Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Lithuanians celebrate

Russland betrachtet Litauens „illegale“ Unabhängigkeit von Moskau

Ein russischer Gesetzgeber hat die Abschaffung der Unabhängigkeit Litauens gefordert und einen Gesetzentwurf eingebracht, in dem behauptet wird, die baltische Republik habe die Sowjetunion vor mehr als drei Jahrzehnten illegal verlassen.

Der Gesetzentwurf wurde dem russischen Unterhaus am Mittwoch von Jewgeni Fjodorow, einem Mitglied der regierenden Partei Einiges Russland, vorgestellt.

Im März 1990 kündigte Litauen als erste Republik seine Absicht an, seine Unabhängigkeit von der zusammenbrechenden Sowjetunion wiederzuerlangen, die es nach der Besetzung durch die sowjetische Armee im Jahr 1940 fünf Jahrzehnte lang unter seiner Kontrolle gehalten hatte.

Die sowjetischen Behörden versuchten zunächst, den Umzug zu stoppen, forderten seine Aufhebung und die Verhängung einer Wirtschaftsblockade über das Land. Es kam zu Massenprotesten und die sowjetische Armee marschierte in die Hauptstadt Vilnius ein.

Der Staatsrat der UdSSR, angeführt von seinem letzten Präsidenten, Michail Gorbatschow, verabschiedete schließlich am 6. September 1991 das Dekret über die Unabhängigkeit Litauens, zu diesem Zeitpunkt wurde der neue Status der baltischen Republik bereits von 50 Ländern anerkannt.

Aber Fjodorow sagte, das Dekret sei „illegal“, weil es von einem „verfassungswidrigen Gremium“ angenommen worden sei, was einen Verstoß gegen die Verfassung der UdSSR darstelle.

Er sagte, dass die Russische Föderation gemäß Artikel 67.1 der russischen Verfassung der Rechtsnachfolger der UdSSR auf ihrem Territorium sei. Daher bedeutete dies seiner Meinung nach, dass die Anerkennung der litauischen Unabhängigkeit durch den Staatsrat der UdSSR widerruflich war.

In einer Erläuterung zum Gesetzentwurf sagte er auch, dass es „kein Referendum“ über die Abspaltung Litauens von der Sowjetunion gegeben habe und „keine Übergangsfrist für die Prüfung aller strittigen Fragen festgelegt worden sei“.

Siehe auch  Die Ukraine erwartet von der EU Unterstützung für ihre Kandidatur, dem Block beizutreten

„Nur ein weiterer Tag in der Staatsduma … Der Vertreter des Vereinigten Russlands, Jewgeni Fjodorow, hat einen Gesetzentwurf eingebracht, um die Anerkennung der Unabhängigkeit Litauens zu widerrufen“, sagte der russische Beobachter Francis Skar auf Twitter. BBC Aufpassen.

„Fjodorows Ansichten sind selbst nach den Maßstäben der russischen Gesetzgeber extrem, daher erwarte ich nicht, dass dies irgendwohin führt“, fügte Scar hinzu.

Allerdings kommt Fjodorows Gesetzentwurf zu einem sensiblen Zeitpunkt für die baltischen Staaten, die führend sind NatoDie ukrainische Unterstützung der Kriegsanstrengungen gegen Russland ist besorgt über den Präsidenten Der russische Präsident Wladimir Putinzukünftige Vorhaben.

Im März sprach ein ehemaliger hochrangiger russischer Offizier, Igor Korotchenko, die Möglichkeit einer Übernahme der baltischen Staaten durch Moskau auf dem staatlichen Fernsehsender Russia-1 als Reaktion auf die Rolle der NATO in der Ukraine an.

Litauen grenzt an die russische Enklave Kaliningrad und seine baltischen Nachbarn und war Schauplatz von Koalitionsübungen zur Vorbereitung auf eine russische Aggression. letzter Monat , Litauische Bürger sammelten fast 5 Millionen US-Dollar Kauf einer fortschrittlichen Militärdrohne für die Ukraine.

Im Juni 2015 behauptete Fjodorow, Russlands Anerkennung der Unabhängigkeit der baltischen Staaten sei illegal, was zu einer Untersuchung des Falls durch den russischen Generalstaatsanwalt führte.

Litauens damaliger Außenminister Linas Linkevicius nannte Moskaus Ermittlungen zur Infragestellung der Legitimität seines Landes eine „lächerliche Provokation“.

Siehe auch  Scheidungsanwalt sagt, Männer sollten beim ersten Date als „Sonnenblumentest“ bezahlen

Newsweek hat das litauische Außenministerium um einen Kommentar gebeten.

Die Litauer feiern am 11. März 1990 in Vilnius, nachdem das neu gewählte Parlament einstimmig dafür gestimmt hatte, den Namen des baltischen Sowjetstaates in „Republik Litauen“ zu ändern und damit als erste Sowjetrepublik ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion zu erklären. Am 8. Juni 2022 brachte der Vertreter des Vereinigten Russlands, Jewgeni Fjodorow, einen Gesetzentwurf ein, in dem behauptet wurde, die Unabhängigkeitserklärung sei illegitim.
WOJTEK DRUSZCZ/Getty Images

Berichtigung 6/9/22, 8.30 Uhr ET: Die Geschichte wurde dahingehend korrigiert, dass Litauen über die Enklave Kaliningrad eine Grenze zu Russland hat.