World

Brüllaffen fallen in Mexiko aufgrund extremer Hitzewelle tot von Bäumen

MEXIKO-STADT (AP) – Es ist sehr heiß Mexiko Brüllaffen fallen tot von Bäumen.

Nach Angaben der Usumacinta Biodiversity Conservation Group wurden seit dem 16. Mai mindestens 138 der mittelgroßen Affen, die für ihre lauten Stimmen bekannt sind, tot im Golfküstenstaat Tabasco aufgefunden. Andere wurden von Bewohnern gerettet, darunter fünf, die zu einem örtlichen Tierarzt gebracht wurden, der versuchte, sie zu retten.

„Sie kamen in einem kritischen Zustand an, litten unter Dehydrierung und Fieber“, sagte Dr. Sergio Valenzuela. „Sie waren schlaff wie Lumpen. Es war ein Hitzschlag.“

Während Mexiko brutal ist Hitzewelle Es wurde seit März mit dem Tod von mindestens 26 Menschen in Verbindung gebracht, und Tierärzte und Rettungskräfte sagen, dass es Dutzende, vielleicht sogar Hunderte Brüllaffen getötet hat. Etwa ein Drittel des Landes verzeichnete am Dienstag Höchsttemperaturen von 45 Grad Celsius (113 Grad Fahrenheit).

In der Stadt Tecolotilla im Bundesstaat Tabasco tauchten am Freitag erstmals tote Affen auf, als ein örtliches freiwilliges Feuerwehr- und Rettungsteam mit fünf der Affen auf der Ladefläche eines Lastwagens auftauchte.

Brüllaffen sitzen in einem Käfig in einer Tierklinik, nachdem sie am Dienstag, den 21. Mai 2024 bei extrem hohen Temperaturen in Tecolotilla, Bundesstaat Tabasco, Mexiko, gerettet wurden. (AP Photo/Luis Sanchez)

Brüllaffen sind normalerweise sehr einschüchternd, sie sind muskulös und einige können mit ebenso langen Schwänzen eine Länge von 90 cm (3 Fuß) erreichen. Einige Männchen wiegen mehr als 13,5 Kilogramm und können bis zu 20 Jahre alt werden. Es ist mit einem großen Kiefer und einem furchterregenden Gebiss und Fangzähnen ausgestattet. Vor allem aber sind sie für ihr löwenähnliches Brüllen bekannt, was ihre Größe Lügen straft.

Siehe auch  Blinken sagt, die USA seien bereit, die Diplomatie mit China in „diesem hoch aufgeladenen Moment der Welt“ zu intensivieren.

„Sie (Freiwillige) baten um Hilfe und fragten mich, ob ich nach einigen der Tiere sehen könnte, die sie in ihrem Lastwagen hatten“, sagte Valenzuela am Montag. „Sie sagten, sie hätten kein Geld und fragten mich, ob ich es kostenlos machen könnte.“

Der Tierarzt legte Eis auf ihre schwachen kleinen Hände und Füße und schloss sie an eine intravenöse Infusion mit Elektrolyten an.

Bisher scheint es den Affen besser zu gehen. Einst lustlos und leicht zu handhaben, befanden sie sich nun in Käfigen in Valenzuelas Büro. „Sie erholen sich. Sie sind aggressiv … sie beißen wieder“, sagte er und bemerkte, dass dies ein gesundes Zeichen für die normalerweise versteckten Kreaturen sei.

Die meisten von ihnen haben nicht so viel Glück. Der Wildbiologe Gilberto Pozo zählte etwa 138 tote oder sterbende Tiere auf dem Boden unter den Bäumen. Der Rückgang begann um den 5. Mai herum und erreichte am Wochenende seinen Höhepunkt.

„Sie fielen wie Äpfel von den Bäumen“, sagte Pozo. „Sie waren so dehydriert, dass sie innerhalb von Minuten starben.“ Pozzo sagt, dass Stürze aus Dutzenden Metern Höhe, nachdem sie bereits geschwächt sind, zusätzlichen Schaden verursachen, der die Affen oft tötet.

Pozo führt die Todesfälle auf eine „Konvergenz“ von Faktoren zurück, darunter große Hitze, Dürre, Waldbrände und Abholzung, die den Affen Wasser, Schatten und die Früchte, die sie fressen, entziehen also noch. Es ist ausgeschlossen.

Für die Menschen, die im dampfenden, sumpfigen und mit Dschungel bedeckten Bundesstaat Tabasco leben, ist der Brüllaffe eine geschätzte, symbolische Art. Einheimische sagen, dass die Affen ihnen die Tageszeit durch Heulen in der Morgen- und Abenddämmerung mitteilen.

Siehe auch  Zuerst zu CNN: Die Biden-Administration bereitet weitere Maßnahmen vor, um Grenzübertritte einzuschränken und Einwanderer daran zu hindern, in die Vereinigten Staaten zu reisen

Pozo sagte, Einheimische – die er durch seine Arbeit mit der Biodiversitätsschutzgruppe Usumacinta kenne – hätten versucht, den Affen zu helfen, die sie auf ihren Farmen sehen. Aber er weist darauf hin, dass dies ein zweischneidiges Schwert sein könnte.

„Sie fielen von den Bäumen, und die Menschen waren bewegt und kamen, um den Tieren zu helfen und ihnen Wasser und Obst zu geben“, sagte Pozzo. „Sie wollen sich um sie kümmern, insbesondere um die Affenbabys, und sie adoptieren.“

„Aber nein, die Wahrheit ist, dass Kinder sehr empfindlich sind und nicht mit Hunden oder Katzen in einem Haus leben können, weil sie Krankheitserreger haben, die für Brüllaffen tödlich sein können“, fügte er hinzu und betonte die Notwendigkeit, sie zu rehabilitieren. Er wurde in die Wildnis entlassen.

Bozos Gruppe hat spezielle Auffangstationen für die Affen eingerichtet – derzeit sind es fünf Affen, aber auch Vögel und Reptilien sind betroffen – und versucht, ein Team spezialisierter Tierärzte zusammenzustellen, um den Primaten die Pflege zu geben, die sie brauchen.

Mit Verspätung erkannte die Bundesregierung das Problem am Montag an Präsident Andrés Manuel López Obrador Er sagte, er habe in den sozialen Medien davon gehört. Er gratulierte Valenzuela zu seinen Bemühungen und sagte, die Regierung werde versuchen, die Arbeit zu unterstützen.

Ein Soldat entfernt den Körper eines Brüllaffen, der bei extrem hohen Temperaturen in Tecolotilla, Bundesstaat Tabasco, Mexiko, gestorben ist, 21. Mai 2024. Dutzende Brüllaffen wurden im Golfküstenstaat tot aufgefunden, während andere von Anwohnern gerettet wurden, die sie dorthin trieben ein örtlicher Tierarzt.  (AP Photo/Luis Sanchez)

Ein Soldat entfernt den Körper eines Brüllaffen, der bei extrem hohen Temperaturen in Tecolotilla, Bundesstaat Tabasco, Mexiko, am 21. Mai 2024 starb. (AP Photo/Luis Sanchez)

Lopez Obrador erkannte das Hitzeproblem an und sagte: „Ich habe mich noch nie so schlecht gefühlt“ – aber er hat auch mit vielen humanitären Problemen zu kämpfen.

Siehe auch  Iranischer Geheimdienst: Erste amerikanische Informationen deuten darauf hin, dass Teheran vom Angriff der Hamas auf Israel überrascht wurde

Bis zum 9. Mai hatten mindestens neun Städte in Mexiko Rekordtemperaturen erreicht, wobei Ciudad Victoria im Grenzstaat Tamaulipas eine Temperatur von 47 °C (117 °F) verzeichnete.

mit Die Niederschlagsmenge ist unterdurchschnittlich im ganzen Land bisher in diesem Jahr, Seen und Dämme trocknen ausUnd Die Wasservorräte gehen zur Neige. Die Behörden mussten Wasser für alles transportieren, von Krankenhäusern bis hin zu Feuerwehrteams. Niedrige Wasserstände an Staudämmen führten in einigen Teilen des Landes zu Stromausfällen.

Und auch die Verbraucher spüren die Hitze. Am Montag gab die landesweite Convenience-Store-Kette OXXO – die größte des Landes – bekannt, dass sie den Kauf von Eis an einigen Standorten auf nur zwei oder drei Beutel pro Kunde beschränkt.

„In Zeiten hoher Temperaturen ergreift OXXO Maßnahmen, um die Produktversorgung unserer Kunden sicherzustellen“, sagte die Muttergesellschaft FEMSA in einer Erklärung. „Beschränkungen beim Verkauf von verpacktem Eis sollen sicherstellen, dass eine größere Anzahl von Kunden dieses Produkt kaufen kann.“

Doch für die Affen geht es nicht um Trost, sondern um Leben und Tod.

„Das ist eine Wächterart“, sagte Pozo und bezog sich dabei auf den Kanarienvogeleffekt in einem Kohlebergwerk, wo eine einzelne Art viel über ein Ökosystem aussagen kann. „Es sagt uns etwas darüber, was mit dem Klimawandel passiert.“

Ein Brüllaffe sitzt mit anderen in einem Käfig in einer Tierklinik, nachdem er bei extrem hohen Temperaturen in Tecolotilla, Bundesstaat Tabasco, Mexiko, am Dienstag, 21. Mai 2024, gerettet wurde. Dutzende Brüllaffen wurden im Golfküstenstaat tot aufgefunden, während andere tot aufgefunden wurden Sie wurden tot aufgefunden und von Bewohnern gerettet und zu einem örtlichen Tierarzt gebracht.  (AP Photo/Luis Sanchez)

Ein Brüllaffe sitzt mit anderen in einem Käfig in einer Tierklinik, nachdem er am Dienstag, den 21. Mai 2024 bei extrem hohen Temperaturen in Tecolotilla, Bundesstaat Tabasco, Mexiko, gerettet wurde. (AP Photo/Luis Sanchez)

___

Verfolgen Sie die Berichterstattung von AP über Lateinamerika und die Karibik auf https://apnews.com/hub/latin-america

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close