World

Israelis greifen palästinensische Sportler in einem Stadion in Ostjerusalem an



Rauch steigt nach einem Luftangriff auf Rafah im südlichen Gazastreifen am 2. Juni 2024 auf. Foto von Haitham Imad/EPA-EFE

2. Juni (UPI) – Banden illegaler israelischer Siedler wüteten am Sonntag im Westjordanland und in Ostjerusalem, griffen angeblich palästinensische Sportler auf einem Fußballplatz an, warfen Steine ​​auf Autos in der Nähe von Ramallah und legten Feuer auf palästinensischem Land in der Nähe des Dorfes Duma im Westjordanland.

Die Spieler und Trainer befanden sich auf dem Spielfeld im Al-Tur-Viertel, als Israelis unter Polizeischutz die Einrichtungen stürmten Das berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur. Sie ist auch als WAFA bekannt und die offizielle Nachrichtenagentur der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Werbung

Heute, Sonntag, haben illegale Siedler das Land des Dorfes Duma südlich von Nablus in Brand gesteckt, einen Tag nachdem illegale Siedler ihr Land in Brand gesteckt hatten. zünde das Feuer an Zu einem der wichtigsten Märkte in Ramallah.

Suleiman Dawabsha, Vorsitzender des Dorfrats von Douma, sagte, dass das Feuer die Olivenfelder und ihre Ernte zerstört habe. Er fügte hinzu, dass die Versuche, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, immer noch andauern, da die Besatzungen es aufgrund der Behinderung durch die Besatzungstruppen nicht erreichen konnten.

In Ramallah warfen illegale israelische Siedler Steine ​​auf Autos, die von Palästinensern in der Nähe des Kreisverkehrs Rawabi gefahren wurden. Nur ein Auto wurde beschädigt.

Unterdessen ist zu beobachten, wie die Polizei orthodoxe Juden misshandelt, die gegen die Wehrpflicht in die israelische Armee protestieren.

Von der israelischen Polizei in den sozialen Medien veröffentlichte Videos zeigten, wie die Behörden Demonstranten, die die Straße blockierten, gewaltsam packten und warfen.

Siehe auch  Gaza-Krieg: Die Vereinigten Staaten sagen, dass das schwimmende Hilfsdock „innerhalb weniger Tage“ in Betrieb gehen wird

Die israelische Polizei teilte mit: „Die Straße war in beide Richtungen für den Verkehr freigegeben.“ Das sagte er in einer Erklärung. Er fügte hinzu: „Zehn Ordnungswidrigkeiten wurden festgenommen, darunter ein Demonstrant, der einen Polizisten angriff.“

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close