Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die letzte Ruhestätte von Königin Elizabeth II. wurde auf einem Foto des neuen Schlosses Windsor enthüllt

Die letzte Ruhestätte von Königin Elizabeth II. wurde auf einem Foto des neuen Schlosses Windsor enthüllt

Notizbuchstein mit eingraviertem Namen verstorbener Monarch Es wurde am Montagabend nach einem privaten Gottesdienst, an dem ihre Familie teilnahm, in der King George VI Memorial Chapel installiert, die an die Hauptkapelle angeschlossen ist.

Die Plakette ist handgeschnitzt aus belgischem schwarzem Marmor und mit eingelegten Messingbuchstaben versehen, die die Namen ihrer Eltern – König George VI und Königin Elizabeth – lesen, gefolgt vom Namen der verstorbenen Königin und dem Namen ihres Mannes, Prinz Philip. Der Spitzenstern trennt das königliche Paar, und neben jedem Namen sind die Geburts- und Todesjahre verzeichnet.

Die vier Mitglieder der königlichen Familie waren Mitglieder Rabat-MedailleDer höchste Reiterrang des Landes geht auf das Mittelalter und die Regierungszeit von König Edward III. zurück. Die Mitglieder der Gruppe werden persönlich vom Souverän in Anerkennung des Dienstes des Einzelnen für die Nation ausgewählt und umfassen viele Mitglieder der königlichen Familie, ehemalige Premierminister und andere bemerkenswerte Persönlichkeiten. Die geistliche Heimat der Gemeinde ist die St.-Georgs-Kirche.
Die Queen wurde nach einem aufwändigen Staatsbegräbnis in der Westminster Abbey in London beigesetzt, an dem Staatsoberhäupter aus der ganzen Welt teilnahmen. mehr als 26 Millionen Menschen In Großbritannien, um die Beerdigung am Montag zu sehen, die erste, die für eine britische Königin im Fernsehen übertragen wurde.

Als Prinz Philip, der 73-jährige Ehemann der Königin, im April 2021 starb, wurde sein Sarg zunächst im königlichen Gewölbe unterhalb von St. George beigesetzt, wo er blieb, bis er nach dem Tod der Königin in die Gedenkkapelle gebracht werden konnte . Die Asche der 2002 verstorbenen Schwester der Königin, Prinzessin Margaret, ist ebenfalls in der Kapelle beigesetzt.

Siehe auch  Weiter James Bond: Wer sind die besten Schauspieler, um Daniel Craig zu folgen?

Die königlichen Residenzen, einschließlich Windsor Castle, sind seit dem Tod des Königs am 8. September geschlossen. Aber die breite Öffentlichkeit kann die Ruhestätte der Königin besuchen, wenn das Schloss am 29. September wiedereröffnet wird.

Einige Bereiche innerhalb der königlichen Residenzen wurden am Donnerstag wieder für Touristen geöffnet, darunter die Queen’s Gallery im Buckingham Palace, der Holyroodhouse Palace und die Queen’s Gallery in Edinburgh, Schottland, so der Royal Collection Trust. Die Sommereröffnung der State Chambers und Royal Mews im Buckingham Palace wird dieses Jahr jedoch nicht zurückkehren.

Darüber hinaus werden Sonderaufführungen anlässlich des Platinjubiläums der Königin im Buckingham Palace, Windsor Castle und Palace of Holyroodhouse nicht wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Das Foto des Hauptbuchsteins kommt einen Tag, nachdem der Buckingham Palace ein neues Porträt von König Charles III mit den markanten roten Oberkörpern des Königs veröffentlicht hat.

Das Foto wurde von British PA Images aufgenommen und zeigt Charles letzte Woche in Aktion.

„Das Foto wurde letzte Woche im Zimmer des Buckingham Palace aus dem 18. Jahrhundert aufgenommen und zeigt Seine Majestät den König bei der Erfüllung offizieller Regierungsaufgaben aus dem King’s Red Fund“, sagte der Palast in einer Erklärung.

Die roten Quadrate enthalten wichtige Papiere von Regierungsministern im Vereinigten Königreich und von Vertretern des Commonwealth of Nations und darüber hinaus.

Sie fügte hinzu, dass „die Dokumente vom Büro des Privatsekretärs an den König geschickt werden, wo immer er sich befindet, in einem geschlossenen roten Briefkasten.“

Im Hintergrund hinter dem neuen König ist ein Schwarz-Weiß-Porträt des verstorbenen Königs und Herzogs von Edinburgh zu sehen, das dem Paar 1951 von König George VI. zu Weihnachten geschenkt wurde.

Siehe auch  Wie der Stil von Königin Elizabeth II. die Welt prägte

Die Königsfamilie feiert nach dem Staatsbegräbnis auf Wunsch des Königs eine weitere Trauerwoche. Berichten zufolge ist Charles III. jetzt mit Queen Consort nach Schottland zurückgekehrt, um privat zu trauern.

Melden Sie sich an, um Updates über die britische Königsfamilie in Ihren Posteingang zu erhalten Königlicher CNN-Newsletter.

Lauren Said Morehouse und Christian Edwards von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.