World

Wann beginnt das Altern? Wie täuscht die Langlebigkeit ältere Menschen?

Menschliches Interesse

Das ist eine alte Frage.

Forscher haben herausgefunden, dass die Wahrnehmung des Alters zwischen den Generationen erheblich variiert, wobei ältere Menschen eher einen „Altersgruppenverfall“ erleben, wenn sie darauf beharren, noch nicht alt zu sein.

Forscher der Universität Berlin untersuchten in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Stanford University, der Universität Luxemburg und der Universität Greifswald in Deutschland die zwischen 1996 und 2021 gesammelten Antworten von 14.056 Deutschen auf Fragen zum Thema Altern. Die Studie wurde im Journal of Psychology and Aging veröffentlicht.

Zu den Fragen: „Ab welchem ​​Alter würden Sie jemanden als alt bezeichnen?“

In Antworten aus dem Jahr 2021 beharrten Teilnehmer im Alter von 65 Jahren darauf, dass sie noch weit davon entfernt seien, als ältere Menschen eingestuft zu werden – und behaupteten, dass das Alter im Durchschnitt mit 74 Jahren beginne.

Die 25-jährigen Teilnehmer hatten jedoch eine völlig andere Meinung, was darauf hindeutet, dass die Befragten nicht wussten, wie weit sie wirklich gekommen waren.

Im Durchschnitt gaben 25-Jährige an, dass das Altern mit 66 Jahren beginne.

Der große Abstand von acht Jahren zwischen den Antworten zeigt, wie unterschiedlich die Generationen den Alterungsprozess verstehen.

Die Forscher sagten, ältere Teilnehmer könnten eine „Altersdissoziation“ erleben, die als „der Prozess der psychologischen Distanzierung vom unerwünschten Zustand des Alterns und von der älteren Erwachsenengruppe“ beschrieben wird.

Siehe auch  Staatsbegräbnis für Königin Elizabeth II. in der Westminster Abbey
Jane Fonda, 86, wird regelmäßig als „alterswidrig“ beschrieben. Denver Post über Getty Images

Da jedoch über einen Zeitraum von 25 Jahren unterschiedliche Antworten gesammelt wurden, konnten die Forscher schlussfolgern, dass sich die Wahrnehmung des Alterns im Laufe der Zeit verändert hatte.

Im Allgemeinen liegt das Durchschnittsalter, ab dem ein Mensch als „alt“ gilt, rückwärts.

In den ersten Jahren, in denen Projektdaten erfasst wurden, gaben 65-jährige Teilnehmer an, dass die Alterung im Alter von 71 Jahren begann, drei Jahre früher als das von 65-jährigen Teilnehmern im Jahr 2021 angegebene Alter.

„Die Lebenserwartung ist gestiegen, was zu einem späteren Einsetzen des Alterns beitragen kann“, sagte Studienautor Marcus Wettstein. Pressemitteilung.

„Außerdem haben sich einige Aspekte der Gesundheit im Laufe der Zeit verbessert, sodass Menschen in einem bestimmten Alter, die früher als alt galten, heute möglicherweise nicht mehr als alt gelten.“

Präsident Joe Biden
Joe Biden wurde als „zu alt“ für den Posten des Oberbefehlshabers eingestuft. Der Präsident wird im November 82 Jahre alt. AP

Die Umfrageergebnisse bestätigen Separates Studium Über das in Deutschland durchgeführte Altern.

In den für diese Studie im Jahr 2008 gesammelten Daten nahmen die Teilnehmer an, dass das Altern mit dem Alter von 61,9 Jahren einsetze.

Bis 2018 wurde dieses Alter verschoben, wobei die meisten Teilnehmer das Alter von 66 Jahren als Beginn des Alters nannten.

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/04/23/lifestyle/when-does-old-age-begin-how-increased-longevity-tricks-seniors/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close