Oktober 2, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wer sind die Favoriten für den Aufstieg von der Regionalliga in die 3. Liga?

Wie jedes Jahr üblich messen sich auch in dieser Ausgabe der Regionalliga wieder Mannschaften aus ganz Deutschland, um in die dritte deutsche Fußballliga, die 3. Liga, zu gelangen. Es ist mit Sicherheit eine sehr komplizierte und hart umkämpfte Saison, es gibt zahlreiche Anwärter auf den Aufstieg, wobei die Erwartungen der Fans umso höher liegen, die sich eine erfolgreiche Zeit für deren Lieblingsmannschaften erwarten. Es ist eine wichtige Passage vom halbprofessionellen zum professionellen Fußball, den die Vereine und Fußballer auf keinem Fall verpassen möchten.

 Die Favoriten für den Aufstieg

 Angesichts der zahlreichen Gruppen, aus denen die Regionalliga besteht, gibt es zahlreiche Aufstiegskandidaten. In der Regionalliga Nord-Nord hatten beispielsweise etliche Mannschaften bereits im Vorjahr den Sprung in die obere Liga knapp verfehlt. Gerade deswegen scheinen nach den von den Experten ausgewählten Quoten; die Teams mit den höchsten Erfolgschancen Weiche Flensburg und Teutonia Ottensen zu haben, die in der vorausgehenden Ausgabe in der regulären Saison auf den zweiten und dritten Platz gelandet sind. Für die Gruppe Nord-Süd sind Werder Bremen II und Hildesheim favorisiert, die ebenfalls im Vorjahr bis zuletzt für den Sieg in der Meisterschaft gekämpft haben.

Ähnliches gilt für die Gruppe Nordost, wo sich die Mannschaften Jena und Energie Cottbus im Spitzenbereich befanden. Für die Gruppe West stechen insbesondere Preußen Münster und der Wuppertaler Sport-Verein hervor. In der Gruppe Südwest sind insbesondere Schwimm und der Sportverein Ulm Kandidaten für eine Spitzenposition. Abschließend muss in der Gruppe Bayern unbedingt Bayern München II genannt werden, eine Mannschaft, die trotz der Übermacht in der vergangenen Ausgabe dennoch den Aufstieg verpasst hat.

Siehe auch  „Es fühlt sich großartig an“, sagt Perez, nachdem der erste Mexikaner zum ersten Spieler der Formel-1-Geschichte wurde

Zu diesen kommen all jene Vereine hinzu, die von der 3. Liga abgestiegen sind und sicherlich so schnell wie möglich wieder aufsteigen möchten. Von besonderer Bedeutung sind Mannschaften, wie Viktoria Berlin oder Kickers Würzburg, die sich aufgrund der historischen Überlegenheit ihrer Tradition sofort durchsetzen könnten. Nicht zu vergessen ist dann die Bedeutung all jener Vereine, die in der Play-off-Runde der Saison 2021/22 besonders gut abgeschnitten, jedoch in der Regular Season wichtige Punkte eingebüßt haben. Auf jeden Fall sind für die Ermittlung der eventuellen Teilnehmer im Aufstiegskampf nicht nur rein sportliche Aspekte, sondern auch die Marktverläufe ausschlaggebend: Verschiedene Vereine haben ihr Kader im Laufe des letzten Marktfensters verbessert.

 Endzusammenfassung über die Regionalliga 2022/23

 Wie man feststellen kann, gibt es zahlreiche Teams, die in die dritte Liga aufsteigen könnten, was bedeutet, dass der Konkurrenzkampf im Laufe der Saison groß ist, wobei sich nur vier Vereine am Ende dieses Jahres durchsetzen werden. Es ist fast unmöglich, die Mannschaften zu nennen, die aufsteigen werden. Allerdings könnten die jüngeren Mannschaften, wie etwa Bayern München II, die aussichtsreichste Kandidaten angesichts der steigenden Qualität sein, die die europäischen Top-Clubs von ihrem Nachwuchs verlangen.