entertainment

Der „Stalker“ wurde dabei erwischt, wie er sich vor Harrys und Meghans Villa in Montecito versteckte

  • Berichten zufolge erhielt die Polizei am Montag um 2 Uhr morgens einen Anruf von einem Sicherheitspersonal
  • Der 29-jährige Kevin Garcia Valdofinos wurde festgenommen und vor Gericht gestellt

Berichten zufolge wurde ein mutmaßlicher Stalker mitten in der Nacht festgenommen, als er sich vor der Montecito-Villa von Prinz Harry und Meghan Markle versteckte.

Es wird davon ausgegangen, dass ein Mitglied des Sicherheitsteams des 14-Millionen-Dollar-Hauses des Herzogs und der Herzogin von Sussex in Kalifornien den Mann verhaftete, bevor es die örtliche Polizei alarmierte.

sagte ein Sprecher des Santa Barbara Sheriff’s Office TMZ Sie erhielten am Montagmorgen gegen 2 Uhr morgens einen Anruf vom Sicherheitspersonal.

Der 29-jährige Kevin Garcia Valdofinos wurde am Eingang des Hauses des Paares festgenommen, wie die Polizei von Santa Barbara sagte.

Als die Polizeibeamten eintrafen, wurde der Mann in Gewahrsam genommen und wegen Stalking angeklagt, bevor er später gegen eine Kaution von 2.500 US-Dollar freigelassen wurde.

Berichten zufolge wurde ein mutmaßlicher Stalker, der sich vor der Villa von Prinz Harry und Meghan Markle in Montecito versteckte (im Bild), mitten in der Nacht festgenommen.

Aus dem Gesetz, nach dem Valdovinos verhaftet wurde, ging hervor, dass dies nicht das erste Mal war, dass er ein ähnliches Verbrechen begangen hatte.

TMZ berichtete, dass er es nie bis zum Anwesen geschafft habe und dass eine Aussage gegenüber dem Sicherheitsdienst sie dazu veranlasst habe, ihn unter Bürgerverhaftung zu stellen.

Neun Kontakte zur Polizei in den neun Monaten von Juli 2020 bis Februar 2021

Juli 2020: Die Polizei rief viermal an, dreimal wurde der Alarm als „Alarm aktiviert“ aufgeführt und eine telefonische Anfrage

August 2020: Sonstiger Vorfall mit Priorität

November: Aktivieren Sie den Alarm

Heiligabend: Nicholas Brooks hat angeblich Hausfriedensbruch begangen und wurde aufgrund einer Verwarnung freigelassen

Siehe auch  Der glücklichste Tag der Woche für jedes Sternzeichen, 10. bis 16. Oktober 2022

Boxing Day: Brooks trifft erneut ein und wird verhaftet

Februar 2021: Alarm aktivieren

Es war nicht klar, ob Harry und Meghan – oder ihre Kinder Archie, 4 oder Lilibet, 1 – zum Zeitpunkt der Festnahme anwesend waren.

Das Paar war gestern Abend in NYC für die Ms. Foundation of Vision Awards, wo Meghan die Auszeichnung 2023 „für ihr weltweites Eintreten für die Stärkung und den Einsatz von Frauen und Mädchen“ verliehen wurde.

Das Paar und ihr damals einjähriger Sohn zogen 2020 in das exklusive Viertel Montecito.

Sie kauften das 18.000 Quadratmeter große Palasthaus, das sich auf einem 5,4 Hektar großen Grundstück befindet, für 14,5 Millionen Dollar (11 Millionen Pfund).

Ein Jahr später, im Juli 2021, gab die Palästinensische Nachrichtenagentur bekannt, dass die Polizei in ebenso vielen Monaten neun Mal in den Palast gerufen worden sei.

Zweimal über Weihnachten reagierte das Sheriff-Büro des Santa Barbara County sogar und holte einen Eindringling ab, der aus Ohio zum Haus der Sussexes gereist war.

Auch die Alarmanlage des Anwesens löste in dieser Zeit fünfmal aus.

Die im Rahmen der Informationsfreiheitsgesetze erhobenen Daten wurden veröffentlicht, nachdem das Paar in einem Interview mit Oprah Winfrey seine Sicherheitsbedenken geäußert hatte.

Meghan Markle war in einem goldenen trägerlosen Kleid umwerfend, als sie zu einer glamourösen Gala in New York kam – wo sie von ihrer Freundin Gloria Steinem den „Women of Vision“-Preis entgegennahm. Es wird davon ausgegangen, dass die „Stalkerin“ am Tag zuvor in ihrem Haus in Kalifornien festgenommen wurde

Nicholas Brooks war der Typ, der den ganzen Weg von Ohio hergefahren ist. Am Heiligabend 2020 wurde er beim Hausfriedensbruch erwischt. Zwei Tage später, am 26. Dezember 2020, kehrte er erneut zurück und wurde von der Polizei wegen Hausfriedensbruchs festgenommen.

Lesen Sie mehr: „Sie können eine Visionärin für Ihr Leben sein“: Megan begrüßt „Dienstleistung, Gnade und Freundlichkeit“ als Schlüssel zu einer „fairen Welt“, als sie den Women of Vision Award von New York City entgegennimmt.

Brooks erhielt zunächst eine Verwarnung, erschien aber am zweiten Weihnachtsfeiertag um 14.54 Uhr erneut im Haus und wurde später festgenommen und wegen eines Vergehens wegen Hausfriedensbruchs angeklagt.

Siehe auch  Taylor Swift verschluckt während einer Show in Chicago einen Käfer – Billboard

Brooks sagte später, er sei möglicherweise „high“ gewesen, als er am Haus vorbeifuhr. Später stellte sich heraus, dass er zuvor wegen Beteiligung an einem Angriff verurteilt worden war, bei dem er sich einen Knochen im Gesicht gebrochen hatte.

„Ich weiß nicht, warum ich zu ihnen gegangen bin“, sagte er, „dort bin ich gelandet.“ Ich bin querfeldein gefahren – ich weiß, es ist verrückt.

Man hat mir gesagt, ich solle fernbleiben, und ich durfte nie wieder rein, muss aber nicht vor Gericht erscheinen. Ich blieb eine Nacht im Gefängnis und sie baten mich, in Zukunft fernzubleiben.

Die Nachricht von Brooks‘ Missbrauch kam nur eine Woche, nachdem Harry seine Sorge um die Sicherheit seiner Familie geäußert hatte. Der Prinz äußerte seine Bedenken während des Interviews des Paares mit Oprah Winfrey am 7. März 2021.

Harry enthüllte, wie der Buckingham Palace ihre Sicherheitsdaten beschlagnahmte, als sie als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurücktraten und nach Nordamerika zogen.

Er sagte, er und Meghan hätten ihre lukrativen Verträge mit Netflix und Spotify unterzeichnet, weil sie das Geld brauchten, um ihre Sicherheit zu decken, nachdem der Palast ihnen „eine finanzielle Kürzung“ vorgenommen hatte, nachdem sie das Vereinigte Königreich verlassen hatten.

„Ich habe bekommen, was meine Mutter mir hinterlassen hat, und ohne das hätten wir es nicht schaffen können“, sagte er damals zu Oprah.

Nicholas Brooks (im Bild) war der Typ, der den ganzen Weg von Ohio angereist ist. Am Heiligabend 2020 wurde er beim Hausfriedensbruch erwischt. Zwei Tage später, am 26. Dezember 2020, kehrte er erneut zurück und wurde von der Polizei wegen Hausfriedensbruchs festgenommen.

„Während COVID war der Vorschlag eines Freundes: ‚Wie wäre es mit Streamern?‘“, sagte Harry. Meghan fügte hinzu: „Wir hatten vorher nicht darüber nachgedacht.“

„Wir haben nicht darüber nachgedacht“, fuhr Harry fort. Es gab also alle möglichen Optionen. Und aus meiner Sicht brauche ich nur genug Geld, um für die Sicherheit meiner Familie aufkommen zu können.

Siehe auch  Krönung von König Charles III.: Der Buckingham Palace enthüllt Details der dreitägigen Feier

Die Deals mit Netflix und Spotify sollen einen Wert von 100 Millionen bzw. 25 Millionen US-Dollar haben, während Harry seitdem eine Abhandlung mit dem Titel „Spare“ veröffentlicht hat, die laut Guinness World Records „das am schnellsten verkaufte Sachbuch“ geworden ist aller Zeiten.“ Uhrzeit“ am Ausstellungsdatum.

Es wird weithin berichtet, dass Harry 20 Millionen Dollar für den Buchvertrag bekam.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close