World

US-Geheimdienste zeigen, dass das chinesische Militär in einem Korruptionsskandal, der zu Xis militärischer Säuberung führte, Raketen mit Wasser statt mit Treibstoff gefüllt hatte: Bloomberg

  • Der US-Geheimdienst sagt laut Bloomberg, dass die militärische Säuberung Chinas auf schwerwiegende Ausrüstungsprobleme zurückzuführen sei.

  • Beispiele hierfür sind laut Bloomberg Raketen, die mit Wasser statt mit Treibstoff gefüllt sind.

  • Probleme sind ein Schlag Xi JinpingChina konzentriert sich auf die Raketentruppe, Chinas wichtigste Atomwaffe.

Das chinesische Militär schickte mit Wasser statt Treibstoff gefüllte Raketen und Reihen von Silos mit falschen Deckeln – Beispiele militärischer Korruption, die zu einer dramatischen Säuberung hochrangiger Beamter führte. Bloomberg berichteteZitiert aus dem US-Geheimdienst.

Bloomberg, das seine Quellen nicht nannte, berichtete am Samstag, dass die Informationen auf den chinesischen Führer hindeuteten Xi Jinping hat kürzlich mehr als ein Dutzend Spitzenpolitiker gestürzt In der Volksbefreiungsarmee ist dies auf schwerwiegende Bestechungsdelikte wie diese zurückzuführen.

Die Säuberung ging sogar so weit, sie auszurotten Der chinesische Verteidigungsminister Li ChangfuDer zwei Monate lang verschwand, bevor er im Oktober ersetzt wurde.

Die Korruption sei bei Chinas Raketenstreitkräften und der Volksbefreiungsarmee insgesamt so schwerwiegend, dass sie Xi wahrscheinlich dazu zwingen werde, neu zu prüfen, ob Peking bald größere militärische Maßnahmen ergreifen könne, berichtete Bloomberg unter Berufung auf US-Geheimdienstquellen.

Die Raketenstreitkräfte sind Chinas wichtigster militärischer Zweig, der seine Atomwaffen überwacht, und standen im Mittelpunkt von Xis jüngstem Vorstoß, die Streitkräfte Pekings rasch zu modernisieren.

Dies war besonders entscheidend für Chinas Position gegenüber Taiwan Peking feuert Langstreckenraketen ab An seinen Küsten droht die autonome Insel.

Im Jahr 2021 sagten Forscher, Satellitenbilder hätten dies gezeigt China hat Hunderte nuklearfähiger Raketensilos gebaut In der Xinjiang-Wüste kann sein Arsenal mit dem Russlands oder den Vereinigten Staaten konkurrieren.

Siehe auch  Neu-Delhi wurde für den G-20-Gipfel neu gestaltet. Und die Armen der Stadt sagen, sie seien einfach ausgelöscht worden

Ein Beispiel für Korruption sei jedoch laut US-Geheimdienst, dass ganze Silofelder im Westen Chinas mit Abdeckungen ausgestattet seien, die den Abschuss von Raketen effektiv verhinderten, berichtete Bloomberg.

In der Verkaufsstelle wurde nicht erwähnt, um welche Art von Raketen es sich handelte, die mit Wasser gefüllt waren.

In der Einschätzung der USA heißt es, dass diese Probleme wahrscheinlich Xis Modernisierungspolitik und das interne Vertrauen in die Fähigkeiten der Raketentruppe untergraben würden, so die Quelle.

Es gibt seit langem Spekulationen darüber, dass Xis Säuberung mit seiner langjährigen Antikorruptionskampagne zusammenhängt. Seit Monaten weicht China der Frage aus, warum es so viele hochrangige Militärbeamte entlassen habe.

Von den kürzlich abgesetzten chinesischen Kommandeuren bekleideten mindestens drei leitende Positionen in der Raketentruppe und vier waren für die Ausrüstung zuständig. Reuters berichtete.

Seitdem hat die PLA betont, dass sie weiterhin wachsam gegenüber Korruption sei, und verwies wiederholt auf den „Kampf gegen die Korruption“. Erklärung zum Neujahrstag.

Die chinesische Botschaft in Washington reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme, die außerhalb der normalen Geschäftszeiten einging.

Lesen Sie den Originalartikel auf Interessiert am Handel

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close