September 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NHL sollte russische Spieler inmitten des Ukraine-Krieges sperren

NHL sollte russische Spieler inmitten des Ukraine-Krieges sperren

Hall-of-Fame-Hockey-Torhüter Dominic Hasek hat die National Hockey League aufgefordert, alle russischen Spieler zu suspendieren, nachdem Wladimir Putin eine Invasion in der Ukraine angeordnet hatte.

Der 57-jährige Hasek, der im heutigen Tschechien geboren wurde, Twitter übernahm Zu kritisieren ist Capitals-Star Alexander Ovechkin, der sich in der Vergangenheit aber mit Putin verbündet hatte Anfrage „Kein Krieg mehr“ Als ich gestern mit Reportern sprach.

„Was!? Nicht nur ein Menü, ein Huhn, sondern auch ein Lügner!“, twitterte Hasek in einem Thread. Jeder Erwachsene in Europa weiß ganz genau, dass Putin ein verrückter Mörder ist und Russland einen Offensivkrieg gegen ein freies Land und seine Menschen führt.

„Die NHL muss die Verträge für alle russischen Spieler sofort aussetzen! Jeder Athlet repräsentiert nicht nur sich selbst und seinen Klub, sondern auch sein Land, seine Werte und Handlungen. Das ist die Wahrheit. Wenn die NHL das nicht tut, trägt er ein.“ indirekte Mitverantwortung für die Toten in der Ukraine.

„Ich möchte auch schreiben, dass es mir sehr leid tut für diese russischen Athleten, die Putin und seine russische Aggression gegen die Ukraine verurteilt haben. Dennoch halte ich ihren Ausschluss vorerst für notwendig.“

Es scheint unwahrscheinlich, dass die Liga einen solchen Schritt machen würde, da es bisher keinen Hinweis darauf gibt, dass es Spaß macht.

Siehe auch  Die Zwillinge Byron Paxton drehen das erste 8-5-Triplex in der Geschichte der MLB gegen die White Sox
Von Alex Ovechkin und Dominic Hasek
Steg (2)
Alex Ovechkin (rechts) hat eine lange Beziehung zu Wladimir Putin (links).
Alex Ovechkin (rechts) hat eine lange Beziehung zu Wladimir Putin (links).
AFP/Getty Images

Hasek wurde hinter dem Eisernen Vorhang in der damaligen Tschechoslowakei geboren und verließ schließlich Europa für seine Eishockeykarriere. Er war in der NHL mit den Blackhawks, Sabres, Senators und Red Wings ausgezeichnet und gewann den Stanley Cup in Detroit. Außerdem spielte er 2010/11 für ein Jahr in der KHL bei Spartak Moskau.

Ovechkin, der beliebteste Russe in der National Hockey League, hat enge Beziehungen zu Putin und hat sich in der Vergangenheit für den Diktator eingesetzt. Auf die Frage, ob er Putin am Freitag noch unterstütze, bestätigte Ovechkin, dass er sich nicht für Politik interessiere.