World

Die Ukraine greift das russische Schiff Nowotscherkassk im Hafen der Krim am Schwarzen Meer an

Die Ukraine gab am Dienstag bekannt, dass sie bei einem nächtlichen Angriff ein großes russisches Landungsschiff, das in einem Hafen auf der Halbinsel Krim vor Anker lag, zerstört und damit möglicherweise einen schweren Schlag für Russlands bereits beschädigte Schwarzmeerflotte versetzt habe.

Russische Beamte bestätigten den Angriff, sagten jedoch lediglich, dass das Schiff und einige umliegende Gebäude beschädigt seien. Die Washington Post konnte das Ausmaß des Schadens nicht unabhängig bestätigen.

Die ukrainische Luftwaffe teilte auf ihrem Telegram-Kanal mit, dass sie gegen 2:30 Uhr Ortszeit den Hafen von Feodosia angegriffen habe. Der Hafen liegt im Osten der umstrittenen Halbinsel Krim, die Moskau 2014 annektierte und seitdem besetzt hält. A Video Das Social-Media-Intelligence-Unternehmen Storyful hat bestätigt, dass ein Feuer, dem eine gewaltige Explosion folgte, die aus meilenweiter Entfernung sichtbar war, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort erschossen wurde, um mit dem Angriff zusammenzufallen.

Die Ukraine startete während des gesamten Krieges eine Reihe von Luftangriffen auf russische Schiffe und Häfen auf der Krim und im Schwarzen Meer, um Russland die Bewegung von Truppen und Waffen in der Region zu erschweren und durch die Versenkung des Schiffes aufsehenerregende Siege zu erringen . Leistungsstarke und teure Schiffe.

Im April 2022 versenkte die Ukraine das Flaggschiff der russischen Schwarzmeerflotte, den Raketenkreuzer Moskva, und gab dem ukrainischen Militär nach zwei Monaten Krieg einen deutlichen Moralschub.

Laut Associated Press griff die Ukraine im September eine Werft und das Hauptquartier der russischen Marine auf der Krim in der Stadt Sewastopol an. Im November in der Ukraine Ein weiteres Schiff wurde beschädigt Im Hafen von Kertsch.

Siehe auch  Israel verstärkt seinen Angriff auf den südlichen Gazastreifen; Die Vereinigten Staaten und die Vereinten Nationen drängen auf den Schutz der Zivilbevölkerung

Das 370 Fuß lange Nowotscherkassk-Schiff, das die Ukraine am Dienstag versenkt haben soll, ist für die Landung von Truppen und Fahrzeugen bei amphibischen Angriffen konzipiert. Es kann 10 Panzer und 340 Mann transportieren. Die normale Besatzung des Schiffes beträgt 87 Personen. Die ukrainische Armee hatte zuvor behauptet, es im Mai bei einem weiteren Angriff zerstört zu haben.

Das russische Verteidigungsministerium sagte, es habe zwei ukrainische Su-24-Flugzeuge abgeschossen, die Raketen auf den Hafen abgefeuert hätten. Ein Sprecher der ukrainischen Luftwaffe wies diese Behauptung in einem Interview mit Radio Liberty zurück und wies darauf hin, dass russische Beamte häufig behaupten, Flugzeuge seien abgeschossen worden, obwohl dies nicht der Fall sei.

Die größtenteils aus der Sowjetzeit stammende Luftwaffe der Ukraine stand während des gesamten Konflikts unter Druck. NATO-Regierungen, darunter die Niederlande und Dänemark, haben erklärt, dass sie die Ukraine mit in den USA hergestellten F-16-Flugzeugen beliefern werden, aber die Piloten werden noch für das Fliegen dieser Flugzeuge ausgebildet.

Natalia Abakumova und Elise Samuels haben zu diesem Bericht beigetragen.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close