Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ocos Charter: Australien muss 830 Millionen Dollar Strafe zahlen, weil es französische Nicht-Atom-U-Boote aufgegeben hat | Okos

Die australische Regierung hat zugestimmt, 550 Millionen Euro (830 Millionen AUD) in einem Vergleich mit der Naval Group über die umstrittene Entscheidung der ehemaligen Morrison-Regierung zu zahlen, das französische Angriffs-U-Boot-Projekt einzustellen.

Premierminister, Anton AlbaneseAm Samstag würde die geheime Einigung dem verschrotteten 90-Milliarden-Dollar-Projekt ein Ende bereiten. Labour leistete parteiübergreifende Unterstützung für die Aukus-Partnerschaft, die das Projekt ersetzte – im Rahmen der die USA und Großbritannien anboten, Australien beim Erwerb von mindestens acht Atom-U-Booten zu helfen und bei anderen fortschrittlichen Technologien zusammenzuarbeiten.

Albanese sagte jedoch am Samstag, dass die Art und Weise, wie Morrisons vorherige Regierung vorgegangen sei, „enorme Spannungen in den Beziehungen zwischen Australien und Frankreich verursacht“ habe.

Dies ist eine faire und gerechte Einigung, die erzielt wurde. Dies folgt auch meinen Gesprächen mit dem Präsidenten [Emmanuel] Macron und ich danken ihm für diese Gespräche und die freundliche Art und Weise, wie wir wieder bessere Beziehungen zwischen Australien und Frankreich herstellen.

Die Vereinbarung wurde von der neuen Labour-Regierung nur drei Wochen nach der Bundestagswahl entworfen. Albanese betonte, dass die vorherige Regierung es vor den Wahlen nicht erreicht und geheim gehalten habe.

Die Gesamtkosten des gescheiterten U-Boot-Projekts für die australischen Steuerzahler belaufen sich auf 3,4 Milliarden US-Dollar, verglichen mit den 5,5 Milliarden US-Dollar, die als von der Regierung genehmigtes Gesamtbudget für das Projekt in Rechnung gestellt wurden. Als Guardian Australien Ich habe vorhin erwähntBeamte hatten dies als extremen „Umschlag“ angesehen.

Albanese sagte, dass es trotz der niedrigen Kosten immer noch „eine außergewöhnliche Verschwendung von einer Regierung war, die immer großartig in der Werbung war, aber nicht so gut bei der Lieferung, und von einer Regierung, die als die verschwenderischste in der australischen Geschichte seit der Union in Erinnerung bleiben wird“. .

Melden Sie sich an, um jeden Morgen die heißesten Nachrichten von Guardian Australia zu erhalten

Der Premierminister sagte, er würde Australien erlauben, in seinen Beziehungen zu Frankreich voranzukommen. Macron beschuldigte Morrison, ihn wegen des Deals angelogen zu haben, und Morrison sagte später, er würde „in Australien keine Schlittschuhe polizeilich überwachen“.

Teil des SMS-Austauschs Zwischen den beiden Führern wurden verschiedene australische Medien veröffentlicht, in einem offensichtlichen Versuch, die Idee zu untergraben, dass Frankreich von der Absage völlig fassungslos gewesen sei.

Französische Beamte Kündigen Sie das Leck an als „beispielloses neues Tief“.

Im Gegensatz dazu begrüßte Macron die Wahl von Albanese ins Amt im vergangenen Monat herzlich und überreichte Albanese eine Einladung, Paris zu besuchen, die der Premierminister annahm.

Details werden ausgearbeitet. Wir haben eine kritische Beziehung. Frankreich spielt natürlich eine entscheidende Rolle in der Europäischen Union. Und Präsident Macron wurde natürlich kürzlich wiedergewählt, ich wurde neu gewählt und es ist wichtig, dass wir teilgenommen haben – ich habe die Glückwunschbotschaft, die er gesendet hat, und die Tatsache, dass wir beide die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern wiederherstellen wollen, sehr geschätzt“, sagte er sagte.

„Ich sehe das persönliche Treffen zwischen mir und Präsident Macron in Frankreich als absolut entscheidend an, um diese Beziehung wiederherzustellen, die für die nationalen Interessen Australiens wichtig ist.“

Am Donnerstag Oppositionsführer Peter Dutton, Er sagte, er habe als Verteidigungsminister einen Plan gemacht Vor der Wahl, bis 2030 zwei U-Boote der Virginia-Klasse zu kaufen, um die Lücke vor der Auslieferung der Atom-U-Boote zu schließen, wurde behauptet, dies habe „ein Urteil gebildet, dass die Amerikaner genau das hätten ermöglichen können“.

Albanese sagte am Samstag, Dutton habe ein „umfassendes Deklarations- und No-Delivery“-System beaufsichtigt.

„Sie verteidigen Ihr Land und unsere nationale Sicherheit nicht mit einer Medienmitteilung – Sie verteidigen es mit operativen Fähigkeiten“, sagte er. Meine Regierung beabsichtigt, sich darauf zu konzentrieren, diese Erklärung statt Erklärungen abzugeben Peter Duton Das widerspricht allen Äußerungen, die er als Verteidigungsminister gemacht hat.“

Ob Australien über die von Dutton erwähnten U-Boote verhandelt, sagte Albanese, er werde keine „schnellen Kommentare“ zur nationalen Sicherheit und Verteidigung abgeben.

Das Okos Die Erklärung zwang auch das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten, mit Frankreich Schadensbegrenzung zu betreiben. Frankreichs Verteidigungsministerin hat im vergangenen Jahr die Gespräche mit ihrem britischen Amtskollegen nach der Bekanntgabe des Deals abgesagt, während US-Präsident Joe Biden ein 30-minütiges Telefonat mit Macron hatte, um die Beziehungen zu verbessern, nachdem Frankreich seinen Botschafter aus Washington abberufen hatte.

Siehe auch  Exklusiv: Tesla stoppt den größten Teil der Produktion im Werk in Shanghai, stoppt die Verkäufe im April