NCAA-Meisterschaften. Mit 25 hält sie die Marke für die meisten 3-Punkte-Würfe in einem einzigen Turnier. Sie brach auch den Rekord für 3-Punkte-Würfe in einem nationalen Turnier und erzielte acht Treffer bei einer Niederlage gegen LSU.

Sie und Iowa werden versuchen, zum Titelspiel zurückzukehren, wenn March Madness später in diesem Monat beginnt. Die Auswahl findet am Sonntag, 17. März, statt. Doch die Hawkeyes hoffen zunächst auf den Gewinn der Big Ten Championship, die mit dem Halbfinale am Samstag und dem Meisterschaftsspiel am Sonntag fortgesetzt wird.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close