World

Cindy McCain zur Lage in Gaza: „Wir brauchen Lebensmittel und wir brauchen sie jetzt“

Cindy McCain, Exekutivdirektorin des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, sagte am Freitag, dass in Gaza angesichts des anhaltenden Krieges ein dringender Bedarf an Nahrungsmitteln bestehe.

„[O]Die Hindernisse, denen Sie gegenüberstehen, sind vielfältig.“ Sagte er in einem Interview auf MSNBCs „Andrea Mitchell Reports“ am Freitag. „Wir müssen auf allen Ebenen gesperrt werden. Die Israelis blockieren die Straße – egal, ob wir gesperrt sind oder nicht … Autofahrer werden gesperrt, und wir haben keinen Zugang zu den Straßen. Wir brauchen einen freien und uneingeschränkten Zugang zu den Straßen.“ Maßstab, damit wir Millionen von Menschen ernähren können.“ Menschen, die am Rande des Hungers stehen.

McCain fuhr fort: „Wir brauchen kein Veto. Wir brauchen Nahrung und wir brauchen sie jetzt.“

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen lehnte am Freitag einen von den USA unterstützten Resolutionsentwurf ab, der einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza und die Freilassung der von der Hamas festgehaltenen Geiseln forderte, nachdem Russland und China dagegen gestimmt hatten.

Es gab 11 Ja-Stimmen, drei Nein-Stimmen und ein Mitglied enthielt sich bei der Schlussabstimmung über den Beschluss. Russland und China haben als ständige Mitglieder des Sicherheitsrats ein Vetorecht. Der Vorschlag verknüpft den Waffenstillstand mit humanitären Hilfsmaßnahmen im kriegszerrütteten Gazastreifen und der Notwendigkeit, alle Geiseln freizulassen.

Russlands Botschafter bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebenzia, äußerte sich besorgt über die Entscheidung und sagte, dass dadurch Maßnahmen vermieden würden, die einen wirksamen und bedingungslosen Waffenstillstand garantieren würden.

Er sagte: „Wir werden keine fruchtlosen Entscheidungen länger dulden, die keinen Aufruf zu einem Waffenstillstand beinhalten und die uns nirgendwohin führen.“ Er fügte hinzu: „Dies würde Israel die Hände frei machen und dazu führen, dass die gesamte Bevölkerung von Gaza und seine gesamte Bevölkerung der Zerstörung, Verwüstung oder Vertreibung ausgesetzt wären.“

Siehe auch  Halloween-Crush in Seoul: Die südkoreanischen Behörden geben an, dass sie keine Richtlinien für Halloween-Menschen haben

Im November sagte McCain, dass Gaza „am Rande einer Hungersnot“ stehe, während der Krieg zwischen Israel und der palästinensischen Hamas-Bewegung tobe.

„Zuallererst ist das Endergebnis, dass wir mehr Hilfe brauchen, wie bereits gesagt wurde, wir rechnen damit, dass wir in dieser Gegend möglicherweise am Rande einer Hungersnot stehen“, sagte McCain gegenüber CBS. Stellen Sie sich der Nation.“ „Das ist etwas … das sich ausbreiten wird. Und damit gehen Krankheiten einher und – und alles andere, was Sie sich vorstellen können.“

Copyright 2024 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close