entertainment

Wie Phish die private Sphäre von Las Vegas in den ultimativen Musikvisualisierer verwandelte

Phish at the Sphere würde immer ganz anders sein als die Eröffnungsresidenz von U2 im immersiven Veranstaltungsort in Las Vegas. Beide Bands sind dafür bekannt, die Grenzen von Live-Shows zu sprengen. Aber sie gingen es selten auf die gleiche Weise an. U2s 40 Shows umfassende Sphere war eine ausgefeilte, extravagante Rockshow mit durchgehend (fast) identischen Setlists. „The Sphere“ war die perfekte Leinwand, um Rockstars wie Bono und The Edge nicht nur überlebensgroß, sondern sogar noch größer erscheinen zu lassen.

Im Gegensatz dazu spielt Phish nur vier Shows und hat nicht vor, auch nur einen Song zu wiederholen. Aktuellen Interviews zufolge wollte Abigail Rosen Holmes, Co-Kreativdirektorin der Show, nicht das Risiko eingehen, die visuellen Elemente zu übertreiben; Ihr Ziel war es immer, den Fokus auf Phish und die Musik zu richten und gleichzeitig den 15.000 Quadratmeter großen LED-Bildschirm des Sphere zu nutzen, um die Musik hervorzuheben – und nicht von ihnen abzulenken. „Wir wollten den Raum optimal nutzen und Phish dabei unterstützen, das zu tun, was Phish am besten kann.“ ich sagte Washington Post. Was Phish am besten kann, ist Jammen, Improvisieren und das Präsentieren der nächsten musikalischen Ebene der Gruppe.

Trey Anastasio von Phish während einer der Dezember-Shows der Band im Madison Square Garden.
Fotografie von Chris Welch/The Verge

Aber das war vor der ersten Nacht, als Holmes und Fish die Hauptdarsteller waren Trey Anastasio Wir haben uns nicht darüber geäußert, was die Show beinhalten wird, außer zu sagen, dass die vier Abende unter einem Motto stehen werden. Nun steht die Premiere in den Büchern und sie verlief reibungslos. Die anwesenden Fans schienen von dem Erlebnis fasziniert zu sein, und diejenigen, die live von zu Hause aus streamten, feierten den ersten Abend als eine der besten Phish-Shows, die sie je gehört hatten – auch wenn sie das ganze Eintauchen nicht live erleben konnten. Die Bilder auf dem riesigen Bildschirm der Sphere waren angemessen trippig, aber nie übertrieben.

Siehe auch  Taylor Swift eilt ins Flugzeug, um Travis Kelce beim Super Bowl 2024 zu sehen

Heute Morgen, als sich Phishs Legionen für die zweite Runde heute Abend in Vegas ausruhten, sprach ich mit der Crew der Show zuletzt Co-Kreativdirektor Jean-Baptiste Hardouin und Produzentin Danielle Jean. Sie arbeiten beide bei Moment Factory in Montreal. Durchsuchen Sie die Projekte des UnternehmensEs ist sofort klar, dass sich Hardoin und Co. bei der Arbeit in einzigartigen Räumen wohl fühlen. Sie haben schon zuvor Kuppeln gemacht. Aber vier Nächte mit „Phish at the Sphere“ erforderten eine Menge Vorbereitung und Einsichten, die flexibel genug waren, um mit einem 10-minütigen Song mitzuhalten, der sich plötzlich auf 25 Minuten ausdehnte.

„Es war sehr klar, was mit der Band zu tun ist und was nicht“, sagte Hardwin. „Phish hat mehr als je zuvor mit visueller Kreativität gearbeitet. Es war interessant, gemeinsam diesen Weg zu ebnen und ihn zu erkunden.“ Vier sehr unterschiedliche Shows stellten eine gewaltige Herausforderung dar – U2 spielte jeden Abend das gleiche Drehbuch – und er war nicht dabei Tonnen Aus der Zeit zwischen der Ankündigung des Sphere-Rennens im Herbst und den Shows dieser Woche. „Wir mussten unsere Produktionspipeline neu erfinden“, sagte mir Jin. „Also gingen wir zu unserem Innovationsteam, um zu sehen, wie wir einige der Technologien nutzen können, um Inhalte schneller zu erstellen.“

„Wir begannen mit der Idee, 70 Prozent der vorgerenderten Szenen, die auf traditionelle Weise mit CG und allem erstellt wurden, und 30 Prozent in Echtzeit mit der Unreal Engine zu erstellen.“ Einkerbung „Und etwas künstliche Intelligenz“, sagte Jin. Als die Shows begannen, schien das Gleichgewicht eher 50/50 zu sein. Das ist schließlich Phishing und die Drosselung funktioniert bei vorgerenderten Videos nicht unbedingt. „Tatsächlich spielen wir jetzt Echtzeitinhalte mit einer Auflösung von 16K x 16K ab, was unserer Meinung nach noch nie zuvor gemacht wurde“, sagte Jin.

Einige Momente Gestern Abend hatte ich das Gefühl, riesige Versionen alter Bilder von Winamp oder iTunes anzusehen. Andere brachten die Menge hinein Komplexe und schillernde Szenen. „Dieser Ort ist sehr theatralisch“, sagte Hardwin. „Manchmal schafft man dort eine schöne Umgebung, und die Menschen sind von dieser Umgebung umgeben. Man muss sich nicht allzu sehr um die Bewegungen und Dinge kümmern, die passieren. Man muss ihnen einfach etwas Zeit lassen, um die Musik zu genießen. Es wird immer Leute geben, die mehr erwarten, aber man muss auch bedenken, dass ein angemessener Prozentsatz dieser Zielgruppen unter Einfluss stehen wird etwasUnd man kann ihre Sinne nur bis zu einem gewissen Grad fordern. The Sphere ist IMAX auf Steroiden. Es kann viel sein, selbst wenn man völlig nüchtern ist.

Siehe auch  Lisa von Blackpink nimmt an der dritten Staffel von White Lotus teil (exklusiv)

Eine Kuppel voller Winamp-Visualisierungen? Ich will dahin.
Foto: Live-Berichterstattung

Manchmal gehe es nur darum, eine Szene zu schaffen und die Leute die Musik genießen zu lassen, sagt Co-Kreativdirektor Jean-Baptiste Hardouin.
Foto: Live-Berichterstattung

Das Team hatte die Gelegenheit, im März bei Sphere eine Vorschau darauf zu erhalten, wie die Ausstellung aussehen wird. Doch ihre persönliche Zusammenarbeit begann schon viel früher: Anastasio Erzählen Associated Press Im Juni traf er sich zum ersten Mal mit Holmes zu einer frühen Planung. Laut Hardouin gab es auch Treffen in Montreal und New York City. Selbst wenn sie getrennt sind, kommunizieren Holmes, Hardwin und Anastasio ständig (oft täglich), um Art Direction, Bühnen-/Lichtdesign, mögliche Setlists für jeden Abend usw. zu besprechen.

Es gibt nur einen Ball in voller Größe. Es wurde jedoch eine verkleinerte Version erstellt, um den stark gerichteten Soundmix zu stabilisieren, der von Phishs Tontechniker Garry Brown übernommen wird. Erzählen Washington Post dass Phish eine „viel breitere Klanglandschaft haben würde als U2“.

Phish-Fans bekommen davon drei weitere Nächte.
Foto: Live-Berichterstattung

Für viele Animationen nutzte Moment Factory die Unreal Engine und Notch.
Foto: Live-Berichterstattung

Moment Factory baute außerdem eine kleine Kuppel für experimentelle Betrachtungen an seinem Heimatstandort in Montreal. Wenn die Künstler und Designer des Unternehmens nicht vor Ort sind, verbringen sie viele Stunden in der virtuellen Realität und arbeiten mit einer digitalen Darstellung der Sphäre, um zu testen, wie ihre Renderings und CGI-Sets aus jedem Winkel des Raums aussehen würden. „So sehr wir uns auch auf eine Show wie diese vorbereiten können, können wir das Ergebnis auf keinen Fall in Echtzeit sehen, bevor es passiert“, sagte Jin. Beim Lesen und Reagieren auf diese Atmosphäre können unrealistische, mit Schrägstrichen versehene Animationen ihren Wert unter Beweis stellen. Das Team kann die Dinge je nach Wunsch nach oben oder unten drehen. „Wir wussten, dass wir uns an die Art und Weise anpassen konnten, wie wir uns in diesem bestimmten Moment im Raum fühlten.“

Siehe auch  Königliche Särge, wie die von Queen Elizabeth, sind mit Blei ausgekleidet. Hier ist der Grund

Bisher standen bei The Sphere erst zwei Bands auf der Bühne. Dead and Company wird nächsten Monat drei Jahre alt. Ich habe Hardwin um seinen Rat für jeden gebeten, der das Glück hat, von einer zukünftigen Veranstaltung dort zu träumen. Seine Antwort war einfach. „Probieren Sie Dinge aus“, sagte er. „Es ist ein neues Modell für Live-Erlebnisse, Musikdarbietungen usw. Einige Dinge waren Herausforderungen im kreativen Prozess. Wir sind an solche Umgebungen nicht gewöhnt.“ [and considered things like] Werden Menschen unter Reisekrankheit leiden? Ist es sehr schnell? Ist es nicht immersiv genug? Mein Rat ist, Dinge auszuprobieren.

Phishs verbleibende drei Nächte im Sphere können live gestreamt werden Von der Website der Band. Wenn Sie nur am Audioaspekt interessiert sind, streamt SiriusXM jede Sendung am nächsten Tag Fischstation Die letzte Aufführung wird am Sonntag live übertragen.

Ich werde fertig sein Übergeben Sie die Anfrage Vielen Dank an das Phish-Videoproduktionsteam von vielen, die gestern Abend von zu Hause aus zuschauten. Bleiben Sie einfach bei Weitwinkelaufnahmen. Das ist der Bereich, über den wir sprechen. Lassen Sie die Leute alles in sich aufnehmen, auch wenn es nie das Gleiche ist, wie ein Ticket zu bekommen.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Check Also
Close
Back to top button
Close
Close