Juni 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

5105042_web1_5105042-9a1d0925c89d49d79598c81a0490cb23

Mitch Keeler, 4 Ersatz-Bowler, führt die Pirates zu einem zweiten Sieg in Folge gegen die Dodgers

Damit die Pittsburgh Pirates die Los Angeles Dodgers wie in dieser Saison in vier von fünf Spielen besiegen können, muss alles stimmen.

Beim zweiten Sieg der Pirates in Folge über das Top-Team der National League – ein 5:3-Sieg am Dienstagabend vor 52.686 Zuschauern im Dodger Stadium – brauchte es:

• Zwei Kraftpakete in Form von Pionieren aus zwei Mannschaften, Michael Chaves und Tokupetta Marcano, setzten die Pirates am Ende der zweiten Halbzeit mit 4:0 in Führung.

• Die Kupplung, wenn sie unberechenbar ist, schwingt von Rookie Mitch Keeler, der versucht, das Vertrauen von Manager Derek Shelton zu gewinnen, um in der Rotation zu bleiben. Zu diesem Zweck hat er möglicherweise ein neues Angebot gefunden, das dazu beitragen könnte, dies zu erreichen.

• Kraftvolle Entlastungsausflüge mit insgesamt vier Runden von vier Werfern (zu keinem davon wurde übrigens David Bednar eingeladen). Tyler Bed, Dwayne Underwood Jr., Chris Stratton und Will Crowe gaben alle Zweitakte auf – es wurden keine Läufe gemacht. Sie versammelten sich, um sechs zu treffen. Stratton schlug von der Seite für den achten Platz und Crewe rettete zum zweiten Mal mit einem 1-2-3-Finish für den neunten Platz. Zusätzlicher Bonus: Keiner der vier schaffte mehr als 20 Würfe, die sie am Mittwochabend frei lassen konnten.

• Kraftvoller Wurf von Rookie-Rechtshänder Jack Swinsky, der Freddy Freeman von den Dodgers nagelte, um ein Eins-zu-Zwei zu verlängern und das siebte Spiel eines Spiels zu führen. „So musste man spielen“, sagte Trainer Derek Shelton. „Es muss perfekt sein. Es muss online sein.“

• Drei Singles von Catcher Tyler Heinemann, der mit 1 gegen 17 ins Spiel kam. Das dritte geht Marcanos Opfer und doppeltem RBI durch Brian Reynolds in einem großen Locking-Lauf im neunten Inning voraus. Er war eine willkommene Einstellung zu Reynolds, der als Zweiter unter 32 ehemaligen Spielern mit Sprintern in der Torschützenposition schlug.

Siehe auch  Jalen Bronson, Maxi Clipper Helfen Sie den Dallas Mavericks mit dem Ausstieg von Luka Doncic, sogar gegen Utah Jazz anzutreten

All dies trug zum Sieg der Buccaneers (21-27) in der zweiten Serie gegen die Dodgers (33-16) in den letzten drei Wochen bei, wobei noch ein Spiel zu spielen war.

„Ich kann nicht wirklich einen genauen Grund nennen“, sagte Chavis, als er gebeten wurde, den Erfolg der Buccaneers gegen die Dodgers zu erklären. „Aber ich kann sagen, es zeigt unser Können. Es braucht alle und es hat Spaß gemacht, dabei zu sein. Unnötig zu erwähnen, dass es der Saisonstart ist. Wir haben viel Ball zu spielen.“

Keeler, der seit kurzem im Spiel ist, machte seinen ersten Start seit dem 13. Mai und holte seinen ersten Saisonsieg als Rookie. Aber er ging fünf Schläge und schlug einen weiteren in fünf Läufen. Er erlag nur zwei Treffern – einem durch einen Elfmeter von Tria Turner – und traf fünf der Treffer.

Aber er war gut, wenn es darauf ankam. Mookie Betts, der frühere MLS-Spieler des Jahres und derzeitige NL-Heimleiter (15), schied mit einem Pitcher auf die dritte Base aus, während ein Zweitplatzierter Vierter wurde.

Am fünften traf Keeler Will Smith und Edwin Rios mit seinen letzten 98 Pitches. Beide Male zog Keeler seinen neuen Wurf – einen Sinker – um den dritten Treffer zu landen.

„Wir haben darüber gesprochen und daran gearbeitet“, sagte Shelton. „Es war etwas, mit dem wir gespielt haben, Mitch sprach darüber, er und Oscar (Schießtrainer Marin) fingen an zu reden, wir spielten damit auf dem Spielplatz. Er enthüllte es und es schien ein wirklich effektiver Schachzug zu sein.

„Das Wichtigste ist, dass seine vier Stiche (Fastball) von 94 auf 97 (mph) blieben. Seine Sprünge blieben 94 auf 97.“

Siehe auch  MLB Lockdown: Live-Updates, da MLBPA-Eigentümer und -Eigentümer die Verhandlungen vor Ablauf der selbst auferlegten Frist der Liga fortsetzen

Keeler sagte, er habe es am 18. Mai in Chicago einmal versucht, aber die Wilson Contreras der Cubs auf dem Feld getroffen.

Er benutzte ihn nicht stark bis Dienstag, als er ihn öfter warf als jeden anderen Wurf (35 % der Fälle). Aber er warf auch vier Saiten, einen Riegel, eine Biegung und eine Änderung ein, um die Dodgers zu verwirren.

„Sie gehen definitiv nicht zurück auf die Strecke“, sagte Keeler, der seinen ERA auf 5,77 senkte. „Beschäftige dich einfach weiter damit und mache weiter mit dem nächsten Schritt. Versuche, das Vertrauen aufrechtzuerhalten und meine Sachen in der Gegend laufen zu lassen.

„Ich habe immer noch nicht das Gefühl, dass mein Fahren auf (Tauchbooten) wirklich gut ist. Ein paar dieser Pitches, in die ich versucht habe, waren Hintertüren, die als Strike 3s bezeichnet werden. Ich habe immer noch nicht das Gefühl, wo ich sie haben möchte, aber ich fühle mich wohl, da ich mehr Platz auf dem Platz habe. .

„Wenn Sie ihn in der Mitte der Zone oder in der Zone lassen, hat er genug Bewegung, um die Spekulanten aus dem Gleichgewicht zu bringen.“

Ein Wurf hielt das Match knapp, aber es gab weitere Siege, wie Marcanos Treffer, Reynolds Double von RBI und Swinskys Wurf, der Chilton begeisterte.

Der Trainer lobte seine junge Mannschaft als „im Wesentlichen solide“ und mochte seine Reaktion in einer sehr aufgeladenen Atmosphäre vor einem großen Publikum.

„Du spielst wahrscheinlich in einer guten Atmosphäre, als würdest du das ganze Jahr spielen“, sagte er. „Dass unsere kleinen Kinder dazu in der Lage sind und Leistungen erbringen, ist wichtig für unser Wachstum, während wir uns weiterentwickeln.“

Siehe auch  Red Sox unterschreibt Trevor Story

Jerry DePaula ist ein Tribune Review-Autor. Sie können Jerry per E-Mail unter jdipaola@triblive.com oder über Twitter kontaktieren .