Dezember 4, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Frankreich unterstützt Indien, Deutschland, Brasilien, Japan als ständige Mitglieder des UNSC: The Tribune India


PTI

Vereinte Nationen, 19. November

Erweiterte UNO Frankreich hat seine Unterstützung für Indien, Deutschland, Brasilien und Japan als ständige Mitglieder des Sicherheitsrates bekräftigt und die Notwendigkeit unterstrichen, das Aufkommen neuer Mächte zu berücksichtigen, die Verantwortung für eine dauerhafte Präsenz in einer mächtigen Welt übernehmen wollen. Körper.

„Frankreichs Position ist stabil und bekannt. Wir wollen, dass der Rat repräsentativer für die heutige Welt ist und seine Autorität und Effektivität weiter stärkt“, sagte Nathalie Broadhurst, stellvertretende Ständige Vertreterin Frankreichs bei den Vereinten Nationen, am Freitag.

Er sprach vor der Plenarsitzung der UN-Generalversammlung zum Thema „Frage der paritätischen Vertretung bei der Zahl und Erhöhung der Mitgliederzahl des Sicherheitsrates und anderen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Sicherheitsrat“.

„Wir müssen wirklich das Aufkommen neuer Mächte berücksichtigen, die bereit sind, die Verantwortung für eine ständige Präsenz im Sicherheitsrat zu übernehmen“, sagte Broadhurst.

Broadhurst sagte, der erweiterte Rat könne 25 Mitglieder haben, um seinen administrativen und operativen Charakter zu bewahren.

„Frankreich unterstützt die Kandidatur Deutschlands, Brasiliens, Indiens und Japans für eine dauerhafte Mitgliedschaft. Wir wünschen uns eine starke Präsenz afrikanischer Länder, einschließlich ständiger Mitglieder. Die verbleibenden Sitze sollten so verteilt werden, dass eine gleichmäßige geografische Vertretung erreicht wird“, sagte er.

Er sagte, die Frage des Vetos sei „sehr heikel“, und es sei Sache der Staaten, die einen ständigen Sitz anstreben, für sich selbst zu entscheiden.

„Bei dieser Reflexion sollte das Ziel zweierlei sein: einerseits die Legitimität des Sicherheitsrates zu festigen; andererseits seine Fähigkeit zu stärken, seine Verantwortung bei der Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit voll wahrzunehmen“, sagte er.

Siehe auch  Lotto: Viel Glück beim Gewinn des Jackpots in Deutschland und Frankreich