entertainment

Angus Cloud und Lance Reddick gingen

Der Abschnitt „In Memoriam“ bei den Oscars ist immer einer der emotionalsten Momente der Show. Dieses Jahr bildete keine Ausnahme, denn die 96. Oscar-Verleihung ehrt Künstler, Regisseure und handwerkliche Talente, die im vergangenen Jahr verstorben sind. Der Abschnitt „In Memoriam“ begann mit einer Erinnerung an Alexej Nawalny, den politischen Gefangenen, der am 16. Februar starb und im letztjährigen preisgekrönten Dokumentarfilm „Nawalny“ vorgestellt wurde.

Die Namen, die auf dem Bildschirm erschienen, waren Andrea Bocelli und sein Sohn Matteo, die „Time to Say Goodbye“ sangen.

Jedes Jahr lässt die Akademie einige beliebte Namen aus der Montage weg, sehr zum Leidwesen einiger Zuschauer. Obwohl auf Oscars.org eine viel längere Liste angeboten wird, ist die Aufregung darüber, wer auf der Leinwand zu sehen ist, Teil der Oscar-Tradition.

Weiterlesen: Alle Oscar-Gewinner 2024

In diesem Jahr waren mehrere beliebte Künstler und Filmemacher nicht in der Hauptbesetzung vertreten, darunter Treat Williams, Angus Cloud, Lance Reddick, Norman Lear, Bert Young, Lance Reddick, Ron Cephas Jones, Suzanne Somers und Terrence Davies. Mit Ausnahme von Cloud wurden ihre Namen auf einer kurzen Gruppenfolie am Ende des Clips angezeigt.

Zu den in diesem Segment gewürdigten Talenten zählen die Schauspieler Ryan O'Neal, Tom Wilkinson, Jane Birkin, Richard Roundtree, Glenda Jackson und Carl Weathers. Auch den Filmemachern William Friedkin und Norman Jewison wurde gedacht.

Obwohl sie eher für ihre Fernsehkarrieren bekannt waren, traten Matthew Perry und Andre Braugher auch auf der Leinwand auf. Mit dabei sind auch Tina Turner, Robbie Robertson und Ryuichi Sakamoto.

Im Jahr 2023 gehören Anne Heche und Charlby Dean zu den Personen, die auf der Leinwand nicht erwähnt werden.

Siehe auch  Die Macht des Hundes: Regisseurin Jane Campion nennt Sam Elliott wegen der Kritik „ein bisschen ****isch“.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close