entertainment

John Candys Doppelgängerin spricht an seinem Todestag über ihren Vater

Es ist drei Jahrzehnte her, seit der beliebte Schauspieler sein Debüt gab John Candy Er starb im Alter von 43 Jahren an einem Herzinfarkt.

Am 4. März übermittelten Kandis zwei Kinder rührende Botschaften zu Ehren ihres verstorbenen Vaters an dessen Todestag.

„Heute vor 30 Jahren … es fühlt sich an wie ein ganzes Leben mit und ohne dich. Ich vermisse dich und liebe dich für immer“, kommentierte Jennifer Candy Sullivan, 44, ihren Instagram-Account.

„Er war der beste Vater“, sagt Jennifer. TODAY.com. „Er würde sagen: ‚Mach dir keine Sorgen darüber, was die Leute über dich denken. Sei einfach dein wahres Selbst.‘

„Das andere an meinem Vater ist, dass er der perfekte Familienvater war“, fährt sie fort. „Deshalb wollte er nicht bei Saturday Night Live dabei sein. Er wusste, dass dieser Lebensstil für ihn nicht gesund wäre. Da war er schlau.“

Jennifer benannte ihren fünfjährigen Sohn Finley John William nach seinem Großvater.

„Er sieht definitiv aus wie Kandi. Er hat definitiv die Haare meines Vaters“, sagt Jennifer und bemerkt, dass der kleine Junge auch wie sein Großvater väterlicherseits aussieht.

Verlustjubiläen können schwierig sein, aber Jennifer sagt, sie fühle sich heute „stark“.

„Meine beste Freundin aus Kindertagen ist letzten Monat gestorben. Wir sind zusammen aufgewachsen und sie kannte meinen Vater. Ihr Tod ließ mich meinen Vater vermissen“, sagt Jennifer.

Auch Jennifers Bruder Christopher, 39, würdigte ihren Vater am 4. März auf Instagram. Auf dem Foto erscheint Candy in seinem unverwechselbaren hawaiianischen Aufdruck.

„Alle meine Liebe gebührt heute meinem Vater“, schrieb Chris, 39.

Beide Kinder von Kandy folgten ihm in die Unterhaltungsbranche. Chris und Jennifer sind Schriftsteller und Schauspieler.

Siehe auch  Prinz William hat 2020 eine Klage wegen Telefon-Hacking gegen die Murdoch-Gruppe beigelegt

Candy ist vor allem für seine Rollen in Komödien der 1980er Jahre bekannt, darunter „Onkel Buck“ und „Flugzeuge, Züge und Automobile“. Er war 15 Jahre lang mit seiner Frau, der Keramikerin und abstrakten Malerin Rosemary Margaret Hobor, verheiratet.

„Er war ein ganz normaler Typ und ein wunderbarer, sehr geliebter Vater“, sagte Jennifer. Tonig Entertainmentt im Jahr 2015. „Sehr ähnlich zu den Charakteren, die er im Film war.“

Candy starb 1994 während der Dreharbeiten zu „Wagon’s East“ in Mexiko.

„Ich war 9 Jahre alt. Es war ein Freitag“, sagte Chris während eines Gesprächs mit. Hollywood-Berichtr im Jahr 2016. „Ich erinnere mich, dass ich am Abend vor seinem Tod mit ihm gesprochen habe und er gesagt hat: ‚Ich liebe dich und gute Nacht.‘“ „Das werde ich immer in Erinnerung behalten.“

Jennifer, die 14 Jahre alt war, als Candy starb, erinnerte sich an ihren letzten Anruf bei ihrem Vater.

„Also habe ich mit ihm telefoniert und ich hasse es, aber ich war irgendwie distanziert, weil ich studiert habe“, sagte sie der Veröffentlichung. „Also dachte ich: ‚Ja, okay, ich liebe dich.‘ Ich werde später mit Ihnen sprechen. Ich wünsche dir eine gute Nacht.' Dann legte ich auf und ging weiter zum Lernen.

Laut Jennifer und Chris gibt es in ihrer Familie häufig Herzerkrankungen.

„Er hat immer an seinem Gewicht und seiner Gesundheit gearbeitet“, sagte Chris im Gespräch mit The Hollywood Reporter. „Zum Glück hat er uns dabei geholfen, es selbst herauszufinden.“

Jennifer und Chris haben nichts dagegen, wenn Leute auf die Ähnlichkeit zwischen ihnen und ihrem Vater hinweisen – sie sehen sie auch.

Siehe auch  Jeremy Renner erholt sich auf der Intensivstation von zwei Operationen, nachdem er bei einem Schneeschaufelunfall verletzt worden war

„Mein Bruder und ich sehen zu unterschiedlichen Zeiten wie meine Eltern aus“, erklärte Jennifer dem Hollywood Reporter. „Wenn man ihn ansieht, als er jünger war, ist das Chris. Und mein Vater ist etwas älter, er ist mein Gesicht. Für mich ging es darum, mit meiner weiblichen Seite in Kontakt zu kommen, wenn die Leute sagen würden: ‚Du siehst genauso aus wie du.‘ „Papa“, und ich sagte: „Danke … Dann sagten sie: „Aber du bist viel hübscher als dein Vater!“ Manchmal ist mein Lachen genau wie das Lachen meines Vaters.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am veröffentlicht TODAY.com

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close