World

Zwischen Russland und der Ukraine tobt Krieg, als Nawalnys Tod weltweiten Aufschrei auslöst: Live-Updates

15:28 Uhr ET, 22. Februar 2024

Das US-Justizministerium kündigte umfassende straf- und zivilrechtliche Schritte gegen die sanktionierten russischen Oligarchen an

Von Hannah Rabinowitz von CNN

Das US-Justizministerium kündigte am Donnerstag eine breite Palette straf- und zivilrechtlicher Durchsetzungsmaßnahmen an, die sich gegen sanktionierte russische Oligarchen und andere Personen richten, denen vorgeworfen wird, den Kreml und sein Militär zu unterstützen.

Dies geht aus einer Mitteilung des Justizministeriums hervor KleptoCapture Task ForceDies geschieht wenige Tage vor dem zweiten Jahrestag der russischen Invasion in der Ukraine.

Die Task Force – bestehend aus Bundesanwälten, Ermittlern und Analysten – nahm das Vermögensnetzwerk rund um russische Oligarchen und Kreml-Insider ins Visier. In den letzten zwei Jahren seit der russischen Invasion hat die Task Force etwa 70 Strafverfahren gegen Einzelpersonen und fünf Strafverfahren gegen Unternehmen eingereicht. Beamte des Ministeriums sagten, dass weltweit mehr als ein Dutzend der Angeklagten festgenommen wurden.

Auch die Task Force zog um Beschlagnahmung von Vermögenswerten im Wert von 700 Millionen US-DollarBeamte des Justizministeriums sagten, sie hofften, dass sie irgendwann in die Ukraine überführt oder für Hilfszwecke verwendet würden. Während der Großteil dieses Geldes immer noch beschlagnahmt wird, wurden bisher etwa 6 Millionen US-Dollar in die Ukraine überwiesen, sagten Beamte des Ministeriums.

Während das Justizministerium an der Umsetzung bestehender Sanktionen arbeitet, wird das Weiße Haus am Freitag auch ein neues Sanktionspaket gegen Russland ankündigen. CNN berichtete. Ziel der Sanktionen ist es, den russischen Präsidenten Wladimir Putin für den russischen Krieg in der Ukraine – der am Samstag sein zweites Jahr erreichte – und für die Ermordung des russischen Präsidenten Wladimir Putin verantwortlich zu machen. Oppositioneller Alexej NawalnyDas sagte John Kirby, Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats der USA, am Dienstag.

Lesen Sie weiter über Maßnahmen des Justizministeriums.

Siehe auch  Vier Wochen Krieg schadeten der russischen Wirtschaft

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close