entertainment

Wie Kate Middletons smaragdgrünes „Trooping the Colour“-Kleid auf ihre neue militärische Rolle hinweist | Tatler

Das maßgeschneiderte Mantelkleid in seinem auffälligen Smaragdgrünton ist eine neue Kreation des zertifizierten königlichen Designers Andrew Gn und ein Favorit der stets eleganten Königin Rania von Jordanien. Es verfügte über markante Zierknöpfe mit blauen und grünen Edelsteinen, die dem klassischen Look einen willkommenen Hauch von Glamour verliehen. Sie vervollständigte den Look mit einem passenden Hut von Philip Treacy (der auch den Hut von Königin Camilla entworfen hat) und einer bedeutungsvollen Cartier-Kleeblattbrosche.

Der erstaunliche Kutschenumzug

Aaron Chown – PA Images/Getty Images

Die zarte Goldbrosche mit Smaragd-Mittelstück gehört den Irish Guards und wurde während der Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day auch an Mitglieder der königlichen Familie ausgeliehen (Kate Middleton trug das Stück Anfang des Jahres). Einige Quellen behaupten, dass das Geschenk Königin Alexandra gehörte, die kurz nach der Jahrhundertwende bei einem Besuch der irischen Garde Kleeblätter überreichte. Es wurde jedoch erstmals abgebildet, als es von der Königinmutter (die als Oberoberst des Regiments fungierte) und auch von Prinzessin Anne getragen wurde. Die Prinzessin von Wales übernahm im Dezember von ihrem Mann die Position des Obersts der Irish Guards.

Das Trooping the Colour war dieses Jahr besonders ergreifend, da es das erste in der Regierungszeit von König Karl III. war. Bemerkenswert ist, dass Seine Majestät der König auf einem Pferd reitet, was das erste Mal seit mehr als 30 Jahren ist, dass ein Monarch dies getan hat. An der außergewöhnlichen Militärparade nahmen auch die Princess Royal, Colonel der Blues and Royals, und der Prince of Wales, Colonel der Welsh Guards, teil.

Siehe auch  Der gebrechlich aussehende Bruce Willis, 68, hält die Hand seiner Tochter, während sie gegen Demenz kämpft

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close