Tech

„One Man’s Trash“ ist… ein seltener historischer Computer im Wert von 60.000 US-Dollar

Nach Angaben des Smithsonian Magazine räumte ein Londoner Bergungsunternehmen ein Grundstück auf und fand einen seltsam aussehenden Computer. Niemand wusste, was es war, und auch eine schnelle Online-Suche konnte nichts finden. Die beiden betreffenden Geräte waren äußerst selten Computer Q1 Es stammt aus den frühen 1970er Jahren.

Obwohl diese Geräte riesig aussahen, verfügten sie über Intel 8008-CPUs, aber integrierte Monitore, Tastaturen und Drucker. Die beiden Maschinen waren an der Kingston University in London wenig bekannt und stehen jetzt zum Verkauf. Sie werden voraussichtlich jeweils etwa 60.000 US-Dollar einbringen. Nicht schlecht für Schrott.

Ironischerweise liegt der Preis von 60.000 US-Dollar unter den ursprünglichen Kosten von 90.000 US-Dollar. Der Artikel stellt fest, dass mehrere Q1s an NASA-Standorten in den Vereinigten Staaten eingesetzt wurden. Es gibt auch Berichte über einen Verkauf in Europa und Asien. Es war nicht klar, ob es sich bei dem neueren Gerät um eines der Q1-Geräte handelt, die den Zilog Z80 anstelle des 8008 verwenden, oder ob beide Geräte die ursprüngliche Q1-CPU verwenden.

Wenn Sie noch nichts von Q1 gehört haben, haben Sie Hackaday nicht gelesen, aber Sie können sich das Video unten ansehen. Sicher, das ist eine Z80-Maschine, aber Sie können einen Blick hineinwerfen. Der 8008 hatte einen schlechten Ruf, aber zu dieser Zeit war er zweifellos Hightech.

Siehe auch  Elden Ring Modding Magic bedeutet, dass Bosse jetzt gegeneinander kämpfen können

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close