World

Wolodymyr Selenskyj bereitet sich darauf vor, den obersten General der Ukraine zu ersetzen

Bleiben Sie mit kostenlosen Updates auf dem Laufenden

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bereitet die Ablösung seines obersten Generals vor. Dies wäre der größte Wechsel in der ukrainischen Militärführung seit Beginn der groß angelegten russischen Invasion vor zwei Jahren.

Selenskyj bot am Montag Valery Salozny, dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte, eine neue Rolle als Verteidigungsberater an, doch der General lehnte ab, wie vier mit den Diskussionen vertraute Personen berichteten.

Zwei von ihnen sagten, Selenskyj habe Zalozny klar gemacht, dass er unabhängig davon, ob er diese Position annehme oder nicht, von seiner derzeitigen Position entfernt werde.

Die vier Personen sagten, dass in Selenskyjs Büro zwar die Entscheidung getroffen worden sei, Zalozny zu entlassen, er aber möglicherweise erst nach einiger Zeit entlassen werde, nachdem in ukrainischen Medien Berichte über die Pläne erschienen seien.

Das Angebot des Präsidenten, dem General eine neue Rolle zu geben, erfolgt nach monatelangen Spekulationen über sein Schicksal, die durch Berichte über Spannungen zwischen den beiden Männern angeheizt wurden.

Ihre angespannte Beziehung kam im November ans Licht, nachdem die Gegenoffensive der Ukraine ihre ehrgeizigen Ziele, verlorenes Territorium zurückzugewinnen und Russlands Landbrücke zur Krim zu durchtrennen, nicht erreichen konnte.

Damals sagte Zalozny, der Krieg sei in eine „Pattsituation“ geraten, was das Büro des Präsidenten dazu veranlasste, ihn für die Verwendung dieses Begriffs zu kritisieren.

Am Montag dementierten Selenskyjs Sprecher Serhij Nikiforow und das Verteidigungsministerium Berichte über die Entlassung von Zalozny.

Das Ministerium schrieb auf seinem Telegram-Kanal: „Journalisten, wir antworten allen sofort: Nein, das stimmt nicht.“ Das Büro des Präsidenten lehnte am Dienstag eine weitere Stellungnahme ab.

Siehe auch  Liz Truss warnt, dass sie Stunden hat, um ihren Job als britische Premierministerin zu retten

Zalozhnys Entlassung würde auch großen Aufruhr im militärischen Establishment und in der Zivilgesellschaft der Ukraine auslösen, in denen er enorme Unterstützung genießt.

In einer im Dezember veröffentlichten ukrainischen Umfrage gaben 88 Prozent der Ukrainer an, dass sie Zalozny vertrauen, verglichen mit 62 Prozent, die sagten, sie vertrauten Selenskyj.

„Das wird sich sehr negativ auf mich auswirken [morale] Der ukrainische Militärhistoriker Mykhaylo Zhirukhov sagte gegenüber Kyiv NV Radio, er fügte hinzu, dass er glaube, dass die Gerüchte „erfunden“ seien.

Die Ablösung Zaloznys könnte auch die westlichen Partner der Ukraine verunsichern, darunter Militärs, die in den letzten zwei Jahren eng mit dem General zusammengearbeitet haben, um Schlachtfeldstrategien zu entwickeln.

Der Krieg befindet sich in einer kritischen Phase, während Kiew abwartet, ob es Milliarden von Dollar an militärischer und finanzieller Hilfe von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union erhalten wird.

Zu Berichten über seine Entlassung äußerte sich Zalozny nicht. Am Montag veröffentlichte er jedoch ein undatiertes Selfie mit Generalstabschef Serhij Schaptala auf Facebook, auf dem beide T-Shirts der ukrainischen Armee trugen.

Berichte über Zaloznys bevorstehenden Sturz begannen am Montagabend in lokalen Medien und auf anonymen lokalen Telegram-Kanälen zu kursieren. Sie tauchten auch in öffentlichen Kommentaren von Politikern auf, die eng mit dem ehemaligen Präsidenten Petro Poroschenko verbunden sind, der bei der Wahl 2019 gegen Selenskyj unterlag.

Nach Angaben der vier mit der Angelegenheit vertrauten Personen ist derzeit unklar, wer Zalozny als Oberbefehlshaber der Streitkräfte ablösen wird.

Die beiden möglichen Kandidaten sind Oleksandr Sirsky, Kommandeur der ukrainischen Bodentruppen, und Kirilo Budanov, Leiter des Militärgeheimdienstes des Landes. Beide Männer stehen Selenskyj nahe.

Siehe auch  Wordle 335 20. Mai Hinweise - Kämpfen Sie heute mit Wordle? DREI HINWEISE ZUR BEANTWORTUNG | Spiele | Unterhaltung

Ukrainische Nachrichtenagentur Spiegel der Woche Sie berichtete auch über Diskussionen über eine mögliche Entlassung von Zalozny und berief sich dabei auf Quellen in Selenskyjs Büro. Mehrere andere Medien zitierten Quellen, die sagten, Zalozny sei bereits entlassen worden oder werde bald entlassen.

Der 50-jährige Zalozny, ein Vier-Sterne-Militär, der von Fans als „Eiserner General“ bezeichnet wird, wurde im Juli 2021 von Selenskyj zum Oberbefehlshaber ernannt. Seit Beginn der umfassenden Militäroperation Russlands in der Ukraine beaufsichtigt er die ukrainischen Militäroperationen. Groß angelegte Invasion im Februar 2022.

Ihm wird die Organisation mehrerer militärischer Erfolge der Ukraine zugeschrieben, darunter die Verteidigung Kiews in den frühen Tagen der russischen Invasion sowie erfolgreiche Gegenangriffe in der östlichen Region Charkiw und der südlichen Regionalhauptstadt Cherson im Herbst 2022.

Berichten zufolge versuchte Zelensky, Zalozny, den er als potenziellen Rivalen ansah, aus der Öffentlichkeit herauszuhalten und ihn in entscheidenden Momenten des Krieges zu umgehen, indem er Befehle an die Untergebenen des Generals weitergab.

Video: Der Technologiesektor der Ukraine befindet sich im Krieg FT-Film

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close