Economy

Ein Ausfall von Microsoft Teams verhindert den Zugriff und schränkt die Funktionen für einige Benutzer ein

Bei Microsoft Teams kam es zu einem Ausfall, der für einige Benutzer den Zugriff blockierte und Funktionen einschränkte

Bei Microsoft Teams kam es am Freitag zu einem Ausfall, der für einige den Zugriff blockierte und bei vielen Benutzern zu dem führte, was Microsoft als „mehrere Probleme“ bezeichnet.

Das Problem begann gegen 11 Uhr EDT und weitete sich laut DownDetector, einer Website zur Verfolgung von Stromausfällen, schnell aus. Benutzer beschwerten sich über die Unfähigkeit, auf den Dienst zuzugreifen, Verzögerungen beim Senden und Empfangen von Nachrichten sowie Probleme bei der Anzeige von Grafiken.

Das Unternehmen sagte, dass die Reserveumwandlungen nach Nord- und Südamerika fortgesetzt werden. Die Ausfallmeldungen von DownDetector sanken um 15:00 Uhr EST auf etwa die Hälfte ihres Spitzenwertes, haben sich seitdem aber stabilisiert, was auf anhaltende Probleme hindeutet.

Teams ist eine Messaging- und Videokonferenz-App mit durchschnittlich über 320 Millionen monatlichen Nutzern (Stand September 2023).

Sitz in den USA In einem anschließenden Tweet räumte Microsoft ein, dass die Backup-Konvertierung „nicht allen Endbenutzern in den nord- und südamerikanischen Regionen unmittelbare Erleichterung verschaffte“, sagte jedoch, dass die anderen Abhilfeversuche darauf abzielten, „die Auswirkungen auf die Kunden so schnell wie möglich zu minimieren“.

أشارت تغريدات Microsoft العامة حول هذا الموضوع إلى تفاصيل إضافية متوفرة في مستند منشور في لوحة معلومات إدارية لبرنامج Microsoft 365. عندما سُئل عن تلك الوثيقة، قال متحدث باسم Microsoft في شركة العلاقات العامة WE Communications، إن منشورات X الخاصة بالشركة هي المعلومات الوحيدة التي ستشاركها حول Dieses Thema.

Siehe auch  Sinema zitiert einen Gesetzesentwurf, der sich an die Führungskräfte scheiternder Banken richtet, nachdem das Unternehmen seine Verbindungen zur Wall Street kritisiert hatte

Aber Microsoft bot in diesem Dokument, das The Associated Press zur Verfügung stand, eine etwas düsterere Sicht auf seine Kunden. Das Dokument beschreibt fast ein Dutzend verschiedene Probleme, die durch den Ausfall verursacht wurden, darunter die Unfähigkeit, sich beim Dienst anzumelden, verlorene oder verzögerte Nachrichten und die Unfähigkeit, auf Fotos, Videos, Audioaufnahmen und andere Medien zuzugreifen oder diese anzusehen. In einem Update um 16:26 Uhr EST teilte das Unternehmen mit, dass seine Bemühungen, die Probleme zu umgehen, zu Problemen in Back-End-Teilen seines Systems geführt hätten, die den Datenverkehr effektiv „drosselten“.

Um 17:02 Uhr EDT gab Microsoft außerdem zu, dass „viele Kunden immer noch von diesem Problem betroffen sind“, sagte jedoch, dass das Unternehmen „eine Verringerung der Fehler und eine Erhöhung der (Dienst-)Verfügbarkeit“ verzeichnet. Das Unternehmen sagte außerdem, dass es parallel zu umfassenderen Netzwerkbemühungen an der Behebung spezifischer Fehler in der Teams-Funktionalität arbeite.

Laut DownDetector gingen die gemeldeten Probleme mit Teams weiter zurück und lagen um 19:45 Uhr EST nahe am Normalniveau.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close