Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Bitcoin-Preis fällt unter 20.000 $

Der Bitcoin-Preis fällt unter 20.000 $

Bitcoin ist unter 20.000 $ gefallen, unter das Niveau, das von Krypto-Enthusiasten weithin beobachtet wird, da der brutale Ausverkauf der Kryptowährung keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt.

Bitcoin fiel bis auf 1.8739,50 $ und blieb am Samstag laut CoinDesk unter 20.000 $ und verlor 72 % seines Wertes gegenüber seinem November-Hoch. Bedenken hinsichtlich der Maßnahmen der Federal Reserve zur Eindämmung einer unerwartet hohen Inflation haben sowohl Aktien als auch Kryptowährungen in einen Bärenmarkt gestürzt. Die großen Namen der Branche, darunter

Coinbase Global Firma ,

Die größte Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten, Kürzlich kündigten sie Stellenabbau an.

Es gibt keine eindeutige Bedeutung des Niveaus von 20.000 $, aber der Preis fiel laut Coinbase unter 19783 $, das vorherige Hoch von 2017. Bitcoin-Bullen haben immer geglaubt, dass die Kryptowährung in den letzten Jahren in eine neue Phase der Entwicklung und Akzeptanz eingetreten ist und das Niveau von 2017 nicht unterschreiten wird.

Yuya Hasegawa, Marktanalyst bei der japanischen Kryptobörse Bitbank Inc. Die Menschen werden das Vertrauen in den Kryptowährungsmarkt als Ganzes verlieren, aber erfahrene Investoren in Kryptowährung, die an ihre Fähigkeiten glauben. Seine langfristigen Aussichten, sagte er, werden eine Gelegenheit sehen, zu ermäßigten Preisen zu kaufen.

Ether, eine weitere wichtige Kryptowährung, fiel unter 1.000 $ und erreichte laut CoinDesk am Samstag kurzzeitig 975,35 $, den niedrigsten Stand seit Januar 2021.

Der Rückgang von Bitcoin von einem Rekordhoch von 67.802 $ im November hat fast 2 Billionen $ auf dem breiteren Markt vernichtet. Die Gesamtmarktkapitalisierung von Crypto, die im November mit fast 3 Billionen US-Dollar ihren Höhepunkt erreichte, erreichte am Samstag fast 840 Milliarden US-Dollar – den niedrigsten Stand seit Januar 2021, so der Datenanbieter CoinMarketCap.

Siehe auch  General Motors soll die Bereitstellung von Ersatzbatterien für den Chevy Spark EV eingestellt haben

Bitcoin wurde den größten Teil des Mais um die 30.000-Dollar-Marke gehandelt, bevor es im Juni nach einem erneuten Inflationsschock und Sorgen über höhere US-Zinsen wieder stark abfiel. Investoren haben als riskant angesehene Vermögenswerte wie Kryptowährungen und Technologieaktien abgestossen.

Laut dem Datenanbieter CoinGlass haben Privatanleger Nachschussforderungen erhalten, mit Garantien in Höhe von rund 260 Millionen US-Dollar, die von fast 80.000 Einzelhändlern in den letzten 24 Stunden zugesagt wurden. Das im Vergleich zu 1 Milliarde US-Dollar Anfang dieser Woche.

Eine wachsende Zahl von ehemals High-End-Kryptounternehmen spürt den Schmerz des sogenannten „Kryptowinters“. Der Krypto-Kreditgeber Babel Finance teilte seinen Kunden am Freitag mit, dass dies der Fall sei Aussetzung von Rückerstattungen und Rücknahmen von allen Produkten, unter Berufung auf „außergewöhnlichen Liquiditätsdruck“. Einer der größten Verleiher von Kryptowährungen, Celsius Network LLC, Benutzer durften etwa eine Woche lang kein Geld abhebenunter Berufung auf harte Marktbedingungen.

Der kryptofokussierte Hedgefonds gehört Three Arrows Capital Ltd. Ernennung von Rechts- und Finanzberatern Um eine Lösung für Investoren und Kreditgeber zu finden, nachdem sie enorme Verluste durch einen massiven Marktverkauf digitaler Vermögenswerte erlitten haben, sagten die Gründer des Unternehmens gegenüber dem Wall Street Journal.

Der Anstieg der Kryptowährungsbewertungen in den letzten zwei Jahren hat dazu beigetragen Investitionen mit großen Namen Von Firmen wie

Tesla Firma

Und die Niedrigzinsphase während der Pandemie ermutigte die Menschen, die in ihren Häusern festsitzen, riskantere Vermögenswerte zu kaufen, in der Hoffnung, höhere Renditen zu erzielen.

Die Zinserhöhungen, die die Federal Reserve jetzt erlässt, kommen zu einer Zeit, in der sich Explosionen in einigen Kryptoprojekten über das Ökosystem ausgebreitet haben. Der sogenannte Stablecoin TerraUSD löste sich letzten Monat nach starkem Verkaufsdruck von seiner 1-Dollar-Bindung und ließ ihn und seinen einheimischen Schwestercoin Luna zurück. Jetzt ist es fast wertlos. Während seine Entwickler versuchten, die Bindung von TerraUSD zu verteidigen, verkauften sie Bitcoin-Reserven, was sich auf den Preis und andere Vermögenswerte auswirkte.

Siehe auch  Tesla-Chef Elon Musk wirft der SEC vor, Informationen preisgegeben zu haben

In letzter Zeit sind Kryptowährungsinvestoren besorgt darüber, dass ein Derivat von Krypto-Ether gesperrt wird, bis das Ethereum-Netzwerk zu einem weniger machthungrigen Modell übergeht. Der sogenannte Lido-staked Ether wurde kürzlich mit einem Abschlag gegen den gleichen Ether gehandelt.

„Krypto hat genug Probleme. Es braucht das Makro nicht“, sagte Noel Acheson, Head of Market Insights beim Krypto-Kreditgeber Genesis Global Trading, und verwies auf steigende Zinsen und Inflationssorgen.

schreiben an Eileen Yu unter elaine.yu@wsj.com und Caitlin Ostroff unter caitlin.ostroff@wsj.com

Copyright © 2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8