Februar 1, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mit den tragbaren Sensoren von Sony Mocopi können Sie Ihren Avatar mit Ihrem ganzen Körper steuern

Mit den tragbaren Sensoren von Sony Mocopi können Sie Ihren Avatar mit Ihrem ganzen Körper steuern

Nicht jeder mag dieses ganze Gespräch glauben, aber viele könnten von der Idee fasziniert sein, an bestimmten Orten eine virtuelle Kopie von sich selbst zu haben. Uns selbst in einer anderen Form darzustellen, die verschiedene Welten bewohnt, geht weit über Virtual und Augmented Reality zurück, aber die Technologien, die erforderlich sind, um eine solche Erfahrung zu ermöglichen, waren bis jetzt nicht genau verfügbar. Sicher, Sie könnten heute bereits ein Mii oder Bitmoji haben, das Sie repräsentiert, aber es war etwas völlig anderes, wenn sie sich tatsächlich so bewegen, als ob es wäre. Daher muss Ihr Avatar in der Lage sein, Ihre Körperbewegungen zu lesen und zu kopieren, und die neueste tragbare Technologie von Sony macht dies so einfach wie das Tragen von sechs Sensoren an Ihrem Körper.

Designer: Sony

Motion Capture oder Mocap gibt es seit Jahrzehnten und wird hauptsächlich in der Unterhaltungsindustrie verwendet, um 3D-Modelle realistischer bewegen zu lassen. Aufgrund der schieren Größe und der dafür erforderlichen Ausrüstungskosten konnten zunächst nur große Studios diese Technologie nutzen. Heutzutage gibt es erschwinglichere Formen von Mocap-Systemen, aber sie sind immer noch außerhalb der Reichweite gewöhnlicher Menschen, die nur einen virtuellen Avatar haben möchten, der ihre Bewegungen widerspiegelt.

Das neue mocopi von Sony, kurz für „Motion Copy“, wurde entwickelt, um die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zu erfüllen. Das gesamte System besteht aus nicht mehr als sechs Apple AirTags-ähnlichen Sensoren sowie fünf Riemen und einem Clip, um sie an verschiedenen Körperteilen zu befestigen. Vier Sensoren wickeln sich um Ihre Hand- und Fußgelenke, ein Clip hinter Ihrem unteren Rücken und ein weiterer um Ihren Kopf. Was die Hardware betrifft, ist das wirklich alles, was dazu gehört.

Siehe auch  Dieser Black Friday 2022 Nintendo Switch-Deal ist überall gültig

Die Magie geschieht wenig überraschend auf der Softwareseite, insbesondere mit einer begleitenden mobilen App, die einen Live-Avatar Ihrer Wahl anzeigt. Mittels Bluetooth-Technologie kann die App die Bewegungsdaten des Sensors auslesen und in Echtzeit in die Bewegung des Avatars übersetzen. Dieses Video kann später in verschiedenen Anwendungen wie Live-Übertragungen, VRChat und mehr verwendet werden. Zum Zeitpunkt der Markteinführung können Sie mocopi nur mit dieser Smartphone-App verwenden, aber Sony plant, das SDK zur Verfügung zu stellen, damit es auch in andere Apps integriert werden kann.

Mocopi wird nicht so detailliert und reibungslos sein wie professionelle Mocap-Systeme, aber mit etwa 360 US-Dollar ist es viel erschwinglicher. Es ist für den gelegentlichen Gebrauch konzipiert und richtet sich an ein Publikum von Content-Erstellern, die mehr daran interessiert sind, lustige Wege zu finden, sich auszudrücken, als professionelle Gifs. Wenn es startet, könnte es zumindest erschwinglichere Mocap-Systeme populärer machen. Das Sony mocopi kommt Ende Januar 2023 in Japan auf den Markt und wird obendrein in einer plastikfreien Verpackung erhältlich sein.