sport

Warum die Twins degradiert wurden Jose Miranda startet die Uhr auf Royce Luis an der dritten Base

MINNEAPOLIS – Twins-Spieler Kyle Farmer kehrte am Mittwoch von der Verletztenliste zurück, nur vier Wochen nachdem er auf einem 92 Meilen pro Stunde schnellen Spielfeld ins Gesicht getroffen worden war und mehrere Gesichts- und Zahnoperationen benötigt hatte. Er kehrte in einer viel größeren Rolle als vor der Verletzung in die angeschlagene Aufstellung zurück und übernahm die Rolle des dritten Baseman, nachdem Jose Miranda zu den Triple-A St. Louis Cardinals herabgestuft wurde. Paul.

Farmer startete auf der dritten Base und traf am Mittwochabend im Target Field auf der sechsten Base, wobei er 1:3 mit einem Out in einem Overtime-Sieg im ersten Inning gegen die Padres gewann.

Als sie Farmer wieder willkommen hießen, hatten die Zwillinge zwei einfache Möglichkeiten, sich einen Platz im Kader freizumachen. Sie beschlossen, den saubereren, weniger komplizierten Weg umzukehren und den wenig genutzten Ersatzspieler Willy Castro zu schicken, der in seinen ersten 36 Spielen nur 49 Starts absolvierte und 190 Schläge austeilte. Stattdessen entschieden sie sich für Mirandas scheiternde Rückkehr nach St. Paul, die größere Auswirkungen hat kurz- und langfristig.

„Es ist definitiv nicht die einfachste Entscheidung“, sagte Trainer Rocco Baldelli. „Aber Jose ist jetzt an einem Punkt, an dem er sowohl offensiv als auch defensiv einen guten Neustart gebrauchen kann, um die beste Version seiner selbst zu finden. Wir haben diesen Kerl schon einmal gesehen, der wirklich gut war. Wir wissen, wozu er fähig ist. Er hat es.“ eine Geschichte der Leistung. Ich habe sie nur noch nicht gefunden.

Miranda konnte nicht an ein gutes Rookie-Jahr anknüpfen und kämpfte an der Platte und auf dem Feld. Seine Verteidigung war unberechenbar und kombinierte begrenzte Reichweite und Armstärke mit schwachen Instinkten. 220/.275/.318, Rang 167 von 178 qualifizierten Schlagmännern im OPS, und sein erhöhter Schwung auf Spielfeldern außerhalb der Schlagzone führten zu schlechtem Kontakt und ebenso vielen Doppelspielen wie zusätzlichen Basistreffern (sieben).

Siehe auch  Eröffnung: Greinke Deal, DFA Resolution, MLBTR Chat

„Wenn man über eine Annäherung an den Teller spricht, sieht es am Ende nach einigen Schwüngen und Schwungentscheidungen aus“, sagte Baldelli. „Es wird einfach (besser), wenn man rausgeht und seine Denkweise, seinen Ansatz und seine Ziele ändert. Das wird für ihn definitiv ein Teil des Umzugs sein.“

Auch Miranda hat im vergangenen Jahr Schwächen erlitten, was es schwierig macht, diese Probleme nur als sechs schlechte Wochen abzutun. Seine Karriere liegt bei bescheidenen 102 OPS+ und umfasst Schläge von .231/.298/.328 mit fünf Homeruns und 18 Doubles in seinen letzten 80 Spielen, was das Ersatzniveau eines First-Bat-Spielers unterstreicht, der ein Impact Hitter sein muss kompensieren seine defensiven Einschränkungen.

Farmer würde defensiv für eine gewisse Verbesserung sorgen und es wäre schwer, diese niedrige Messlatte auch offensiv nicht zu überwinden, aber es gibt einen Grund, warum die Twins dem 33-Jährigen zunächst eine Teilzeitrolle zugewiesen haben. Er ist ein solider Platooner und schlägt seit 2021 .283/.347/.519 gegen Linkshänder, aber seine Note von .249/.304/359 gegen Rechtshänder in dieser Zeit macht Farmer zu einem alltäglichen Spieler.

Castro ist ein Switch-Hitter, aber seine Karriere. Nick Gordon ist ein Linkshänder-Schläger mit mehr Fängen trotz seines langsamen Starts, aber Baldelli hat angedeutet, dass er auf der dritten Base ausschließlich eine Notfalloption sein wird. Für Zwillinge ist das keine positive Situation. Sie haben auf Miranda gezählt und jetzt geraten sie in Schwierigkeiten. Aber es kann vorübergehend sein.

Royce Lewis wird am Donnerstag seinen Reha-Einsatz im Double-A Wichita beginnen, der bisher größte Schritt in seiner langen Genesung von seinem zweiten Kreuzbandriss. Es wird erwartet, dass er in einer Reha, die maximal 20 Tage dauern kann, die Zeit zwischen Third Base und Shortstop aufteilen wird, was bedeutet, dass der 23-jährige ehemalige Nummer-1-Pick Anfang nächsten Monats wieder in den Plänen der Twins stehen könnte.

Siehe auch  Johnny Gomez von den Red Sox schlägt den Grand Slam von Trevor Story

Lewis hat seit Ende 2019 nur 46 Spiele bestritten und musste sich am Ende der Saison zwei Knieoperationen unterziehen, sodass die Twins sich einfach dafür entscheiden könnten, ihn für die Triple-A St. Louis Cardinals zu wählen. Paul, sobald die 20-tägige Rehabilitationsphase vorbei ist. endet, ähnlich wie das, was sie Anfang des Monats kurzzeitig mit Alex Kirilloff gemacht haben. Angesichts der Entlassung von Lewis dürfte dies das wahrscheinlichste Szenario sein.

Aber wenn Lewis auch nur annähernd so aussieht wie der Spieler, den die Twins letzte Saison zwischen den Operationen gesehen haben, ist für ihn der Weg zum dritten Startplatz klar. Lewis erzielte 0,313/0,405/0,534 mit fünf Homeruns und 12 Steals in 34 Spielen für St. Paul und erzielte dann 0,300/0,317/0,550 mit zwei Homeruns in 12 Spielen für die Twins. Der Karriere-Shortstop verfügt über die defensiven Fähigkeiten, um ein herausragender Third Baseman zu sein.

Selbst wenn Miranda einen Triple-A-Landungszug macht und ziemlich schnell wieder auf die Spur kommt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Lewis in dieser Saison und darüber hinaus bereits in der dritten Base-Tiefe vor ihm liegt. Und wenn Lewis‘ Umstellung auf die dritte Base auf Probleme stößt, könnte der Top-Baserunner der Twins, Brooks Lee, Miranda noch vor Saisonende für das dritte Base-Foto überholen.

Lee spielt derzeit Shortstop bei Double-A Wichita, aber die Nummer 8 im Draft vom letzten Sommer schlägt dort als 22-Jähriger .290/.350/.458 und spielt defensiv das bessere Profil auf der dritten Base. Ob Louis oder Lee oder eine Kombination aus beiden, die Chancen stehen plötzlich schlecht gegen Miranda, der sich wieder als wichtigster Third Baseman der Twins etabliert hat.

Siehe auch  Micala Jones: Professioneller hawaiianischer Surfer stirbt im Alter von 44 Jahren nach einem Surfunfall in Indonesien

Das intelligente Sortieren langfristiger Tarnoptionen ist von entscheidender Bedeutung, da die Zwillinge versuchen, ihren beeindruckenden Talentpool zu maximieren, indem sie die Bausteine ​​von den Chips des Handels trennen. Carlos Correa ist mindestens bis 2028 unter Vertrag, sie haben Optionen auf Jorge Polanco bis 2025 und Miranda, Lewis, Lee, Kirilloff, Edouard Julien und Austin Martin sind bereits in den Majors oder werden es bald sein.

Es wird nicht Platz für alle sein, und egal, wo er auf dem Spielfeld landet, Miranda muss seine undisziplinierte Herangehensweise an die Platte zügeln und mehr konstante Kraft freisetzen, um sich seinen Platz als Start-Cornerback der Twins zu sichern. Er ist zu jung und zu talentiert, um ihn als potenziellen Impact-Schläger in Betracht zu ziehen, aber das Fenster für Miranda als dritter Baseman der Twins könnte sich bereits schließen.

(Foto von Jose Miranda: David Richard/USA Today)

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close