World

Cobra im Cockpit eines Flugzeugs, das in Südafrika notlandet

(CNN) Die südafrikanischen Behörden loben einen Piloten dafür, dass er ein Flugzeug sicher gelandet hat, nachdem er gespürt hatte, wie eine giftige Kobra in Verkleidung mitten im Flug über seinen Körper glitt.

Der Pilot, Rudolf Erasmus, sagte gegenüber CNN, er habe am Montag ein kleines Flugzeug mit vier Kollegen an Bord geflogen, als er ein „Kältegefühl … unter meinem Hemd im Hüftbereich“ verspürte.

„Zuerst dachte ich, meine Wasserflasche wäre undicht“, sagte Erasmus. „Als ich mich dann nach links drehte und nach unten schaute, sah ich den Kopf der Schlange unter meinen Sitz zurückgezogen.“

„Ich hatte einen Moment fassungsloser Stille“, sagte er. „Es war, als hätte mein Gehirn nicht registriert, was los war, um ehrlich zu sein. Es war ein Moment des Unglaubens, denke ich.“

Bevor er zum ersten Teil des mehrbeinigen Fluges des Tages aufbrach, sagte Erasmus, er habe von Leuten am Flughafen gehört, „dass sie diese Kobra gesehen hatten, die unter unserer Tragfläche Zuflucht suchte, und den Verdacht hatten, dass sie hineingekrochen war die Motorhaube.“

Eine Durchsuchung des Flugzeugs habe zu nichts geführt, sagte er, „also nahmen wir an, die Schlange sei ausgestiegen und ihrer fröhlichen Bahn gefolgt.“

Menschen schauen in das Flugzeug am Wellcome Airport in Welkom, Südafrika, wo Pilot Rudolf Erasmus mitten im Flug eine Giftschlange unter seinem Sitz entdeckte.

„Ein bisschen Haltung“

Aber die Schlange versteckte sich anscheinend und kam mitten im Flug heraus.

Der Pilot teilte den Passagieren mit, teilte den Fluglotsen mit, dass er „einen kleinen Fall“ habe, und landete das Flugzeug in der Nähe. Alle fünf Personen an Bord seien unverletzt herausgekommen, sagte Erasmus, und die Schlange sei „in einem hübschen kleinen Bündel“ unter dem Pilotensitz gefunden worden.

Siehe auch  Mishra: Falsches Geständnis: Jalandhar-Einwanderungsberater Prerigrish Mishra in Kanada verhaftet

Die Schlange war der Kopf einer großen Kobra, so die südafrikanische Zivilluftfahrtbehörde, die Erasmus gratulierte, „dass er tadellosen Mut gezeigt hat, nachdem er sein Flugzeug ohne Zwischenfälle gelandet hatte, wenn auch unter extremem Stress“.

„Er blieb angesichts einer gefährlichen Situation ruhig und konnte das Flugzeug sicher landen, ohne sich selbst oder seine Mitreisenden an Bord zu verletzen, und der Welt zeigen, dass er ein Botschafter für Flugsicherheit auf höchstem Niveau ist“, sagte Bobby Khoza genannt.

Cobra erweist sich erneut als schwer fassbar

Kobra-Kobras haben einen giftigen Biss und Erwachsene können laut dem südafrikanischen National Institute of Biological Diversity über 5 Fuß lang werden.

Lokale Schlangenfänger wurden nach der Landung zum Flugzeug gerufen, aber Erasmus sagte, die Schlange sei verschwunden. Er und einige Ingenieure verbrachten die nächsten zwei Tage damit, das Flugzeug zu zerlegen und nach der Schlange zu suchen.

„Sie haben die Sitze, die Teppiche, die Verkleidungen entfernt – im Grunde alles im Flugzeug, was sie zu diesem Zeitpunkt ausziehen konnten“, sagte er. Aber leider wieder ohne Erfolg.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close