Tech

Google plant, die Pixel Watch 2 zusammen mit dem Pixel 8 auf den Markt zu bringen

Fitbit-Smartwatches werden alle zwei Jahre aktualisiert, während Wearables von Samsung und Apple jährliche Updates erhalten. 9to5Google Nun kann berichtet werden, dass die Google Pixel Watch 2 später in diesem Jahr zusammen mit dem Pixel 8 und 8 Pro kommen wird.

Laut einer Quelle soll die Pixel Watch 2 – die möglicherweise nicht der endgültige Name ist, aber mit dem Namensschema der Telefone übereinstimmt – derzeit zusammen mit Pixel 8 und 8 Pro auf den Markt kommen. Google hat in der Vergangenheit seine Flaggschiff-Telefone angekündigt und sie dann im Oktober auf den Markt gebracht.

Einige mögen denken, dass dies eine schnelle Wende ist, aber denken Sie daran, dass die ursprüngliche Pixel Watch mehrere Jahre in der Entwicklung war. Es wird nicht wirklich ein einjähriges Produkt sein, wenn das Modell der nächsten Generation angekündigt wird. Zum Beispiel hatte es nur 1 GB RAM auf einmal und deutlich weniger Speicherplatz.

Die Pixel Watch wurde auf der I/O 2022 angeteasert, nachdem ein Prototyp im April in einem Restaurant zurückgelassen und viel fotografiert worden war. Was Google letzten Mai auf der Bühne zeigte, sah am Ende viel besser aus als die durchgesickerten Fotos.

Nach mehreren Monaten des Gebrauchs hat sich die Pixel Watch mit einer anständigen Leistung und einem Akku, der einen ganzen Tag – aber nicht mehr – für die meisten Benutzer halten wird, gut geschlagen. Allerdings sind die Upgrades von Google nicht klar.

Was kann die Pixel Watch 2 verbessern?

Wie wir letztes Jahr exklusiv berichtet haben, basiert die Pixel Watch auf dem Samsung Exynos 9110, dem gleichen Chip wie die Galaxy Watch 2018. Es verwendet einen 10-nm-Prozess (Cortex-A53-Kerne) im Vergleich zum 5-nm-Exynos W920 (Corex-A55) auf der Galaxy Watch 4/5. Unterdessen ist der Snapdragon W5+ Gen 1 4 nm und sollte die nächste Welle von Wear OS-Geräten antreiben.

Siehe auch  StarCraft-Fans sind überzeugt, dass Blizzard die Serie vergessen hat

Der neue Chip sollte zu verschiedenen Effizienzgewinnen führen, die hoffentlich die Batterielebensdauer verlängern werden. Es ist unklar, ob Google mehr als eine ganztägige Nutzung anstrebt, aber zumindest ein neuer Chip sorgt für eine längere Nutzung für Vielnutzer. An der Softwarefront erwarten wir, dass Material You zu Wear OS kommt und Dynamic Color anbietet, wobei Android 13 wahrscheinlich die nächste Basis sein wird.

An der Fitnessfront hat sich Google bei der ersten Pixel-Uhr auf die Herzfrequenz-pro-Sekunde-Verfolgung konzentriert. Nach mehr als sechs Monaten werden die Hauttemperatur- und Sauerstoffsättigungsstatistiken (SpO2) nicht mehr im Health Metrics-Dashboard aktiviert. In Bezug auf Sensoren, die hinzugefügt werden können, ist der Fitbit Sense 2 das fortschrittlichste Wearable von Google, mit einem eingebauten Hauttemperatursensor anstelle eines vorhandene verwenden und Algorithmen sowie einen kontinuierlichen elektrischen Sensor (cEDA) zur Stressverfolgung.

An der Designfront ist es unwahrscheinlich, dass Google sich schon jetzt von dem kuppelförmigen Design entfernen wird. Allerdings könnten die Blenden definitiv dünner sein. In der Zwischenzeit wird der Armbandanschluss wahrscheinlich auch noch vorhanden sein, sodass Besitzer der Pixel Watch der ersten Generation ihre Armbänder wiederverwenden können.

Für Google ist die Einführung der Pixel Watch 2 neben Pixel 8 und 8 Pro eine solide Kombination, die jährlich wiederholt werden kann.

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close