Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wir konnten ihm nicht "sagen, was er uns bedeutete"

Wir konnten ihm nicht „sagen, was er uns bedeutete“

David Letterman, Dave Chappelle, Adam Sandler, Conan O’Brien, Molly Shannon und David Spade teilten Erinnerungen an den Tod ihres Freundes Norm MacDonald am Ende der neuen Komödie des verstorbenen Komikers Norm MacDonald: Nothing Special.

Nachdem er eine McDonald’s-Show gesehen hatte, die bei ihm zu Hause aufgezeichnet wurde, diskutierten Freunde des verstorbenen „Saturday Night Live“-Stars über seinen Einfluss auf die Welt der Comedy. Während ihres Gesprächs gaben viele von ihnen zu, dass sie nicht wussten, dass der Star, der im September 2021 nach einem neunjährigen Kampf gegen Krebs starb, krank war.

„Ich weiß nicht, wie sich alle hier gefühlt haben, aber Norm war lange Zeit krank, und er wurde krank, und ich kannte viele Leute nicht und sprach mit ihnen, von denen ich sicher war, dass ich sie kannte“, sagte O’Brien. Ich dachte: ‚Vielleicht bin ich der Einzige, der es nicht weiß. … er wollte nicht, dass es irgendjemand erfährt, und weil ich so eine egozentrische Person bin, dachten viele von uns: ‚Ist er sauer auf mich?‘ Hast du irgendetwas gemacht? Weil wir immer versucht haben, ihn dazu zu bringen, zurückzukommen, und wir es nicht geschafft haben. Er konnte es nicht tun, weil ich glaube, er war nicht bereit dafür. Er wollte keine Fragen über vielleicht sein Aussehen oder so beantworten, aber ich erinnerte mich, als er weg war, war es jeder in der Gemeinde – wir alle dachten, wir wären die Einzigen, die es nicht wussten, und wir waren auch verärgert, dass wir keine Gelegenheit hatten, ihm zu sagen, was er uns bedeutete.“

Siehe auch  Young Sheldon Recap: Staffel 5 Folge 21 – George verlässt Mary

Lesen Sie auch:
Wie hoch wird der Preis von Saturday Night Live auf NBC nach dem Abgang eines großen Stars sein? | Grafiken

Chappelle sagte auch, er wisse nicht, dass MacDonald krank sei.

„Das letzte Mal, als ich ihn gesehen habe, war im Comedy Store, und er war ungewöhnlich emotional. Wie als wir uns trennten, war er es. Es gibt ein Bild von mir und ihm und Chris Rocks Kopf zurück – ich habe es in meinen gelegt“, sagte Chappelle Das Ende von The Closer – Es war das letzte Mal, dass ich ihn sah. Er kletterte hoch, stellte sich hinter mich, und mir wurde klar, dass er aufstand, um das Foto zu machen, im Nachhinein wie ein Geschenk. Es war ein sehr würdiger Abschied.“

Shannon sagte, MacDonald klang wie eine „Dringlichkeit“ für die Worte, die er mit ihr teilte, als sich ihre Wege in der Show zum 40-jährigen Jubiläum von Saturday Night Live kreuzten.

„Ich habe ihn zum 40-jährigen Jubiläum von SNL gesehen und ich wusste nicht, dass er Krebs oder so hatte, aber ich erinnere mich, als er mich sah, sagte er: ‚Ich liebe dich, Molly. „Er hat es einfach sofort in die Luft gesprengt“, sagte sie, „ich war so beeindruckt, dass ich das Gefühl hatte, dass er diese Art von Dringlichkeit hatte, genau das zu sagen, was ihn im Moment beschäftigte. … und ich sagte nur: „Oh, etwas anderes mit Norm.“

Lesen Sie auch:
Conan O’Brien sagt, NBC habe versucht, Norm MacDonald daran zu hindern, ihn spät in der Nacht zu zeigen

Siehe auch  Zusammenfassung und Reaktion von WWE SmackDown: Unite, Shutdown, Oh mein Gott!

Sandler und Speed ​​​​sprachen über eine Pose-Tour, die sie mit MacDonald und Rob Schneider hatten, wobei Sandler feststellte, dass ihr Freund während der Reise seine Gefühle zum Ausdruck brachte.

„Er wurde jedoch sehr emotional“, sagte Sandler. „Wie bei der ganzen Tour hatte er plötzlich Tränen in den Augen und fühlte Dinge und sagte: ‚Das ist cool’“, erinnert sich Sandler und es war mehr als das – es hätte so viel Spaß gemacht, ihn zu sehen. Er hatte viel Energie, an der er festhalten konnte.“