sport

Die Astros erzielten beim Sieg über die Red Sox aufeinanderfolgende Homeruns

BOSTON – Nachdem der erfahrene Outfielder Michael Brantley am Dienstag von der Verletztenliste gestrichen wurde, haben die Astros zum ersten Mal in diesem Jahr keine Schlüsselspieler in ihrer EL-Offensive. Jose Altuve verpasste 60 Spiele aufgrund von zwei Verletzungen, Yordan Alvarez verpasste 39 Spiele aufgrund einer schrägen Zerrung und Brantley verpasste die ersten 133 Spiele der Saison nach einer Schulteroperation.

Houstons Offensive war schon vor Brantleys Rückkehr stark vertreten, aber seine Präsenz in der Aufstellung beim 6:2-Sieg über die Red Sox stärkte die Astros, obwohl sie mit vier Strikeouts 0:4 standen. Houston erzielte neun Treffer und stellte mit 66 Strikeouts in vier Spielen, die am Dienstag endeten, den Vereinsrekord ein.

Die Astros, die vier Titel in Folge gewonnen haben, stehen in der American League West vor einem Dreikampf, nachdem die Rangers die Mets besiegt haben und die Mariners am Mittwoch in die erste Liga abgestiegen sind. Houston führt Texas mit 6:4 an, wobei zwischen den beiden Klubs vom 4. bis 6. September noch drei Spiele ausstehen, und die Mariners gewinnen die Saisonserie gegen die Astros mit 8:4. 2.

Houston steht in den letzten 28 Spielen bei 17:11, was vor allem einer Offensive zu verdanken ist, die zu einer Stärke geworden ist.

„Einige Jungs fangen an, den Schläger zu schwingen“, sagte Astros-Manager Dusty Baker. Sexy Preggie, Sexy Alvarez, [Jose] Altuve war gestern heiß [hitting for the cycle]. Es war ein großartiger Tag für Michael, denn er schlug den Ball ein paar Mal hart und hatte nichts vorzuweisen. Wir brauchten diesen Sieg dringend, also hoffen wir, dass wir morgen den Sieg holen und nach Hause fahren können.

Die Läufe halfen dem Rookie-Rechtsfeldspieler JP France, sich von einer katastrophalen Leistung gegen die Red Sox nur fünf Tage zuvor zu erholen. Frankreich erlaubte zwei Runs und fünf Hits in 5 2/3 Innings für seinen zehnten Sieg, den meisten in den ersten 20 Karrierespielen eines Spielers in der Geschichte der Astros.

Die Astros schlagen .302/.380/.492 mit 31 Battern in ihren letzten 21 Spielen und stehen 12-9. Sie haben in diesem Zeitraum 14 Spiele mit zweistelligen Gewinnen erzielt und durchschnittlich 6,6 Punkte und 11,1 Treffer pro Spiel erzielt, obwohl sie seit dem 13. August fünf Mal eine Runde oder weniger geschafft haben.

Bregman holte Red Sox-Outfielder Brian Bellew tief im ersten Inning und bescherte ihm 22 Homeruns und 88 RBIs. In seinem dritten Drei-Hit-Spiel in seinen letzten neun Spielen erzielte er ein 3-gegen-5-Ergebnis. Er hat seit dem 19. August .432/.545/.795 verloren.

„Es war eine große Sache, rauszugehen und ein paar Läufe auf dem Brett zu machen“, sagte Bregman. „Wir wussten, dass wir gegen ein starkes Team antreten würden, ein starkes Team. Wir wussten, dass sie das ganze Spiel über kämpfen würden. Ich fand, dass JP großartige Arbeit geleistet und einige großartige Anpassungen vorgenommen hat. Ich dachte, unsere Aufstellung sei heute unerbittlich gewesen, und das auch.“ Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, Onkel Mike zurück zu haben. Er hat den Spielern viel Energie gebracht.“

Siehe auch  NFL Woche 17 Briscoe-Picks: Bills besiegen Bengals in einem Highscore-Thriller, Packers halten die Playoff-Hoffnungen am Leben

Brantley, der sein erstes Major-League-Spiel seit dem 26. Juni 2022 bestritt, erzielte bei den vier Schwüngen, mit denen er Bälle ins Spiel brachte, Out-Geschwindigkeiten von 102,2 Meilen pro Stunde, 99,1 Meilen pro Stunde, 97,6 Meilen pro Stunde und 104,1 Meilen pro Stunde. Baker sagte, Brantley werde im Serienfinale am Mittwoch als Designated Hitter starten.

„Es fühlt sich anders an, wenn er in der Aufstellung ist“, sagte Dupont, der im August .339 (20 von 59) erreichte, nachdem er im Juli .200 erreicht hatte. „Ich finde es verrückt, ihn einfach wieder zu haben, und jetzt schaudern alle.“

Alvarez folgte Bregmans Laser-Homerun im ersten Inning mit einer Austrittsgeschwindigkeit von 113,1 Meilen pro Stunde über die rechte Feldlinie und auf die Bank für seinen zweiten Homerun in ebenso vielen Spielen. Ein Double nach links im vierten Inning, das hoch vom Green Monster traf, bescherte Álvarez acht Batter in Folge. Er ist 36 von 112 (. 321) mit sechs Homeruns und 22 RBIs in 29 Spielen, seit er IL verlassen hat.

„Ich sagte ihm im Flugzeug aus Detroit: ‚Sobald du das grüne Monster siehst, gehst du hin‘“, sagte Bregman. „Er schafft es hervorragend, das gesamte Spielfeld zu nutzen, und das ist der perfekte Platz dafür. Er schlägt einige Bälle hart auf das rechte Feld, andere hart auf das linke … Es ist ein großartiger Platz für ihn.“ .

Und es gibt großartige Neuigkeiten für die Offensive der Astros.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close