November 27, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Taiwanesische Politiker weisen Elon Musks „uninformierte und unterschätzte“ China-Kommentare zurück | Elon Musk

Taiwanesische Politiker wiesen die Äußerungen von Elon Musk, dem reichsten Menschen der Welt, zurück China eine gewisse Kontrolle über die Insel zu erlauben, würde den Streit über die Meerenge lösenEr forderte ihn auf, die Wünsche der taiwanesischen Landsleute zu respektieren.

Musks Vorschlag, „eine spezielle Verwaltungsregion für zu definieren Taiwan In einem Interview mit der Financial Times am Samstag begrüßte er Chinas Botschafter in den Vereinigten Staaten.

Botschafter Chen Gang sagte, dass „eine friedliche Wiedervereinigung und ‚ein Land, zwei Systeme‘ unsere Grundprinzipien für die Lösung der Taiwan-Frage sind … und der beste Ansatz, um eine nationale Wiedervereinigung zu erreichen“.

Die chinesische Regierung behauptet, Taiwan sei eine Provinz, und hat damit gedroht, es gewaltsam zu annektieren, wenn es nicht friedlich mit dem Festland „vereinigt“ werden kann. Taiwan behauptet, es sei eine unabhängige Nation und hat geschworen, jedem Versuch einer Invasion oder Annexion Widerstand zu leisten.

Musks Kommentare, die ohne weitere Details angeboten wurden, vereinten das umstrittene politische Umfeld in Taiwan mit ihrer Ablehnung.

„Taiwans Freiheit und Demokratie sind nicht käuflich“, sagte Taiwans De-facto-Botschafter in den Vereinigten Staaten, Hsiao Bi-Kim.

„Jeder dauerhafte Vorschlag für unsere Zukunft muss friedlich entschieden werden, frei von Zwang und unter Achtung der demokratischen Wünsche der Menschen in Taiwan.“

Taiwan verkauft viele Produkte, aber unsere Freiheit und Demokratie sind nicht käuflich. Jeder dauerhafte Vorschlag für unsere Zukunft muss friedlich, frei von Zwang und unter Achtung der demokratischen Wünsche der Menschen in Taiwan beschlossen werden.

– Bikhim Hsiao 蕭美琴 (Bikhim) 8. Oktober 2022

Der Mainland Affairs Council sagte, Taiwan, das die größten Halbleiterhersteller der Welt habe, arbeite seit langem mit Tesla zusammen. Der Vorstand sagte gegenüber Bloomberg Musk, dass Bloombergs Vorschlag „auf Investitionsinteressen basiere, um einen demokratischen Staat in eine private Verwaltung umzuwandeln“. Sie lud Musk ein, zu sehen, wie sich der freie Markt anders entwickelt hat als das autoritäre China.

Musk machte seinen Vorschlag, von dem er glaubte, dass er eine „mildere“ Regelung aus Hongkong beinhalten würde, als Antwort auf eine Frage zu den Auswirkungen eines Streits mit China auf sein Tesla-Werk in Shanghai, das zuletzt etwa die Hälfte produziert haben soll Jahres weltweite Versorgung mit Tesla-Autos. Er sagte, der Konflikt um Taiwan sei „unvermeidlich“ und die Weltwirtschaft würde zu 30 % davon betroffen sein.

Der frühere taiwanesische Präsident Ma Ying-jeou sagte: „Die Meinung von Elon Musk bedeutet ‚ein Land, zwei Systeme‘.“ Das kann ich nicht akzeptieren.“

Auch die Kandidaten für die bevorstehende Bürgermeisterwahl in Taipeh, die oft als Pipeline für zukünftige Präsidentschaftskandidaten angesehen wird, kritisierten Musk.

Chen Shih-chung, ein Kandidat der regierenden Demokratischen Fortschrittspartei, sagte, Musks Kommentare seien „schlecht durchdacht und unterschätzt und könnten unsere nationale Sicherheit beeinträchtigen“.

„Elon Musk hat durch Tesla und SpaceX eine revolutionäre Veränderung bewirkt, er hat der Ukraine sogar durch Starlink gegen die russische Diktatur geholfen“, sagte er und bezog sich dabei auf die Verfügbarkeit von Satelliten-Internet für Musk in der Ukraine. „Ich fordere Elon auf, die gleichen demokratischen Werte in Bezug auf Taiwan hochzuhalten.“

Chiang Wan – Chens Gegner von der nationalistischen Kuomintang-Partei sagte, die Republik China (Taiwans offizieller Name) sei ein unabhängiges, souveränes Land.

Ex-Minister Lin Xia Long warf Musk vor, „durstig nach dem chinesischen Markt“ zu sein.

„Moschus handelt mit Satan und wir werden von seinem Wort nicht beeinflusst.“ Er sagte weiter, Musk wisse, dass ein solcher Vorschlag Taiwan in die gleiche Position bringen würde wie Hongkong oder Tibet.

Peking hat vorgeschlagen, Taiwan unter demselben Regime wie Hongkong zu regieren, und Taiwan hat versprochen, einige Freiheiten beizubehalten, aber nur wenige auf der Insel glauben daran.

Die große Mehrheit der taiwanesischen Bürger lehnt die Idee einer Einheit mit China ab, und eine wachsende Zahl von Menschen unterstützt die vollständige Unabhängigkeit.

Taiwanesische Politiker verweisen auf Pekings Vorgehen gegen Dissens und Dissens in Hongkong, das erst die Hälfte der versprochenen 50 Jahre „eines hohen Grades an Autonomie“ hinter sich hat, als Beweis dafür, dass sie nicht frei bleiben werden.

Chinesische Militärhubschrauber fliegen über die Insel Pingtan, einen der Orte, die Taiwan auf dem chinesischen Festland am nächsten liegen
China startete massive Militärübungen vor Taiwan, nachdem die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die Insel im August besucht hatte Foto: Hector Retamal/AFP/Getty Images

Pekings Drohungen gegen Taiwan haben in den letzten Jahren zugenommen. Im August belagerte die Armee der Kommunistischen Partei Taiwans Taiwan und führte als Reaktion auf einen Besuch der US-Präsidentin Nancy Pelosi in Taiwan Übungen mit scharfer Schusswaffe durch. Chinesische Beamte sagten später, dass die Übungen die Art von Blockade zeigten, die sie eines Tages gegen Taiwan einsetzen könnten, dass das taiwanesische Volk nach der Invasion einer „Umerziehung“ unterzogen würde und dass Verteidiger der Unabhängigkeit nach chinesischem Recht bestraft würden.

Musk löste Anfang dieses Monats mit einem weiteren Vorstoß in die Geopolitik Empörung aus, Dies deutet darauf hin, dass die Ukraine die Krim dauerhaft an Russland abtreten wird Um den durch die russische Invasion im Februar ausgelösten Konflikt zu befrieden.

Tesla hat Zuvor beschuldigt, Menschenrechtsverletzungen in China ignoriert zu habennachdem es im Januar einen Ausstellungsraum in Xinjiang eröffnet hatte.

Musk sagte in dem Interview auch, Peking habe ihn um die Zusicherung gebeten, dass er den Starlink-Dienst in China nicht anbieten werde. Peking ist eng mit Russland verbündet.

Zusätzliche Berichterstattung von Chi Hui Lin

Siehe auch  Das pakistanische Gericht verbietet die Abstimmung zur Amtsenthebung von Premierminister Imran Khan | Nachrichten von Imran Khan