Dezember 5, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der S&P 500 führt die Hauptebene in der Hausse des Marktes an;  Unruhen trafen die iPhone-Fabrik von Apple in China

Der S&P 500 führt die Hauptebene in der Hausse des Marktes an; Unruhen trafen die iPhone-Fabrik von Apple in China

Die Dow-Futures wurden am frühen Mittwoch kaum verändert, zusammen mit den S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures. Die Börsenrallye erholte sich am Dienstag und der S&P 500 erreichte wieder die Marke von 4000. Eine riesige Apple iPhone-Fabrik in China war über Nacht inmitten von Covid-Beschränkungen mit Unruhen konfrontiert.




X



Kloster (DE) meldet seine Gewinne am frühen Mittwoch, mit DE-Aktien im Kaufbereich. Gewinne und Leitlinien können für eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Beständen wichtig sein, u. a CF-Industrien (CF) Und die Bogenschütze Daniels Midland (adm), sowie Maschinenbauer wie z Larve (Katze).

Energieaktien entwickeln sich weiterhin gut. Solarführer Enphase-Energie (ENPH), ein Kohleproduzent Peabody-Energie (Britische thermische Einheit), Sieb CVR-Energie (CVI) und ein Erdgasproduzent EQT Corp. (EQT) und LNG-Bestände energetische Überlegenheit (Die) sind alle in der Nähe Punkte kaufen.

Die EE-Aktie brach am Mittwoch aus, und Enphase kehrte in den Kaufbereich zurück. BTU-, CVR Energy- und EQT-Aktien sind umsetzbar.

ENPH-Lager ist an IBD-Bestenliste. EQT-Lager ist an Swingtrader. Deere Lagerbestand ist bei Defekt 50. Peabody Energy ist am Dienstag IBD-Aktie heute.

Unruhen in der Apple iPhone-Fabrik

Berichten zufolge brachen über Nacht Unruhen in Apples größter iPhone-Fabrik in China aus, als Hunderte von Mitarbeitern mit Sicherheitskräften zusammenstießen. Mehr als 100.000 Arbeiter mussten aufgrund von Bedenken wegen Covid wochenlang auf dem Zhengzhou-Campus von Foxconn leben, wobei viele während dieser Zeit nicht bezahlt wurden.

Es kommt inmitten erneuter Abriegelungen und strenger Einschränkungen in den meisten Teilen Chinas, da COVID-Fälle zunehmen.

Apple hat kürzlich davor gewarnt, dass die Apple iPhone 14 Pro-Modelle aufgrund der Foxconn-Fabrik in Zhengzhou knapp werden.

Die Apple-Aktie stieg am Dienstag um 1,5 % auf 150,18 und fand Unterstützung nahe der 50-Tage-Linie, aber immer noch unter dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt.

Dow jones futures heute

Dow-Futures-Kontrakte änderten sich gegenüber dem Fair Value kaum. S&P 500-Futures fielen, Nasdaq 100-Futures fielen um 0,2 %.

Die neuseeländische Zentralbank erhöhte die Zinsen erwartungsgemäß um 75 Basispunkte.

Das Sitzungsprotokoll der Fed von ihrer Novembersitzung wird am Mittwoch veröffentlicht.

Denken Sie daran, über Nacht einzuarbeiten Dow-Jones-Futures-Kontrakte und anderswo bedeutet dies nicht unbedingt den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Sitzung Aktienmarkt Sitzung.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie umsetzbare Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live analysieren

Siehe auch  Elon Musk ging zu Twitter-Investoren, die Aktien sind seitdem um 9,2 % gestiegen

Anstieg der Aktienmärkte

Der Aktienmarkt eröffnete am Dienstag gemischt, gewann aber an Fahrt für breite Gewinne und schloss in der Nähe von Sitzungshochs.

Der Dow Jones Industrial Average stieg am Dienstag um 1,2 % Börsenhandel. Der S&P 500 und der Nasdaq Composite stiegen beide um fast 1,4 %. Small Cap Russell 2000 stieg um 1,1 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen fiel um 7 Basispunkte auf 3,76 %. Aber die zweijährige Treasury-Rendite, die eng mit der Fed-Politik verknüpft ist, lag ungefähr unverändert bei 4,53 %.

Der Dollar fiel am Mittwoch, nachdem er in den vorangegangenen drei Sitzungen gestiegen war. Der Dollar ist seit Ende September und insbesondere ab Anfang November deutlich gefallen.

Die US-Rohölpreise stiegen um 1,1 % auf 80,95 $ pro Barrel und setzten damit ihre Erholung vom kurzfristigen Rückgang vom Montag fort. Die Benzin-Futures stiegen um 4,3 Prozent, was für Raffinerien eine gute Nachricht ist. Erdgas-Futures stiegen, nachdem sie an diesem Tag um mehr als 2 % gefallen waren.

Börsengehandelte Fonds

zwischen den Die besten InvestmentfondsDer Innovator IBD 50 ETF (fünfzig) stieg um 3,4 %, unterstützt von einer Reihe von Energie- und Metallaktien. iShares Expanded Technology and Software ETF (IGV) stieg um 1,8 %. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) betrug 2,9 %.

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETFs (XME(gewinnte 3,2 %, und der US X Global Infrastructure Development Fund (ETF) (Wiege) um 1,3 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) erholte sich um 1,9 %. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle) stieg um 3,1 %. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) stieg um 0,9 % auf den höchsten Stand seit sieben Monaten.

Aktien mit spekulativeren Geschichten widerspiegeln, ARK Innovation (Arche(Gewinn 0,3 % und ARK Genomics)ARKG) ging um 0,4 % zurück.


Die fünf wichtigsten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Energieaktien in der Nähe von Verkaufsstellen

Die Enphase-Aktie stieg um 4 % auf 320,44 und schloss über 316,97 Becher mit Henkel Kaufen Sie zum ersten Mal einen Punkt. Die letzten drei Male, als die ENPH-Aktien diese Bereiche erreichten, kehrten sie jedoch nach unten um. Enphase-Aktien unterliegen in der Regel großen täglichen Schwankungen. Die Anleger könnten also darauf achten, ob die ENPH-Aktie zu ihrem schnell steigenden gleitenden 21-Tage-Durchschnitt zurückkehrt.

Siehe auch  Neuralink reagiert auf Vorwürfe der unmenschlichen Behandlung bei Tierversuchen

Einige andere LNG-Aktien zeigen Stärke Flex-LNG (FLNG) ausbrechen und Cheniere Energie (verflüssigtes Erdgas) Nehmen Sie die 50-Tage-Serie zurück.

Die BTU-Aktie stieg um 6,7 % auf 29,62, knapp unter dem Kaufpunkt des 30,15-Griffs bei der siebenmonatigen Konsolidierung. Die Bewegung vom Dienstag durchbrach die Trendlinie des Handles und ermöglichte einen frühen Einstieg. Die BTU-Aktie liegt jedoch 9,3 % über der 21-Tage-Linie und 17 % über der 50-Tage-Linie. Der Handle bildete sich nach starken Gewinnen von Peabody Energy.

CVR Energy stieg um 4,85 % auf 40,85 und löste damit den alten Kaufpunkt von 39,81, der noch als gültig angesehen werden konnte. Außerdem enthält die CVI-Aktie a Knappe drei Wochen Formular mit Eintrag 42.31. Ein Einstieg über 41,31 könnte einen frühen Einstieg in dieses sich verengende Muster bieten.

Die EQT-Aktie stieg um fast 6 % auf 43,79 und durchbrach erneut die 50-Tage-Linie, nachdem sie sich am Montag vom 200-Tage-Hoch erholt hatte. Die Aktie durchbricht eine nach unten geneigte Trendlinie. Der offizielle Kaufpunkt ist der 52.07.

EE-Aktien stiegen um 9,6 % auf 30 und räumten 28,49 Tassen eines Buy-Handle-Punktes in überdurchschnittlichem Volumen ab, laut MarketSmith-Analyse. Dieser Schritt zu einem Rekordabschluss räumte einen großen Teil des Handels aus, der vor langer Zeit beim Börsengang von Excelerate Energy im April stattfand. EE-Aktien zeigten am Freitag und Montag frühe Einträge, obwohl der Handel an diesen Tagen niedriger war als gewöhnlich. Excelerate hat sich jetzt leicht vom überkauften Bereich und von der 21-Tage-Linie gut ausgedehnt.

Analyse der Marktrallye

Die Börsenrallye zeigt weiterhin konstruktive Maßnahmen und wird nach einem leichten Rückgang und Unterstützung in der vergangenen Woche in einer engen Spanne gehandelt. Am Dienstag erholten sich die wichtigsten Indizes von den Verlusten vom Montag.

Der S&P 500 ist von der 10-Tage-Linie direkt auf der 4000-Marke abgeprallt und bewegt sich auf die 200-Tage-Linie zu. Obwohl er nicht höher als das Intraday-Hoch vom 15. November war, war es der beste Abschluss des Index seit mehr als zwei Monaten.

Der 50-Tage-Streak ist Gerade Der S&P 500 begann zu steigen.

Siehe auch  S&P 500 und Nasdaq ziehen sich in einer volatilen Sitzung zurück, da die Technologieaktien fallen

Russell 2000 nähert sich 200 Tagen. Der S&P MidCap 400 Index, der letzte Woche seine 200-Tage-Linie hielt, verzeichnete weitere Gewinne.

Der führende Dow-Jones-Index überschritt zum ersten Mal seit drei Monaten die Marke von 34.000, knapp unter dem Höchststand am 16. August. Der hinterherhinkende Nasdaq fand Unterstützung an der 21-Tage-Linie, knapp über der 50-Tage-Linie, konnte aber nicht alle Verluste vom Montag wieder wettmachen.

Alle diese Indizes laufen auf Knöpfen, über denen sich der Dow Jones anschleicht. Die meisten Aktien folgen der Bewegung der Hauptindizes, so dass viele Handles auf den Aktien in der Nähe der Kaufpunkte gebildet werden. Eine etwas längere Pause, vielleicht bis zu wichtigen Wirtschaftsberichten Ende nächster Woche, könnte es den gleitenden Durchschnitten ermöglichen, aufzuholen.


Es ist an der Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Bis sich der S&P 500 entscheidend über die 200-Tage-Linie bewegt, sollten Anleger jetzt vielleicht nicht zu viel Engagement aufbauen. Da der Handel während der Thanksgiving-Feiertage gedämpft ist und wichtige Wirtschaftsdaten nächste Woche von der Federal Reserve veröffentlicht werden, könnte die Rally des Marktes kurzfristig an eine Spanne gebunden sein.

Dies kann Aktien aus einer Vielzahl von Sektoren helfen, sich einen Namen zu machen und an Boden zu gewinnen. Anleger sollten ihre Beobachtungslisten aufbauen. Es ist definitiv an der Zeit, über traditionelle Technologie-Wachstumswerte hinauszublicken, die derzeit oft hinterherhinken.

Da viele der führenden Unternehmen von gleitenden Durchschnitten wie Excelerate Energy Stock oder BTU ausgehen, ist es entscheidend, dass Sie nach frühen Einstiegen Ausschau halten und schnell handeln.

Lesen Das große Bild Jeden Tag, um mit dem Markttrend, Aktien und führenden Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @tweet Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Warum dieses IBD-Tool vereinfachen? verbranntdas Klassenzimmer für Spitzenware

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute IBD-Blue-Chip-Aktienlisten, -Tools und -Analysen frei

Vier Gegenwinde für Tesla mit Aktien auf dem Weg zu einem jährlichen Rekordrückgang