Economy

Mit einem Startpreis von 60.990 US-Dollar liegt der Preis für Teslas Cybertruck 50 % über der ursprünglichen Schätzung

30. November (Reuters) – Der lang erwartete Cybertruck von Tesla (TSLA.O) wird bei 60.990 US-Dollar beginnen, 50 % mehr als CEO Elon Musk im Jahr 2019 angepriesen hat, und Kostenanalysten sagten, er würde … Ausgewählt und zumindest anlocken wohlhabende Käufer. Beginnend.

Der LKW besteht aus glänzendem Edelstahl und hat die Form flacher Flächen mit wenigen oder gar keinen Kurven. Musk sagte, es sei teilweise von einem Auto inspiriert worden, das sich im James-Bond-Film „Der Spion, der mich liebte“ von 1977 in ein U-Boot verwandelte.

Experten sagen, dass das neue Karosseriematerial und das unkonventionelle, futuristische Design des Cybertrucks die Produktion komplexer und kostenintensiver gemacht haben und traditionelle, nutzerorientierte Pickup-Truck-Käufer abzuschrecken drohen.

Musk fuhr den Cybertruck unter dem Jubel des Publikums auf die Bühne und lieferte die Fahrzeuge später bei einer Veranstaltung in Austin, Texas, an etwa ein Dutzend Kunden aus.

„Endlich wird die Zukunft so aussehen wie die Zukunft“, sagte er über das Design des Trucks, als ein Video zeigte, wie der Cybertruck einen Porsche 911 schleppte und in einem kurzen Rennen einen anderen benzinbetriebenen 911 besiegte.

Tesla-Aktien fielen im erweiterten Handel um 1 %, nachdem sie mit einem Plus von 1,6 % bei 240,08 $ schlossen.

Musk gab bei der Veranstaltung keine Preise für das Auto bekannt, aber auf der Website von Tesla wurde das „Cyberbeast“ – das leistungsstärkste Modell – gezeigt. Die Versionen mit Allradantrieb werden zu geschätzten Einstiegspreisen von etwa 100.000 bis 80.000 US-Dollar verkauft. Diese werden nächstes Jahr verfügbar sein.

Eine Version mit Hinterradantrieb ab etwa 61.000 US-Dollar wird im Jahr 2025 erhältlich sein.

Siehe auch  Die geldpolitische Anpassung der Bank of Japan löste eine seltene Bitte der Regierung um eine Verschnaufpause aus

„Dies wird … sicherlich wohlhabendere Kunden ansprechen, die sich den Preis leisten können und etwas Einzigartiges und Skurriles wollen“, sagte Jessica Caldwell, Head of Insights bei Edmunds Automotive Research. „Dies ist kein großer Teil der Bevölkerung, der sich das leisten kann, insbesondere wenn die Zinsen dort sind, wo sie sind.“

Seth Goldstein, Aktienstratege bei Morningstar, sagte, er erwarte, dass der Preis des Cybertrucks zwischen 50.000 und unter 70.000 US-Dollar liegen werde.

Grabe dein eigenes Grab

Der Cybertruck dringt, zwei Jahre hinter dem Zeitplan, in den heißen und äußerst lukrativen Pickup-Truck-Markt vor, um mit Fahrzeugen wie dem F150 Lightning von Ford (FN), dem R1T von Rivian Automotive (RIVN.O) und dem Hummer von General Motors (GM.N) zu konkurrieren EV. .

Rivians R1T startet bei 73.000 US-Dollar, während die F-150 Lightning bei etwa 50.000 US-Dollar startet. Der größere, leistungsstärkere GMC Hummer EV-Pickup kostet mehr als 96.000 US-Dollar.

Der Cybertruck, Teslas erstes neues Modell seit fast vier Jahren, ist entscheidend für seinen Ruf als Hersteller innovativer Fahrzeuge. Da das Unternehmen mit einer rückläufigen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen (EV) und einem zunehmenden Wettbewerb zu kämpfen hat, ist der Cybertruck ebenfalls von entscheidender Bedeutung für die Generierung von Umsätzen, allerdings nicht in dem Ausmaß wie die vollwertigen Modelle 3 und Y des Unternehmens.

Musk dämpfte letzten Monat die Erwartungen der Anleger an das Produkt und verwies auf Probleme bei der Produktionssteigerung dessen, was er als „radikales“ Produkt bezeichnete.

„Wir haben uns mit dem Cybertruck unser eigenes Grab geschaufelt“, sagte Musk letzten Monat und warnte, dass es ein Jahr bis 18 Monate dauern würde, bis das Fahrzeug einen wesentlichen Beitrag zum Cashflow leistet.

Siehe auch  Das Arlington-Gebiet des Amazonas, früher National Landing genannt, hat versucht, NaLa zu verwenden

Vor dem Start erregte Musk die Aufmerksamkeit der Medien zu einem anderen Thema, indem er am Mittwoch der New York Times ein obszönes Interview gab. Er hat Werbetreibende verflucht, die seine Social-Media-Plattform X, früher bekannt als Twitter, wegen antisemitischer Kommentare verlassen haben.

Unscheinbare Reichweite

Der Cybertruck verfügt über eine 6 Fuß lange und 4 Fuß breite (1,83 m x 1,22 m) LKW-Ladefläche, eine Nutzlastkapazität von 2.500 Pfund (1.134 kg), eine Anhängelast von 11.000 Pfund (4.990 kg) und 17 Zoll ( Musk sagte: 43 cm Bodenfreiheit.

Die Version mit größerer Reichweite kann schätzungsweise 340 Meilen (547 km) weit fahren und ist mit einem „Range Extender“ oder einem zusätzlichen Akku ausgestattet, der die Reichweite auf 470 Meilen erhöht.

Im Jahr 2019 sagte Musk, dass der Preis des Lastwagens 40.000 US-Dollar erreichen würde und dass die neueste Version mit einer einzigen Ladung 500 Meilen oder mehr zurücklegen könne.

Der Milliardär sagte, dass Tesla im Jahr 2025 wahrscheinlich eine Produktionsrate von etwa 250.000 türkischen Cyber-Trucks pro Jahr erreichen werde. Er hat dies am Donnerstag nicht aktualisiert.

Bei der Enthüllung im Jahr 2019 nahm Teslas Chefdesigner Franz von Holzhausen eine Metallkugel, um die unzerbrechliche „Panzerglas“-Scheibe des Lastwagens zur Schau zu stellen, zerschmetterte sie jedoch.

Am Donnerstag warf Holzhausen einen Baseball in das Fenster des Cybertrucks, der abprallte.

Vor ein paar Jahren brachte Musk die Idee ins Spiel, dass Tesla „einen normal aussehenden Lkw bauen könnte, wenn den Leuten das futuristische Design des Cybertrucks nicht gefallen würde“. In jüngsten Anrufen und Interviews betonte er die Innovation des Modells.

„Als Lkw sind Ford und Chevy nützlicher und sicherlich leichter zu erkennen“, sagte Sam Abu Al-Samid, leitender Forschungsanalyst bei Guidehouse Insights.

Siehe auch  Die Europäische Zentralbank wird darüber diskutieren, Banken daran zu hindern, bei steigenden Zinsen milliardenschwere unerwartete Gewinne zu erzielen

„Angesichts der Tatsache, dass Teslas die realen Fahrreichweitenschätzungen fast immer um 10 bis 20 % unterschätzen, würde ich nicht erwarten, dass die Version des Cybertrucks mit größerer Reichweite mehr als 300 Meilen auf der Straße schafft.“ sagte er und stellte fest, dass der Chevrolet Silverado EV in der Lage sei, seine Nennreichweite von 450 Meilen zu überschreiten.

(Berichterstattung von Akash Sriram in Bengaluru und Hyunjoo Jin und Abhiroob Roy in San Francisco; Vorbereitung von Mohammed für das Arabic Bulletin) Schreiben von Sayantani Ghosh. Herausgegeben von Bill Berkrot und Peter Henderson

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Einholung von Lizenzrechtenöffnet einen neuen Tab

Akash berichtet über US-amerikanische Technologieunternehmen, Elektrofahrzeughersteller und die Raumfahrtindustrie. Seine Berichte erscheinen typischerweise in den Rubriken Automobil, Transport und Technologie. Er besitzt ein Postgraduiertenzertifikat in Konflikt, Entwicklung und Sicherheit von der University of Leeds. Akashs Interessen umfassen Musik, Fußball und Formel 1.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close