entertainment

Prinz Harry ist zurück vor Gericht, um im Fall des Telefon-Hackings auszusagen

8:40 Uhr ET, 7. Juni 2023

Greens Verhör von Harry ist beendet. Das haben wir gelernt

Andrew Green von MGN hat sein Kreuzverhör gegen Prinz Harry nun abgeschlossen und sich mit 33 Artikeln befasst, über die Harry sich in seiner Aussage beschwert hatte.

Vorab-Rhythmusaustausch ähnlich den Fragen am Dienstag.

Zunächst wird Harry gebeten, sich daran zu erinnern, wann er den Artikel zum ersten Mal gelesen hat, der ihm „Kummer“ bereitet hat. Er konnte sich nur selten an bestimmte Daten erinnern und behauptete stattdessen, dass jeder Artikel zu einer „allgemeinen Atmosphäre“ der Feindseligkeit beitrug.

Green verwies Harry dann auf verschiedene Aspekte jedes Artikels, die öffentlich zugänglich waren – entweder weil die Informationen von anderen Zeitungen gemeldet worden waren, weil sie von einem Sprecher des Palastes enthüllt worden waren oder weil das fragliche Ereignis öffentlich stattfand Orte wie Nachtclubs oder die Hauptstraßen von London.

Schließlich wird Green Harry bitten, spezifische Details zu seinem Telefon anzugeben, von dem er glaubt, dass es gehackt wurde, als er über die fraglichen Artikel berichtete. Dem Prinzen gelang dies selten. Green fragte mehrmals, ob Harrys Behauptungen „in den Bereich völliger Spekulation geraten“ seien.

Der Hauptunterschied zwischen dem Austausch heute Morgen und den Kommentaren vom Dienstag war die Frage des „öffentlichen Interesses“.

Harry hat heute Morgen mehrmals die Frage gestellt, ob die Themen einiger Artikel eine legitime Quelle öffentlichen Interesses darstellen. Er wies darauf hin, dass „lebensbedrohliche Verletzungen“ oder seine Militärkarriere ein Beispiel sein könnten – aber viele der fraglichen Artikel entsprechen diesem Standard nicht.

Irgendwann fragte sich Green, ob Harry das tatsächlich tun würde Will Nur um festzustellen, dass sein Telefon gehackt wurde.

„Wenn das Gericht keine Beweise dafür findet, dass das Telefon gehackt wurde, wird es dann erleichtert oder enttäuscht sein?“ fragte Green den Prinzen.

Harry sagte zunächst, er sei sich nicht sicher, bevor er behauptete: „Niemand möchte, dass sein Telefon gehackt wird“.

Siehe auch  Die Polizei sagt, Tykov, ein Mitglied der Rap-Gruppe Migos, sei vor einer privaten Party in Houston tödlich erschossen worden.

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close