Economy

Tesla sagt in einer E-Mail, dass es einige „falsch niedrige“ End-of-Service-Pakete verschickt habe.

Tesla reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Der Elektroautohersteller gab am Montag bekannt, dass er mehr als 10 % seiner weltweiten Belegschaft abbauen wird, die Ende 2023 rund 140.000 Mitarbeiter beträgt.

Das Unternehmen hat nur wenige Details zu den Entlassungen mitgeteilt, aber in einem unternehmensweiten Memo, das am Montag verschickt wurde, sagte Musk, die Entlassungen würden dazu beitragen, „das Unternehmen auf seine „nächste Wachstumsphase“ vorzubereiten“.

Früher in diesem Monat, Reuters berichtete Tesla wird seine Strategie ändern und einen früheren Plan zur Produktion eines erschwinglichen Elektroautos aufgeben und sich stattdessen auf Musks Anweisung auf die Entwicklung automatisierter Taxis konzentrieren. Am Dienstag dieser Woche schien Musk diesen Bericht in einer Nachricht zu bestätigen Post Auf X.

Musk hat noch nicht gesagt, ob Tesla sich an den „Masterplan“ von 2023 halten wird, der „einen vorgeschlagenen Weg zu einer nachhaltigen globalen Energiewirtschaft durch Endverbrauchselektrifizierung und nachhaltige Stromerzeugung und -speicherung“ darlegt.

Das Unternehmen meldete im ersten Quartal einen Rückgang der Auslieferungen um 8,5 % gegenüber dem Vorjahr, der erste Rückgang seit 2020, als der Betrieb durch die globale Pandemie unterbrochen wurde.

Tesla wird voraussichtlich am 23. April die Ergebnisse des ersten Quartals mit den Aktionären besprechen, und die Führungskräfte werden wahrscheinlich mehr über die Umstrukturierung und die Abteilungen verraten, die am stärksten betroffen sein werden.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Vollmachtserklärung forderte Tesla die Aktionäre auf, Musks CEO-Vergütungspaket zu genehmigen, das dem Standardvergütungsplan entspricht, den das Unternehmen ihm zuvor im Jahr 2018 gewährt hatte.

Sein früherer CEO-Gehaltsplan im Wert von 56 Milliarden US-Dollar wurde in einem Urteil von Kathleen McCormick, Richterin am Bezirksgericht Delaware, aufgehoben, die unter anderem feststellte, dass Musk als CEO Tesla kontrollierte und dass der Vergütungsausschuss des Vorstands nicht unabhängig sei.

Siehe auch  Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass Daniel Snyder wahrscheinlich keine Führungskräfte verkaufen wird

Die Tesla-Aktien verloren dieses Jahr am Mittwoch etwa 37 % und schlossen bei 155,45 $.

Er schaut: Dies ist eine „Kreuzungsperiode“ für Musk und Tesla

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close