sport

Die Twins liegen trotz mehrerer Touchdowns in einem umstrittenen 9:8-Marathon gegen die Dodgers

LOS ANGELES – Obwohl sich die Twins am Montagabend von zwei Defiziten erholten und in zusätzlichen Innings führten, verloren sie im Dodger Stadium in einem Walk über 12 Innings mit 9:8 gegen die Los Angeles Dodgers. Folgendes müssen Sie wissen:

• Auch wenn gegen Ende des Spiels mehrere Entscheidungen gegen sie gerichtet waren (David Peraltas schlecht aussehender Groundball führte zu einem RBI-Double im achten Inning und Phil Cuzzis Field Goal im zehnten Inning von Alex Kirillov), hatten die Twins immer noch viele Chancen auf den Sieg. Keiner war größer als im zehnten Inning, als der Assistent von Los Angeles, Phil Pickford, Christian Vasquez mit vollen Basen und ohne Vorsprung zum 8:7 führte. Aber Pickford, der mit 48 Würfen die beste seiner Karriere warf, traf Donovan Solano und Kirillov (mit einer großen Unterstützung von Causey) und brachte Michael Taylor zum Ausfliegen. Die Twins beendeten das Spiel mit 4 zu 17, wobei die Läufer in der Punkteposition waren und 15 Läufer gestrandet waren. „Genau dort, wo wir sein wollen“, sagte Twins-Manager Rocco Baldelli. „Wir müssen bei all diesen Schlagmännern Wege finden, uns durch die Läufe zu drängen. Er (Pickford) war mit seinem Angriffsschuss etwas aus dem Gleichgewicht geraten. Das war ein weiterer Ort, an dem wir wirklich sein wollen. Die Chancen sind da.“

• Die Twins entschieden sich dafür, sie von Trayce Thompson schlagen zu lassen, statt von Max Muncy, der zwei Runs und Singles warf und im 12. mit einem Slugger die Bases belegte. Jorge Lopez war schon damals elektrisierend, einschließlich eines Hauchs von Will Smith, der in 114 Plate-Auftritten nur acht Strikeouts erzielte. Aber selbst nachdem Lopez im Count gegen Thompson, der seit dem 17. April seit 27 Battern keinen Strikeout mehr hingelegt hatte, mit 1:2 in Führung ging, konnte er ihn auf drei Pitches in Folge nicht finden und ging zum Sieg. „Ich habe einfach versucht, mein Bestes zu geben, nämlich meinen Fastball“, sagte Lopez. Ich habe versucht, es in der Gegend zu lokalisieren. Basen geladen. Habe hier einen Treffer versucht. Fehlt. Zwei wirklich gute Shows. Sie hatten ein wenig Glück. … mir ging es richtig gut. „

• Der verpasste Call nach Peraltas Doppelpack verärgerte Baldelli und verschaffte Los Angeles einen One-Run-Vorsprung auf den neunten Platz. „Peraltas Double ist ein Foul. Ich werde nicht hier sitzen und sagen, dass das der einzige Spielzug ist, der im Spiel zählt, aber wenn der Spielzug, der dazu führt, dass sie zu spät kommen, im Grunde in jedem Punkt bis zum Ende einfach ein Fehler ist.“ Der erste Abpraller und ich meine, das ist einer der Hauptgründe, warum wir das Spiel verlieren, weil sie einen Double mit einem Ball erzielt haben, der nicht einmal annähernd fair war.“ Von hinter der Platte aus hatte Vázquez eine perfekte Sicht auf Peraltas Spielzug, der durch die Sicht der Kamera auf der hohen Home-Plate offensichtlich gefoult wurde. Das Stück ist ein Aufruf zum Urteil und kann nicht rezensiert werden. „Es war hässlich“, sagte Vasquez. „Es war hässlich. Offensichtlich. Eine stinkende Art. Es ist rau. Es ist schwer. Es ist schwer, weil man es nicht herausfordern kann. Das ist der schwierige Teil. Da kann man nichts tun. Das ist ein großer Verlust.“

Siehe auch  Manchester City wird voraussichtlich ein Eröffnungsangebot für Arsenal-Tor Declan Rice abgeben

• Der Bullpen der Twins wird am Dienstag unterbesetzt sein, nachdem Juan Duran zwei Innings und López 1 2/3 geworfen hat. Duran hatte im 10. Inning die Chance, den Siegtreffer zu erzielen, aber J.D. Martinez erzielte den entscheidenden Treffer. Auch Griffin Jax kassierte einen Run auf Peraltas Double im achten Durchgang.

• Die Offensive der Twins erholte sich mehrmals, nachdem die Dodgers mit 5:1 gegen Rookie Pablo Lopez in Führung gingen, der drei Homeruns zuließ. Jorge Polanco, der mit einem Walk 3:5 gewann, begann im vierten Inning mit einem Solo-Homerun und verkürzte die Führung auf 5:2. Dann punktete er im siebten Inning auf einem Wild Pitch zum 5:3. Die Dodgers punkteten mit einem Out am Ende des Innings, aber im achten Inning glich Trevor Larnach den Punktestand auf 6 aus, indem er einen Drei-Run-Homerun in die rechte Mitte schmetterte.

• Nachdem er den Jax die Führung auf der rechten Seite nach Los Angeles verschafft hatte, rockte Carlos Correa einen harten Abend, indem er im neunten Lauf einen Run gegen Evan Phillips, den Shortstop der Dodgers, ausgleichen konnte. Pinch-Runner Michael Taylor fuhr von der ersten Base nach Hause, als Byron Buxton das ausgleichende Double in die Lücke im linken Mittelfeld brachte. Der Ball verließ Buxtons Schläger mit 115,1 Meilen pro Stunde, der am zweithäufigsten getroffene Ball seiner Karriere. Buxton startete im achten Inning mit einem Rekord von 111,5 Meilen pro Stunde für den linken Feldspieler ebenfalls einen spielentscheidenden Lauf. „Ich bin müde“, sagte Vasquez lachend. „Es war auf beiden Seiten ein großartiges Spiel. Ich denke, wir sind zurückgekommen und es war großartig zu sehen, wie die Jungs diese Tritte ausgeführt haben. Larnach, dieser Homerun war großartig für uns. … Es war ein lustiges Spiel. Großes Publikum hier und.“ elektrisch.“

Siehe auch  Die Warriors ließen sich einen möglichen Sieg in Minnesota entgehen, da Steph Curry in der entscheidenden Phase eine Pause einlegte

Royce Lewis wechselte zu den Triple-A St. Louis Cardinals. Paul

Nein, Cheftrainer Nick Paparista ist nicht überrascht, dass Royce Lewis in den ersten beiden Spielen seines Reha-Einsatzes bei Double-A Wichita jeweils eine Base gestohlen hat. Das gesamte Lead-Programm ist so konzipiert, dass es bei jedem Spielbeginn uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Fast 50 Wochen, nachdem er sich zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zugezogen hat, ist Lewis wieder im Einsatz und stiehlt donnerstags und samstags die Bases. Lewis, der sich den Triple-A St. Louis Cardinals anschließen soll. Paul erzielte am Dienstag ebenfalls zwei Treffer und erzielte am Samstag drei Runs, nachdem er in seinem ersten Spiel drei Runs erzielt hatte.

„Wenn wir ihn auf einen Reha-Einsatz schicken, gehen wir davon aus, dass er Baseball spielen und einfach sein muss, wer er ist“, sagte Paparista. „Ich bin kein großer Fan davon, Leute mit ihren eigenen Einschränkungen und Behinderungen auf Reha-Einsätze zu schicken. Ich möchte, dass sie Baseball so spielen können, wie sie es wollen.“

Agent Scott Boras, der Louis vertritt, stimmt dieser Einschätzung größtenteils zu. Aber angesichts der Tatsache, dass Lewis sich am 29. Mai 2022 zum zweiten Mal das Kreuzband gerissen hat, wollen alle Beteiligten, dass Lewis er selbst ist, ohne jegliche rücksichtslose Selbstgefälligkeit. Lewis seinerseits hat davon gesprochen, bei seiner Rückkehr in dieser Saison einen reiferen Ansatz zu verfolgen.

„Man weiß im Spiel, dass Verfügbarkeit eines der schwierigsten Dinge ist, die man tun kann“, sagte Porras. „Verfügbarkeit führt zu Haltbarkeit und zu dem hohen Leistungsniveau, das Sie sich wünschen. Wenn Sie als Profisportler talentiert und motiviert sind, müssen Sie lernen, sich zurückzuhalten und mit einem Prozess zu spielen, und Sie müssen Dinge tun, weil.“ Man muss die Vorstellung respektieren, wie schwer es ist, jeden Tag verfügbar zu sein. Um das zu erreichen, muss man in Maßen bleiben. Man darf nicht bis zum Äußersten gehen. Es gehört alles dazu, ein großartiger Profi zu sein, jeden Tag verfügbar zu sein Tag. Sie versuchen das zu kommunizieren, indem Sie sagen: „Das ist, was wir tun.“ So machen wir das.'“

Siehe auch  Barcelona und Athletic Bilbao, La Liga: Endstand 4:0, Barcelonas Weg zum leichten Sieg im Camp Nou

Derzeit spielt Lewis, der auf der 60-Tage-Verletztenliste steht, nur auf der dritten und dritten Base. Als er letzte Saison verletzt war, spielte Lewis im Mittelfeld und erzielte 67 Runs.

Der Plan besteht darin, Lewis an bekannten Orten spielen zu lassen – und ihn laufen zu lassen, wann immer sich die Chance ergibt.

„Es war unglaublich“, sagte Paparista.

Die Reha nimmt Fahrt auf und Table kehrt ins Dodger Stadium zurück

Als er an seinem Stand im Gastclub ankommt, wird Kenta Maeda mit einem „Welcome Back“-Schild und einer Auswahl japanischer Snacks von seinem ehemaligen Dolmetscher begrüßt. Später spielen die Dodgers einen alten lustigen Clip von Maeda auf der großen Leinwand und das Publikum spendet ihm stehende Ovationen.

Was Maedas erste Reise ins Dodger-Stadion seit seinem Tausch noch besser machte, ist die Tatsache, dass sie mit dem Rehabilitationsfortschritt des Pitchers einhergeht. Maeda hat in den letzten Tagen aufgeholt und gehofft, dass er Tal bald loswird.

„Er wird vom Hügel herunterkommen und ein paar Trockenarbeiten und ähnliches machen, aber den Baseball vom Hügel zu werfen wird wahrscheinlich gegen Ende der Woche sein“, sagte Paparista.

Maeda hat immer noch ein Zuhause in Los Angeles, wo er von 2016 bis 2019 spielte, bevor er von den Twins als Ersatzspieler von Brusdar Graterol übernommen wurde. Er trug das von Kobe Bryant zurückgegebene Trikot als Teil der NBA-Reise des Teams und sagte, seine erste Rückkehr habe so viele gute Erinnerungen geweckt, insbesondere an die Zeit in der World Series.

Aber auch über die Zunahme seiner Baseball-Aktivitäten freut er sich.

„Zeitlich hat im Verlauf der Reha alles geklappt und das Wetter in Südkalifornien ist immer schön“, sagte Maeda über einen Übersetzer. „Es wäre besser, wenn ich in einem Match mitspielen könnte, aber wenn man bedenkt, wie es ist … jetzt nur ein bisschen spielen. Ich denke, ich werde hier und da ein paar lange Würfe werfen, und wenn alles in Ordnung ist, hoffe ich es.“ Verschwinde bald vom Hügel.

(Foto von Mookie Bates, der Christian Vasquez schlägt: Kirby Lee/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close