Mai 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Norwegen nimmt Aktivisten fest, die einen russischen Öltanker blockieren

Norwegen nimmt Aktivisten fest, die einen russischen Öltanker blockieren

OSLO (Reuters) – Die norwegische Polizei sagte, sie habe 20 Aktivisten von Greenpeace und Extinction Rebellion festgenommen, die am Montag einen russischen Öltanker daran gehindert hatten, russisches Öl zum ExxonMobil-Terminal zu transportieren.

Aus Protest gegen die russische Invasion in der Ukraine verankerten Aktivisten ihr rotes Gummiboot in der Ankerkette von Ust-Luga, sagte Greenpeace, um zu verhindern, dass es geschätzte 95.000 Tonnen Öl entlädt.

„Öl ist nicht nur die Hauptursache der Klimakrise, sondern auch Kriege und Konflikte. Ich war schockiert, dass Norwegen als Freihafen für russisches Öl dient, von dem wir wissen, dass es Putins Krieg finanziert“, sagte Frode Plame, Leiter von Greenpeace Norwegen .

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die Gruppe forderte die norwegische Regierung auf, die Einfuhr russischer fossiler Brennstoffe zu verbieten, und sagte ExxonMobil (XOM.N) Die norwegische Esso-Einheit sollte alle Verträge für solche Importe aus Russland aufgrund ihrer Invasion in der Ukraine kündigen, die Moskau als „spezielle Militäroperation“ bezeichnet.

Die norwegische Polizei sagte später, alle Aktivisten seien aus dem Gebiet entfernt worden.

Die in Hongkong registrierte Ust Luga liegt vor dem Esso-Ölterminal in Slagen, etwa 70 Kilometer (43 Meilen) südlich der Hauptstadt Oslo, laut Schiffsverfolger Marine Traffic.

Ein Unternehmenssprecher sagte gegenüber Reuters, Esso Norway habe sich bereit erklärt, Öl zu kaufen, bevor der Konflikt begann, und keine Pläne für weitere Käufe aus Russland.

„Das norwegische Esso hält sich vollständig an alle von Norwegen verhängten Sanktionen, und wir unterstützen koordinierte internationale Bemühungen, um den unprovozierten russischen Angriff zu beenden“, sagte Esso in einer per E-Mail gesendeten Erklärung.

Siehe auch  Der ukrainische Kommandant befiehlt internationale Evakuierungsbemühungen im Werk Mariupol, da die Situation „kritisch“ ist.

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Ladung des Tankers zum Mischen von Marine-Gasöl für den Seetransportsektor verwendet wird.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung: Terry Solsvik) Redaktion von Louise Heavens, David Goodman und Alexander Smith

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.