Economy

Die asiatischen Märkte waren gemischt, da China die Leitzinsen senkte

Vor einer Stunde

Alibaba-Aktien fielen nach der Ankündigung einer neuen Führung

Die Aktien des in Hongkong notierten chinesischen Technologieriesen Alibaba Group fielen weiter um 1,9 Prozent, nachdem bekannt gegeben wurde, dass Mitbegründer Eddie Wu die Nachfolge von Daniel Chang als CEO der Alibaba Group antreten würde.

Wu ist derzeit Vorstandsvorsitzender von Taobao und der Tmall Group, und der derzeitige Executive Vice President Joesph Tsai wird Zhang als Group Chairman ersetzen.

Zhang wird die Alibaba Cloud Intelligence Group auch nach der Änderung, die nach Angaben des Unternehmens am 10. September in Kraft treten wird, weiterhin als Chairman und Chief Executive Officer leiten.

– Lim Hwi Ji, Clement Tan

vor 3 Stunden

Laut HSBC hat sich die Überlastung der Häfen größtenteils wieder normalisiert

Die Überlastung der Häfen hat sich größtenteils wieder normalisiert und die Störungen im Zusammenhang mit dem Konsumboom von Covid liegen „definitiv hinter uns“, sagte Parash Jain. Leiter der Transportforschung bei HSBC Asia Pacific.

„Was wir gerade sehen, ist ein massiver Lagerabbau in den USA“, sagte Jin am Dienstag gegenüber „Squawk Box Asia“ von CNBC.

Die US-Hafenimportdaten sind im Jahresvergleich um etwa 20 % gesunken, aber laut Jain „halten sie immer noch besser zusammen“ als im Jahr 2019. Er fügte hinzu, dass auch in der Luftfracht eine Normalisierung stattfindet.

Das gesamte Warenvolumen sei zu den Trends vor Covid zurückgekehrt, sagte Jin.

Audrey Wan

vor 3 Stunden

Als Grund für die Zinserhöhung im Juni nennt die RBA die anhaltende Inflation im Inland

Die RBA sagte, sie habe die Entscheidung getroffen, ihren Leitzins auf 4,1 % anzuheben, nachdem sie gesehen habe, dass sich die Inflationsdaten „nach oben gedreht“ hätten und dass die inländische Inflation länger brauchen würde, um zu ihrem Ziel zurückzukehren.

in Minuten Die Zentralbank gab auf der RBA-Sitzung im Juni bekannt, dass die Mitglieder über eine Anhebung oder Aussetzung der Zinssätze nachdenken, um zusätzliche Daten zu ermitteln.

Die Argumente für eine Anhebung der Zinssätze setzten sich jedoch durch, da das Argument darin bestand, dass die Inflation bereits seit einigen Jahren über dem Zielwert liegen würde und es in Australien voraussichtlich etwas länger dauern würde, bis sie wieder den Zielwert erreicht als in einigen anderen Ländern.

Siehe auch  1.300 Piloten von Southwest Airlines protestieren am Flughafen von Texas gegen Stundenlohn

Die RBA stellte fest, dass die Inflation in Australien im April gestiegen ist und dass der Rückgang der Rohstoffinflation geringer ausgefallen ist als in anderen Ländern.

Das Protokoll fügte hinzu, dass „die Preissteigerung bei Dienstleistungen noch keine Anzeichen einer Abschwächung gezeigt hat und Anzeichen aus dem Ausland darauf hindeuten, dass sie anhalten könnte.“

– Lim Hwi Ji

vor 3 Stunden

Die Aktien festlandchinesischer Immobilienentwickler in Hongkong stürzen ab, nachdem China die Zinsen gesenkt hat

Die Aktien festlandchinesischer Immobilienentwickler fielen um mehr als 3 %, nachdem China die Leitzinsen für fünfjährige Kredite weniger stark gesenkt hatte als von einigen Ökonomen erwartet.

Laut Reuters erwarteten laut einer vor der Ankündigung durchgeführten Umfrage 16 der 32 befragten Analysten eine tiefere Senkung des fünfjährigen Kapitalkreditzinssatzes um mindestens 15 Basispunkte.

Der fünfjährige LPR, der als Referenzzinssatz für Hypotheken dient, wurde um 10 Basispunkte auf 4,2 % gesenkt.

Immobilienaktien im Hang Seng Index führten die Verluste an, wobei der Hang Seng Properties Index auf dem Festland um mehr als 3,5 % einbrach.

Der Immobilienentwickler Country Garden Holdings war mit einem Minus von 5,65 % der größte Verlierer im HSI, während die Immobilieninvestmentfirma Longfor Group um 4,94 % fiel.

– Lim Hwi Ji

vor 3 Stunden

Laut HSBC hat sich die Überlastung der Häfen größtenteils wieder normalisiert

Die Überlastung der Häfen hat sich größtenteils wieder normalisiert und die Störungen im Zusammenhang mit dem Konsumboom von Covid liegen „definitiv hinter uns“, sagte Parash Jain. Leiter der Transportforschung bei HSBC Asia Pacific.

„Was wir gerade sehen, ist ein massiver Lagerabbau in den USA“, sagte Jin am Dienstag gegenüber „Squawk Box Asia“ von CNBC.

Die US-Hafenimportdaten sind im Jahresvergleich um etwa 20 % gesunken, aber laut Jain „halten sie immer noch besser zusammen“ als im Jahr 2019. Er fügte hinzu, dass auch in der Luftfracht eine Normalisierung stattfindet.

Das gesamte Warenvolumen sei zu den Trends vor Covid zurückgekehrt, sagte Jin.

Audrey Wan

vor 4 Stunden

China senkt die Kreditzinsen um 10 Basispunkte

China senkte die Leitzinsen für ein- und fünfjährige Kredite um jeweils 10 Basispunkte, die erste Senkung seit August.

Siehe auch  Die asiatischen Märkte stottern, da die SVB-Befürchtungen den Bankensektor erschüttern

Der einjährige LPR liegt bei 3,55 % (von 3,65 %), während der fünfjährige LPR von 4,30 % auf 4,20 % gesenkt wurde. Diese Schritte spiegeln die Senkungen wider, die China letzte Woche bei seinen kurz- und mittelfristigen Kreditzinsen vorgenommen hat.

Nach der Ankündigung fiel der Offshore-Yuan um 0,13 % und wurde bei 7,172 pro Dollar gehandelt.

– Lim Hwi Ji

5 Stunden zuvor

Japanische Handelshäuser steigen, nachdem Buffett ihre Anteile erhöht

Japanische Handelshäuser legten am Dienstag bei Börseneröffnung einen Sprung nach oben, nachdem Berkshire Hathaway seinen Anteil an fünf japanischen Handelsunternehmen auf durchschnittlich mehr als 8,5 % erhöhte.

Mitsui-Aktien stiegen um 4,55 %, Marubeni stiegen um 3,44 %, Mitsubishi stiegen um fast 4 %, während Itocho und Sumitomo jeweils um 3 % zulegten.

Die fünf größten Handelshäuser Japans erlebten dank Warren Buffett neuen Schwung und widersetzten sich dem Trend, da die japanischen Aktien einen zweiten Tag lang weiter fielen.

Das Unternehmen sagte, das Unternehmen habe angegeben, dass der Gesamtwert dieser Anteile den Wert der von Berkshire gehaltenen Aktien in einem Land außerhalb der Vereinigten Staaten übersteige.

– Jihye Lee, Elliot Smith, Ruxandra Iordach

vor 6 Stunden

China erwartete eine Senkung der anfänglichen Zinssätze für seine Kredite

Es wird erwartet, dass die People’s Bank of China im Laufe des Tages die Zinssätze für ihre ein- und fünfjährigen erstklassigen Kredite senken wird.

Laut Factset erwarteten von Reuters befragte Ökonomen eine Senkung des einjährigen Basiszinssatzes um 10 Basispunkte und eine Senkung des fünfjährigen Basiszinssatzes um 15 Basispunkte.

China hat seine LPR-Anleihen zuletzt im August 2022 gekürzt. Anleger werden die heutige Entscheidung genau beobachten, nachdem die Zentralbank ihre mittelfristige Kreditfazilität und den Reverse-Repo-Satz für sieben Tage gekürzt hat.

– Jihe Lee

vor 6 Stunden

CNBC Pro: Laut Analyst könnte dieser Autohersteller der nächste im Tesla-Ladegerät-Deal sein

Laut RBC-Analyst Tom Narayan könnte der globale Autogigant das nächste Unternehmen sein, das einen Vertrag mit Tesla über die Nutzung seiner Supercharger-Stationen unterzeichnet.

Sollte die Vereinbarung zustande kommen, würde der Deal auf ähnlichen Partnerschaften basieren, die Tesla mit Ford und General Motors vereinbart hat.

Siehe auch  Luftfahrtmanager warnen davor, dass Flugtickets teurer werden könnten

Investoren haben in der Vergangenheit alle an der Transaktion beteiligten Parteien belohnt. Am Tag nach der Vereinbarung stiegen die Aktien von Tesla und Ford um 4,7 % bzw. 6,2 %. Seitdem sind die Aktienkurse des Autoherstellers um mehr als 25 % gestiegen.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Ganesh Rao

vor 6 Stunden

CNBC Pro: Das Geld dieses erfahrenen Investors hat sich seit 2006 besser entwickelt. Hier sind seine Top-Strategien

Der herausragende Portfoliomanager Jordan Svitanovsky hat in den letzten fast 20 Jahren bei den von ihm ausgewählten Unternehmen nach bestimmten Merkmalen gesucht.

Und die Ergebnisse haben sich während der gesamten globalen Finanzkrise, der Ära der Nullzinsen – und jetzt der hohen Zinsen – als konsistent erwiesen.

Ein von Cvetanovski von Pella Funds Management verwalteter Fonds hat seine Benchmark innerhalb von vier Jahren um satte 27 % übertroffen.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Zaubererbräune

vor 7 Stunden

Eine starke Woche – auch mit einem schwachen Freitagsende

Die drei großen Durchschnittswerte erreichten letzte Woche mit Siegen Meilensteine, obwohl der Freitag mit einem Einbruch endete.

Während der Dow Jones Industrial Average, der S&P 500 und der Nasdaq Composite die Freitagssitzung im Minus beendeten, lagen alle drei Indizes in dieser Woche im Plus.

Der S&P 500 stieg in dieser Woche um 2,6 %, seine stärkste wöchentliche Performance seit März und seine fünfte positive Woche in Folge – die erste, seit er im November 2021 eine gleich lange Serie beendete. Der technologielastige Nasdaq stieg im Laufe der Woche um 3,25 % Woche. Woche, die beste seit März und die achte positive Woche in Folge zum ersten Mal seit dem Ende einer 10-wöchigen Serie im März 2019.

Auch der Dow Jones verzeichnete mit einem Plus von 1,25 % bescheidene wöchentliche Zuwächse und verbuchte damit die dritte positive Woche in Folge seit April dieses Jahres.

Darla Mercado, Chris Hayes

vor 8 Stunden

Aktien-Futures eröffnen niedriger

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close