Oktober 4, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Canelo Alvarez beendet den Hattrick mit Gennady Golovkin einstimmig

Canelo Alvarez beendet den Hattrick mit Gennady Golovkin einstimmig

LAS VEGAS – Nach der letzten Glocke und 36 gemeinsamen Runden verlobten sich Canelo Alvarez und Gennady Golovkin in einer langen Umarmung, die eine Fehde zu beenden schien, die in den fünf Jahren, seit sie sich zum ersten Mal im Ring trafen, persönlich geworden war.

In einem weiteren engen Kampf verteidigte Alvarez am Samstag in der T-Mobile Arena seinen unangefochtenen Titel im Mittelgewicht, indem er seinen langjährigen Rivalen am mexikanischen Unabhängigkeitstag-Wochenende einstimmig in einem Dreikampf vor einem lautstarken Pro-Alvarez-Publikum besiegte.

Zwei Richter erzielten 115-113 für Alvarez, während der dritte Richter 116-112 erzielte.

Alvarez (58-2-2, 39 KOs) startete stark, während Golovkin mit seiner mächtigen rechten Hand traf und kaum warf, der Schlag, der ihn zum Star und zur legendären Meisterschaft im Mittelgewicht machte. Schließlich fand Golovkin auf der Strecke Fuß und gewann vier der letzten fünf Runden mit zwei Scorekarten, aber das war zu wenig und es war zu spät.

Als sie sich umarmten, sagte Alvarez zu Golovkin: „Vielen Dank, mein Freund. Vielen Dank für alles. Wir geben den Fans drei gute Kämpfe.“

Die Komplimente standen in krassem Gegensatz zu den Vorschuss-Verstärkungen, als Alvarez versprach, Golovkins Karriere durch einen Knockout zu beenden. Er nannte sogar Golovkin (42-2-1, 37 KOs) einen Schwindler, der vorgibt, ein netter Mensch zu sein.

Nun, da der Staub verflogen und die Rivalität vorbei war, gingen die Kämpfer in getrennte Richtungen.

Alvarez, der alle vier Gürtel mit 168 Pfund besitzt, könnte seinen Rückkampf mit Dimitri Bevol im nächsten Jahr bis zum Ergebnis von Mai fortsetzen, als Bevol ihn durch Entscheidung besiegte. Eine Verletzung an seinem linken Handgelenk muss jedoch möglicherweise operiert werden.

Siehe auch  Olympia 2022 live: Medaillenspiegel, Ergebnisse und Neuigkeiten

Der Mannschaftsarzt sagte, Alvarez habe einen Knorpelriss im Handgelenk. Alvarez sagte, er werde abwarten, ob er operiert werden müsse, was laut dem Arzt danach sechs bis zwölf Wochen Rehabilitation erfordern werde.

„Ich kann kein Glas halten. Es ist wirklich schlimm. Aber ich bin ein Krieger“, sagte Alvarez, 32.

Alvarez, der Top-Boxstar, sagte gegenüber ESPN am Ring, dass seine Hand „aus einem Caleb Plant“-Kampf stammte, einem TKO-Sieg im November durch einen mexikanischen Boxer, der zuvor gegen Bevol verloren hatte.

„Ich habe in meinem Leben einige sehr schwierige Dinge durchgemacht, und das einzige, was Sie tun können, ist zu versuchen, weiterzumachen und weiterzumachen“, sagte Alvarez. „Ich hatte eine schwere Zeit mit meinen Niederlagen, und Sie haben bewiesen, dass Niederlagen großartig sind. Sie ermöglichen es Ihnen, zurückzukommen und Demut zu zeigen.“

Genau das zeigte Alvarez nach dem zweiten Sieg über Golovkin, einer dritten Begegnung, auf deren Verwirklichung Golovkin und Boxfans vier Jahre lang sehnsüchtig gewartet haben. Ein Rückkampf im September 2018, den Alvarez per Mehrheitsentscheidung gewann, war alles andere als überzeugend, ein Kampf, der auf die Entstehung reagierte. Das erste Spiel im September 2017 war ein umstrittenes Unentschieden, bei dem Golovkin unbedingt gewinnen wollte.

Beide Spiele wurden mit 160 Pfund ausgetragen, wobei Golovkin der einheitliche Champion blieb.

„Denken Sie daran, das habe ich [two] Die Gürtel kosten 160. Komm zurück, ich bin immer noch ein Champion“, sagte Golovkin, der sein Debüt mit 168 Pfund gab.

Seit er bei den Olympischen Spielen 2004 Silber gewonnen hat, hat Golovkin mit 160 £ in Titelkämpfen angetreten.

„Jeder weiß, dass dies eine hohe Klasse ist. Dies ist der beste Kämpfer im Boxen. Jeder weiß, wer Canelo ist. Es ist ein riesiger Kampf. Schauen Sie sich sein Gesicht an, schauen Sie sich mein Gesicht an. Wir haben gut trainiert und es zeigt, dass wir sehr gut waren Kampf.“

Siehe auch  MLB-Abschaltung: Rob Manfred bricht reguläre Saisonspiele ab, nachdem MLBPA-Eigentümer keine Einigung erzielt haben

„Dieser Kampf ist taktischer. Heute ist Canelo besser. Herzlichen Glückwunsch an Canelo.“

Tatsächlich war dieser Kampf weit entfernt von den ersten beiden denkwürdigen Eintritten in ihre Rivalität, mit Ausnahme der letzten vier Runden, als die Bewegung exponentiell zunahm.

Golovkin, 40, ein kasachischer Nationalspieler, der außerhalb von Los Angeles kämpft, war auf allen drei Karten breit, als er in die Verlängerung kam und an Geschwindigkeit gewann. Er begann mit dem Schießen aus seiner rechten Hand, was ihn zu einem Hall of Famer machte, und forderte in Runde 9 einige schnelle Schüsse, nachdem er Alvarez in die Ecke gepinnt hatte.

Runde 10 verlief ähnlich, mit einer Reihe scharfer rechter Uppercuts auf der Innenseite, die durch Golovkins exzellenten Treffer ausgelöst wurden. Nach der elften Runde, in der Alvarez versehentlich mit dem Hinterkopf gegen ihr rechtes Auge stieß, landete Golovkin solide auf dem zwölften Platz.

„In der zweiten Halbzeit fühle ich mich nicht schlecht“, sagte Golovkin. „Dieser Kampf ist sehr clever – eher taktisch, wie Schach.“

Der Kampf war in den ersten sieben Runden nicht sehr gut. Golovkin injizierte einen Stoß, folgte ihm aber nicht mit seiner rechten Hand. Währenddessen kontrollierte Alvarez die Bewegung und drückte Golovkin mit viel Druck zurück.

Alvarez griff Golovkins Körper mit seiner scharfen rechten Hand an der Leber an und hinterließ einen Haken im Gesicht. Am Ende der dritten Runde war Golovkins Gesicht bereits geschwollen und auf seiner Stirn erschien ein großer Fleck.

Siehe auch  Hinweise zum Befall: Kopech, Pasquantino, Ashcraft, Tigers

Alvarez schlug weiter mit der rechten Hand auf Golovkins Mittelteil, während der Kampf weiterging, und in der fünften Runde erzielte Alvarez den vielleicht größten Schlag im Kampf, einen rechten Arm, der den Kopf des Gegners nach hinten zerschmetterte.

Golovkin war jedoch überhaupt nicht in Gefahr. Immerhin hat er eines der besten Kinne im Boxen, und die Zeit schien es nie abzunutzen.

Aber im Laufe der Zeit legte sich endlich, was einst eine erbitterte Rivalität gewesen war. Alvarez, der Boxer Nr. 5 bei ESPN, wird versuchen, den Spitzenplatz zurückzuerobern, den er vor der Schockniederlage gegen Bevol nach einer wohlverdienten Pause innehatte.

Golovkin nähert sich dem Ende, besteht aber darauf, dass er seine Karriere fortsetzen wird. Nach seinem späten Duell gegen Alvarez am Samstag wird es großes Interesse an seinen zukünftigen Spielen geben, egal ob sie um 160 oder 168 Pfund kämpfen.

Was auch immer mit jedem Mann passiert ist, ihre gemeinsame Zeit im Ring endete und mit ihm einer der größten und rentabelsten Wettkämpfe in der Geschichte des Boxens.

„Ich freue mich, den Ring mit ihm zu teilen“, sagte Alvarez. „Wir haben den Fans drei wirklich gute Kämpfe geboten. Ich freue mich, an dieser Art von Kampf beteiligt zu sein.“