Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wo kann man Spanien gegen Deutschland im US-Fernsehen sehen?

Hier sind alle Details darüber, wo Sie Spanien gegen Deutschland im US-Fernsehen und über legales Streaming sehen können:

mit fuboTV, Spanien vs. Deutschland und viele andere WM-Spiele, die Sie sich ansehen können. Mit dem legalen Streaming-Dienst können Sie das Spiel auf Ihrem Computer, Smartphone, Tablet, Roku, Apple TV ansehen oder über Google Chromecast eine Verbindung zu Ihrem Fernseher herstellen.

Mit fuboTV können Sie jetzt USA Network, ESPN, ESPN2, CBS, CBS Sports Network, FS1, FS2, beIN SPORTS, beIN SPORTS en Español, beIN SPORTS Connect, beIN SPORTS XTRA, NBC, CNBC, Fußball, USA streamen. Auch FOX Deportes, Telemundo, Universo, Univision, TUDN, UniMas und Galavision.

Plus FuboTV, legaler Streaming-Dienst, Liga MX, Weltmeisterschaft, Frauen-Weltmeisterschaft, MLS, UEFA Champions League (auf Spanisch), Europa League (auf Spanisch), Primeira Liga, Ligue 1, WM-Qualifikation, NWSL, ausgewählte USMNT-Spiele, Wählen Sie USWNT-Spiele, wählen Sie Mexiko-Spiele, wählen Sie England-Spiele und mehr.

Das fuboTV Die App ist für Windows PC, Mac, Apple iPhones, Android-Telefone, Amazon Fire TV, Android Mobile, Android TV, Apple TV, Chromecast, Hisense TVs, iOS-Geräte, LG TVs, Samsung Smart TVs, Vizio Smartcast TVs und Xbox One verfügbar .

Hier sind die Schritte, die Sie mit Ihrer kostenlosen fuboTV-Testversion ansehen können:

2. Klicken Sie auf die rote Schaltfläche „Kostenlos starten“ (siehe Screenshot unten).

4. Nachdem Sie Ihre Anmeldedaten eingegeben und sich für die kostenlose Testversion angemeldet haben, werden Sie zum Hauptbildschirm von fuboTV weitergeleitet (siehe Screenshot unten).

Bildnachweis: imago

Siehe auch  Der britische Gesetzgeber entschuldigt sich für die Anstiftung zu Nazi-Deutschland während der Debatte über virale Aktivitäten