entertainment

„Avatar“-Star Kate Winslet dachte, sie sei „gestorben“, als sie Tom Cruises Rekord brach

während der Dreharbeiten“Avatar: WasserstraßeKate Winslet tat das Undenkbare.

Sie hat sich nicht nur mehr als sieben Minuten lang die Luft entzogen, sie hat auch ihren bisherigen Rekord gebrochen Tom Kreuzfahrt.

„Ich wollte sofort meine Zeit wissen“, sagte Winslet dem Total Film Magazine.

Winslet hielt den Atem geordnet an Sieben Minuten und 15 Sekunden. Cruises Erfolgsbilanz für „Mission: Impossible – Rogue Nation“ lag bei sechs Minuten.

Kate Winslet hat kürzlich den Rekord von Tom Cruise für die Zeit ohne Luft gebrochen.
(Dave J. Hogan / Der Chosunilbo JNS)

SIGOURNEY WEAVER wurde im neuen Avatar-Film 6,5 Minuten lang als Seehund trainiert, um unter Wasser zu atmen

„Ich habe ein Video, in dem ich sage: ‚Bin ich tot, bin ich tot?'“ Dann sagt er: „Was war das? [my time]? ‚“Ich habe teilgenommen.

„Ich habe es nicht geglaubt.

Lernen Sie Kate Winslet kennen "Titanic" Regisseur James Cameron "Avatar: Wasserstraße."

Kate Winslet hat sich wieder mit „Titanic“-Regisseur James Cameron zusammengetan, um „Avatar: The Way of Water“ zu drehen.
(Tristan-Besichtigungen)

Klicken Sie hier, um sich für unseren Entertainment-Newsletter anzumelden

„Als Nächstes sage ich: ‚Wir brauchen ein Radio.‘ Ich wollte Jim [James Cameron] Um es sofort zu wissen.“

Sie fügte hinzu, dass sie nicht lange die Luft anhalten musste, aber „ich wollte meinen eigenen Rekord brechen, der bereits sechs Minuten und 14 Sekunden betrug. Und ich sagte: ‚Komm schon!’“ Damit habe ich meinen eigenen Rekord um eine Minute gebrochen.

„Es ist überhaupt nicht wettbewerbsfähig“, Manager James Cameron scherzte.

James Cameron scherzte, dass Kate Winslet nicht konkurrenzfähig sei.

James Cameron scherzte, dass Kate Winslet nicht konkurrenzfähig sei.
(Dave J. Hogan)

Klicken Sie hier für die FOX NEWS-App

Siehe auch  Priyanka Chopra antwortet auf Rosie O'Donnells Entschuldigung von TikTok

Winslet traf ihren „Titanic“-Regisseur für die neueste Fortsetzung von „Avatar“ und ich war begeistert, wieder mit dem berühmten Regisseur zusammenzuarbeiten.

„Es hat viel Spaß gemacht, dass Jim mich gefragt hat, weil Jim nicht unter Idioten leidet“, sagte Winlest.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close