entertainment

John Lennons Gitarre wurde für 2,9 Millionen Dollar versteigert

Eine verschwundene Gitarre, die John Lennon benutzte, wurde auf dem Dachboden gefunden und für mehr als 2,8 Millionen US-Dollar versteigert. Damit ist sie eines der erfolgreichsten Beatles-Erinnerungsstücke, die jemals verkauft wurden.

Die Gitarre, eine 12-saitige Gitarre von Framus Hootenanny aus dem Jahr 1964, die fast 50 Jahre lang verschollen war und kürzlich auf einem Dachboden aufgefunden wurde, wurde sowohl von Lennon als auch von George Harrison auf ihrem „Help!“-Album verwendet. Und „Rubber Spirit“ im Jahr 1965 Julians Auktionen. Nach Angaben des Auktionshauses wurde es am Mittwoch von einem anonymen Käufer in New York für einen Gesamtpreis von 2.857.500 US-Dollar erworben.

Laut Julian sollte die Gitarre zwischen 600.000 und 800.000 US-Dollar verkauft werden. Das Auktionshaus sagte, der Verkaufspreis mache die Gitarre zur fünftteuersten jemals verkauften Gitarre.

„Neuer Besitzer [is] „Sie ist jetzt die Hüterin eines Stücks von Lennons Seele, eine greifbare Verbindung zu der kreativen Energie, die durch ihn floss und das Leben von Millionen berührte“, sagte Julianne in einer Erklärung.

Wie kann so eine Gitarre verschwinden? 1965 schenkte Lennon das Instrument Gordon Waller vom Pop-Duo Peter und Gordon, für den Lennon und Paul McCartney Lieder geschrieben hatten. Anschließend gab Waller das Instrument dem Manager, „der die Gitarre mit nach Hause nahm, auf den Dachboden warf und sich jahrzehntelang nicht viel dabei dachte“, heißt es in der Erklärung.

Ein Mann in Großbritannien habe die Erinnerungsstücke später im Haus seiner Eltern entdeckt, als diese das Haus verließen, sagte Darren Julian, Mitbegründer und CEO des Auktionshauses. Sagte er im Video. Julian sagte, der Mann habe Julian letzten März über diesen Artikel informiert.

Siehe auch  „Avatar“-Star Kate Winslet dachte, sie sei „gestorben“, als sie Tom Cruises Rekord brach

„Dieses wundervolle Instrument zu finden, ist wie das Finden eines verlorenen Gemäldes von Rembrandt oder Picasso“, sagte er. In der aktuellen Situation.

Das Team von Julian arbeitete mit Experten zusammen, um zu bestätigen, dass es sich um Lennons Gitarre handelte, indem es sie mit einer verglich, die auf Fotos und Standbildern von Lennon aus dem Film „Help!“ zu sehen war. Die Gitarre und ihr Zustand sind auch auf Fotos von den Aufnahmesitzungen zu sehen.

Der Musiker und Autor Andy Babiuk war einer der Experten, die bei der Identifizierung des Instruments halfen. sagte er in einem Video auf seiner Website Diese Gitarre war eines der wenigen Beatles-Gegenstände, die verschollen blieben.

„Es ist so wichtig – es ist der Klang, den wir in diesen großartigen Liedern hören, die wir alle lieben, und es ist so toll zu wissen, dass endlich ein Stück Geschichte gefunden wurde“, sagte er im Video.

Andere Gegenstände der Beatles gingen verloren und wurden Jahre später wiedergefunden. Eine weitere Lennon-Gitarre wurde 2014 entdeckt, nachdem sie ihm angeblich gestohlen und in den 1960er Jahren von einem Musiker gekauft worden war. Für 2,4 Millionen US-Dollar verkauft Auktion von Julian im Jahr 2015. (Im selben Jahr wurde das Auktionshaus Verkauft Ringo Starr-Schlagzeug für 2,2 Millionen US-Dollar.)

Ebenso tauchte dann eine Hofner-Gitarre auf, die McCartney im vergangenen Februar besaß 1972 wurde es erneut gestohlen. Gerüchten zufolge soll der Bass einmal gestohlen worden sein, als die Beatles 1969 ihr letztes Album „Let It Be“ aufnahmen Nachrichtenagentur. Die Gitarre wurde gefunden, nachdem Journalisten und ein Gitarrenexperte eine Kampagne gestartet hatten, um die Gitarre zu finden, die McCartney bei „Hunderten von Konzerten“ und mehreren Beatles-Songs, darunter „Love Me Do“ und „Twist and Shout“, verwendet hatte. Die New York Times erwähnt.

Siehe auch  Lizzo bringt aus Protest gegen ein Gesetz in Tennessee Drag Queens auf die Bühne

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close