Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Suns vs. Warriors: Klay Thompson wurde zum ersten Mal in seiner Karriere bei der 134:105-Niederlage im Golden State gegen Phoenix vom Platz gestellt

Suns vs. Warriors: Klay Thompson wurde zum ersten Mal in seiner Karriere bei der 134:105-Niederlage im Golden State gegen Phoenix vom Platz gestellt



CNN

Star Shooting Guard Klay Thompson wurde zum ersten Mal seit langem gefeuert NBA Seine Karriere bei der stürmischen 134:105-Niederlage der Golden State Warriors gegen die Phoenix Suns am Dienstag.

Im dritten Viertel einer süßen Niederlage gegen The Suns konnte man sehen, wie Thompson und Devin Booker von Phoenix Worte miteinander austauschten, als die Nerven entzündeten.

Laut Booker hat sich Thompson nach dem Spiel wiederholt über Booker gefreut, dass er vier NBA-Ringe hatte, in denen die beiden Truhen aufeinander trafen und aufeinander hin und her gingen. Die Suns haben in der Franchise-Geschichte dreimal das NBA-Finale erreicht, aber noch keinen NBA-Titel gewonnen.

Beide erhielten infolge des Konflikts technische Fehler. Thompson reagierte wütend auf die Schiedsrichter, erhielt ein zweites technisches Foul und schickte ihn später aus dem Spiel.

Thompsons erster Ausschluss erfolgte in der 796. regulären Saison der NBA und in den Nachsaisonspielen.

Nachdem er vom Platz gestellt worden war, wurden sein Teamkollege Steve Curry und einer der Co-Trainer des Teams fünf Mal gezwungen.

Als er das Feld verlässt, ist Thompson zu sehen, wie er mit seiner Hand auf die Suns-Bank zeigt und den Punkt wiederholt, den er anscheinend gegenüber Booker gemacht hat.

Booker sagte den Medien danach, dass er den Bullshit mochte und sagte, die beiden seien „Konkurrenten“.

„Ich liebe Klay Thompson. Ich habe es schon sehr lange. Aber das wird uns nicht davon abhalten, gegeneinander anzutreten und miteinander zu reden“, sagte Booker erklärt. „Ich habe sein Spiel immer bewundert, wie er auf beiden Seiten des Balls spielt. Offensichtlich sprechen die Episoden für sich.“

Zum Zeitpunkt des Rauswurfs von Thompson lagen die Warriors nur sechs Punkte zurück. Die Suns kontrollierten das Spiel jedoch von diesem Punkt an und Golden State konnte die Lücke unter 12 Punkten für den Rest des Spiels nicht schließen.

Sieben technische Fouls wurden im dritten Viertel des feurigen Kampfes verteilt, darunter die Phoenix-Spieler Chris Paul, Dender Eaton und der Stürmer der Warriors. Draymond Green Trainer Steve Kerr.

„Ich denke, beide Teams wollen es. Ich denke, es ist überhaupt nicht persönlich. Ich denke, wir respektieren sie einfach. Sie sind die Champions“, sagte Suns-Trainer Monty Williams Er sagte.

„Also werden sie unser Bestes geben, weil sie die Besten sind, also denke ich, dass sich viele Gefühle nur auf den Wettbewerb beziehen. Wir nehmen es überhaupt nicht persönlich, wir verstehen besser, dass all diese Dinge passieren, wenn sie einmal passieren wir müssen uns wieder auf den Wettbewerb konzentrieren und versuchen, im Spiel zu gewinnen.

Booker teilt den Ball in der ersten Hälfte eines Spiels in Phoenix am 25. Oktober gegen Curry aus.

Das Spiel am Dienstag war voller Leidenschaft und Feindseligkeit und fühlte sich spät in der Saison wie ein Playoff an.

Inmitten von Trash Talk und hitzigen Schlagabtauschen nutzten die Suns eine großartige zweite Halbzeit – einschließlich eines 15: 1-Laufs –, um den Titelverteidiger zu vertreiben.

Booker führte die Suns mit 34 Punkten und sieben Assists an, während Miles Bridges und Jock Landal jeweils 17 Punkte beisteuerten.

Curry führte die Warriors mit 21 Punkten, sieben Rebounds und acht Assists an, während Jordan Paul 17 Punkte und fünf Assists von der Bank hinzufügte.

Da beide Teams in der neuen Saison nur vier Spiele bestritten, verbesserten sich die Suns auf einen Rekord von 3: 1, während die Warriors auf 2: 2 zurückfielen.

Siehe auch  Cade Cunningham erhielt den MVP-Award in der neuen Rising Stars Challenge