Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Kreml wütet nach der Festnahme des Sohnes des russischen Machthabers Alexander Os in Italien unter US-Anklagen

Der Kreml wütet nach der Festnahme des Sohnes des russischen Machthabers Alexander Os in Italien unter US-Anklagen

Kreml Droht mit Vergeltungsmaßnahmen, nachdem die Behörden Artyom Os, den Sohn eines hochrangigen russischen Beamten, auf Ersuchen der Vereinigten Staaten festgenommen haben, weil er angeblich an einem Plan zur Umgehung von Sanktionen und Geldwäsche beteiligt war.

Wass, der in Mailand inhaftiert war, wurde wegen eines Plans zur illegalen Beschaffung angeklagt US-Militärtechnologie Bestrafung des venezolanischen Öls für Subventionen Russlands Kriegsanstrengungen in der UkraineDas geht aus den Vorwürfen hervor, die das US-Justizministerium diese Woche aufgedeckt hat.

„Wir lehnen dies kategorisch ab und verurteilen die Praxis dieser Art von Festnahmen gegen russische Bürger“, sagte ein Kreml-Sprecher. Dmitrij Peskow Er sagte.

Der Vater der Vereinigten Staaten, der Gouverneur der russischen Region Krasnojarsk, Alexander Os, gab laut der britischen Zeitung The Guardian an, dass die Festnahme politisch motiviert sei. schmecken.

Eine andere russische Regierungssprecherin, Maria Zakharova, sagte, Moskau werde die US-Suche nach den Russen nicht „unbeantwortet“ lassen und beschuldigte die Vereinigten Staaten, „Geiseln zu politischen Zwecken zu nehmen“, berichtete TASS.

Die Vereinigten Staaten waren nicht die einzigen, die in dem Schema der Geldwäsche und des Schmuggels beschuldigt wurden. Die USS war Miteigentümerin einer Handelsfirma namens Nord-Deutsche Industrieanlagenbau GmbH (NDA GmbH), die sie angeblich zusammen mit den Mitverschwörern als Tarnung für den Versand von US-Verteidigungstechnologie nach Russland nutzte.

Den USA und den Verschwörern wird vorgeworfen, die NDA GmbH benutzt zu haben, um fortschrittliche Halbleiter und Mikroprozessoren zur Bekämpfung von Flugzeugen, Raketensystemen, intelligenter Munition, Radar und Satelliten nach Russland zu liefern – von denen einige in Waffen gefunden wurden, die im Krieg in der Ukraine eingesetzt wurden.

Siehe auch  Putin gibt zu, dass China „Fragen und Bedenken“ wegen Russlands stockender Invasion in der Ukraine hat

„Einige der gleichen elektronischen Komponenten, die durch ein kriminelles Schema erlangt wurden, wurden in russischen Waffenplattformen gefunden, die auf dem Schlachtfeld in der Ukraine erbeutet wurden“, sagte das Justizministerium in einer Ankündigung und fügte hinzu, dass der Angeklagte ein „komplexes Netz“ von Schemata entwickelt hatte, das „untergrub Sicherheit.“ Wirtschaftliche Stabilität und Rechtsstaatlichkeit auf der ganzen Welt.“

Die Gruppe verschworener Verschwörer hat angeblich auch Hunderte Millionen Barrel Öl aus Venezuela an russische und chinesische Unternehmen verschifft, darunter mindestens einige, die Sanktionen unterliegen.

Die Anklageschrift mit zwölf Anklagepunkten beschuldigte insgesamt fünf russische Staatsbürger, darunter Yuri Orikhov, Svetlana Kozorgacheva, Timofei Telegin und Sergey Tulyakov. Auch Juan Fernando Serrano Pons und Juan Carlos Soto wurden beschuldigt, illegale Ölgeschäfte für den staatlichen venezolanischen Ölkonzern Petroleos de Venezuela SA getätigt zu haben.

Einer der Verschwörer gab laut Gerichtsdokumenten offen zu, dass die NDA GmbH für die sanktionierte Oligarchie arbeitete.

„Er [the oligarch] „Auch er unterliegt Sanktionen“, sagte Orekhov. „Deshalb wir [are] Handeln von dieser Firma [NDA GmbH]. als Schnittstelle.

Russland hat Venezuela lange dabei geholfen, Sanktionen auf der ganzen Welt zu umgehen. Aber die jüngsten Anschuldigungen enthüllen die vielschichtigen Sanktionen, die die Vereinigten Staaten sowohl gegen Russland als auch gegen Venezuela verhängt haben.

Die Vereinigten Staaten verhängen seit mehr als 15 Jahren Sanktionen gegen Venezuela und haben in den letzten Jahren der venezolanischen staatlichen Ölgesellschaft und anderen Einrichtungen Beschränkungen auferlegt, um den venezolanischen Diktator Nicolas Maduro von der Macht zu verdrängen.

Wahrscheinlich sind die Sanktionen gegen russische Banken in den letzten Monaten, die die Vereinigten Staaten und andere Länder verhängt haben, um Moskau auf der Weltbühne zu isolieren, während es die Ukraine angreift. Es schadet Venezuelas Zugang zu seinen Vermögenswerten, nach Angaben des Congressional Research Service. Aber Ölpreiserhöhung Laut CRS scheint die russische Invasion in der Ukraine zu einem Anschein von Venezuelas wirtschaftlicher Erholung zu führen.

Siehe auch  Linda Thomas Greenfield: US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen sagt, Russlands Aktionen in der Ukraine seien „Kriegsverbrechen“

Die KleptoCapture Task Force, die Gruppe des Justizministeriums, die Anfang dieses Jahres mit dem Ziel gegründet wurde, Russland für den Krieg in der Ukraine zu bestrafen und Sanktionen gegen die russische Oligarchie zu verhängen, kündigte die Anklage zusammen mit anderen Einrichtungen des Justizministeriums an.

„Die Beseitigung der Exportkontrollumgehung bei Militärtechnologie gehört zu den höchsten Prioritäten der Task Force“, sagte Andrew Adams, Direktor der KleptoCapture Task Force, in einer Erklärung. „Netzwerke von Briefkastenfirmen, Kryptowährung und ein internationales Netzwerk von Betrügern konnten Orekhov und seine Mitarbeiter nicht vor der Verhaftung durch US-Strafverfolgungsbehörden schützen.“

Es ist nicht klar, wie Russland auf die US-Verhaftung reagieren wird.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karen Jean-Pierre, lehnte es ab, zu spekulieren, als sie am Donnerstag gefragt wurde, ob die Verhaftung von Oss überhaupt mit Verhandlungen zur Freilassung von Britney Grenier aus Russland zusammenhängt.

„Der Präsident ist bereit … außerordentliche Anstrengungen zu unternehmen, um die Amerikaner nach Hause zu bringen“, sagte Jean-Pierre bei einer Pressekonferenz mit Reportern.